Blogeintrag vom Freitag, 12.01.2018

Schwungvoll ins neue Jahr starten

Weihnachtsstress, Familienfeiern mit reichlich Essen und viel Zeit zum Grübeln im wohlverdienten Urlaub: Spätestens zu Silvester ist dann der Zeitpunkt da, an dem wir alles besser machen möchten – in Form von guten Vorsätzen: mehr Sport machen, mit dem Rauchen aufhören, sich gesünder ernähren etc. Doch Stopp! Die meist utopischen Wunschvorstellungen bewirken das genaue Gegenteil und erzeugen mehr Erwartungsdruck als sie wirklich helfen, das Leben zu verändern. Mit unseren 6 einfachen Tipps können Sie nach den Feiertagen richtig schwungvoll im neuen Jahr durchstarten.

Tipp 1: Weniger ist mehr

Manchmal neigen wir dazu, unsere Ziele viel zu hoch zu stecken und sind dann enttäuscht, diese nicht erreicht zu haben. Hilfreich könnten kleine Zwischenziele sein, um sich nicht zu überfordern und ein Erfolgserlebnis zu garantieren. Ganz nach dem Motto: „mit Maß und Ziel“ kommt man schneller zum gewünschten Ergebnis.

Tipp 2: Hakuna Matata

Je mehr sich das Jahr seinem Ende zuneigt, desto eher haben wir das Gefühl etwas ändern zu müssen. Go for it – aber auch hier gilt: ohne Zwang! Hier bietet sich an zu reflektieren und nur die Dinge zu ändern, welche nicht funktionieren. Also Schleudergang raus – „Hakuna Matata“ rein. Was das heißt, wissen wir spätestens seit dem Disney-Film „Der König der Löwen“: nämlich „keine Probleme“. Mit einer gelassenen Einstellung lassen sich kleine Ziele besser erreichen und Sie nehmen sich selbst den Druck von den Schultern!

Tipp 3: Jahresplanung

Oft fühlt man sich im alltäglichen Trott gefangen und wird im Laufe des Jahres zusehens immer demotivierter. Oft haben wir schon zu Jahresbeginn das Gefühl, alles in den ersten Monaten erledigen zu müssen und setzen uns so selbst ins „Hamsterrad“, aus dem man nur schwer wieder rauskommt. Unser KIPROV-Team-Tipp klingt ganz simpel und ist es auch. Sie werden sehen, wie schnell sie in Schwung kommen: Urlaubsplanung lautet unser Zauberwort. Durch das Organisieren von Sommerurlaub, Städtereise oder Freizeitevents mit guten Freunden zwischendurch schürt man Vorfreude und das Jahr kommt einem nicht mehr so lang vor.

Tipp 4: Die kleinen Freuden des Lebens

Besinnliche Weihnachtszeit – für viele nicht! Denn der Geschenkeeinkauf, der Jahresabschluss im Büro und das Organisieren der Familienfeiern ist für viele von uns eher stressig als besinnlich! Da kann es schon vorkommen, dass wir die eigenen Bedürfnisse vernachlässigen. Nach den Feiertagen wird es also höchste Zeit, unsere kleinen Vorlieben und Alltagsrituale wieder aufzunehmen oder anders gesagt: Wir müssen wieder das tun, was uns gut tut. Sei es eine lange, ausgiebige Kaffeepause, in eine kuschelige Decke gewickelt am eigenen Sofa oder ein kurzer Spaziergang durch die winterliche Landschaft. Also durchatmen und genießen.

Tipp 5: Sportskanone oder Couchpotato?

Wie wird man möglichst stressfrei vom Couchpotato zur Sportskanone? Schon ein bisschen Sport jeden Tag tut uns gut – unserem Körper und unserem Geist. Auch hier gilt: mit kleinen Zwischenzielen beginnen, die dann langsam im jeweiligen Tempo gesteigert werden sollen. Nehmen Sie sich genügend Zeit herauszufinden, welche Sportart Ihnen gut tut und machen Sie Ihren inneren Schweinehund zu einem kleinen Ferkel. Und die sollen ja bekanntlich Glück fürs neue Jahr bringen :-).

TOP-TIPP: Vorsätze einfach beiseitelegen und verwöhnen lassen

Gönnen Sie sich und Ihrem Körper etwas Gutes und nehmen Sie sich bewusst Auszeiten. In der Privatklinik KIPROV bieten wir entspannende Massagen und wirkungsvolle Kosmetikbehandlungen an. Mit dem richtigen Verwöhnprogramm kann das Jahr einfach nur gut starten!

BERÜHRUNGSPUNKT

Rückruf

Sie haben eine Frage oder wollen einen Termin vereinbaren?
Wir rufen Sie gerne zurück.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
RÜCKRUF
Privatklinik Kiprov hat 4,80 von 5 Sternen 86 Bewertungen auf ProvenExpert.com