fbpx
Subtitle

Finden Sie eine passende Behandlung

oder
  • Schwangerschaft
  • Unterspritzung
  • Venen
oder
  • alle Behandlungen

Fibrome: So wird man sie los!

Sie sind nicht unbedingt hübsch, können beim Anziehen stören und werden oft als Makel empfunden: Fibrome.

Auch wenn Sie sich für Ihre Fibrome vielleicht sogar genieren, seien Sie sich sicher: Fibrome sind viel häufiger anzutreffen, als man denkt.

Was sind Fibrome?
Fibrome sind gutartige Tumore, die aus Bindegewebe bestehen und meist als kleine, feste Knoten auf der Haut erscheinen. Umgangssprachlich kennt man sie auch als Stielwarzen. Doch genau genommen, sind es keine Warzen. Im Gegensatz zu echten Warzen werden sie nicht durch Viren ausgelöst und sind daher auch nicht ansteckend.

Die Farbe gestielter Fibrome rangiert zwischen hautfarben bis dunkelbraun. In ihrer Beschaffenheit sind sie weich. Die Form kann von gestielt über kugelig bis zu einer Himbeerform aufweisen.

Wie entstehen Fibrome?
Die genaue Ursache für die Entstehung von Fibromen ist nicht vollständig geklärt. Es wird angenommen, dass eine Kombination aus genetischer Veranlagung und äußeren Einflüssen eine Rolle spielt. Menschen mit einer familiären Prädisposition für Fibrome haben ein höheres Risiko, diese zu entwickeln. Auch Faktoren wie Übergewicht, Hormonungleichgewicht und Diabetes können das Risiko erhöhen.

Sind Fibrome gefährlich?
Normalerweise sind Fibrome eine harmlose Hautveränderung, die keine Schmerzen verursacht. Doch durch Reibung können Irritationen auftreten, die zu schmerzhaften Entzündungen führen können. Um sicherzustellen, dass es sich tatsächlich um Fibrome handelt und nicht um potenziell gefährliche Hautveränderungen, empfehlen wir immer, neue Muttermale sowie Warzen oder Fibrome bei uns in der Privatklinik KIPROV abklären zu lassen.

Was kann man gegen Fibrome tun?
Obwohl Fibrome in der Regel harmlos sind, können sie für manche Menschen optisch sehr störend wirken. Wir verstehen, dass solche Hautveränderungen vor allem im Gesicht als Belastung empfunden werden können. Glücklicherweise gibt es verschiedene Möglichkeiten, Fibrome sicher und effektiv zu entfernen.

In der Privatklinik KIPROV bieten wir minimalinvasive Behandlungen an, die es ermöglichen, Fibrome schnell und schonend zu entfernen.

Zu den gängigen Methoden, die wir seit viele Jahren mit sehr guten Erfolgen durchführen, gehören etwa die elektrochirurgische Entfernung, die Kryotherapie (Behandlung mit Kälte), die Lasertherapie sowie die Entfernung mit dem Skalpell.

Wie immer ist uns der minimal- und noninvasive Ansatz ein Anliegen, sodass Sie ungehindert mit dem Alltag fortfahren können – ohne Ausfallzeit, ohne Beschwerden.

Unsere erfahrenen DermatologInnen führen eine gründliche Untersuchung durch, um in weiterer Folge die beste Behandlungsoption mit Ihnen gemeinsam zu besprechen.

Fazit

Sie stören sich an einem Fibrom? Lassen Sie sich gerne von uns beraten und kontaktieren Sie uns unkompliziert via privatklinik@kiprov.com oder 01/8775215. Wir freuen uns, Ihnen helfen zu können.

Magazin

Wir lieben und leben unsere Arbeit.
Gerne teilen wir unser Wissen, unsere Erfahrungen und Erlebnisse aus unserem täglichen Tätigkeitsfeld. Hier finden Sie Patientengeschichten, Neuigkeiten, Interessantes, Tipps & Tricks und vieles mehr zum Thema Schönheit. Viel Freude beim Schmökern.

    Tipp: Mit unserer Suche können Sie schnell eine passende Behandlung finden.

    Sanfte Schönheits­medizin

    Wir glauben an eine natürliche, sanfte und sichere Schönheitsmedizin und spezialisieren uns seit nunmehr über 40 Jahren auf die besten, sichersten und nicht-invasiven Therapien.



    alle Behandlungen