• Kurzbeschreibung:
    Milchsäure regt die Kollagensynthese nachhaltig an und führt somit zu einem Volumenaufbau im Gesicht. Eingesetzt wird Milchsäure vor allem zur flächigen Unterfütterung im Bereich der Jochbeine, Hebung der Wangen oder Konturgebung der Kinnlinie .

Sehr gefragt in der Privatklinik KIPROV sind die Unterspritzungen mit „Sculptra“ (Milchsäure), die seit vielen Jahren durchgeführt werden. Milchsäure regt die Kollagensynthese nachhaltig an und führt somit zu einem Volumenaufbau im Gesicht. Eingesetzt wird Sculptra vor allem zur flächigen Unterfütterung im Bereich der Jochbeine, Hebung der Wangen oder Konturgebung der Kinnlinie . Die Behandlung wird in der Regel 3 mal im Abstand von 4 Wochen durchgeführt. Die Behandlung ist komplikationsarm, schnell und verleiht Ihrem Gesicht eine besondere Natürlichkeit. Das Ergebnis hält etwa 18 Monate an und kann bei Bedarf jederzeit wiederholt werden.

Vorteile von Unterspritzungen mit Milchsäure

  • sehr natürliches Aussehen
  • kein gesellschaftlicher Ausfall
  • hohe Sicherheit



Kunden­meinungen


Das sagen unsere Kunden

Ich war anfänglich nervös wegen des Eingriffs. Dieses Gefühl legte sich sofort, nachdem mich eine super nette Schwester in alles einweihte und mich umsorgte. Auch während des Eingriffs wurde mir alles erklärt und ich habe mich total wohl gefühlt. Dr. Kiprov ist sehr cool. Es war eine sehr gute Erfahrung!Mir war Dr. Kiprov gleich sehr symphatisch. Außerdem war der Preis okay und ich wollte keine Vollnarkose.

Gute Beratung + gute Ergebnisse

Da meine Freundin so zufrieden ist und mich daher überredet hat, zu Ihnen zu kommen, obwohl ich schon anderweitig einen Termin hatte. Werde wiederkommen!

Weil ich die Leistungen des Hautarztes schätze. Ich bevorzuge Hautärzte die neben der "klassischen Therapie" mit dem Zahn der technologischen Zeit gehen. Das ist es bei Ihnen auf jeden Fall.


  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

BERÜHRUNGSPUNKT