Subtitle

Finden Sie eine passende Behandlung

oder
  • Schwangerschaft
  • Unterspritzung
  • Venen
oder
  • alle Behandlungen

stories

Unreine Haut am Rücken

Unreine Haut am Rücken – Was hat Shampoo damit zu tun?

Pickel am Rücken sind nicht nur oft schmerzhaft, sondern hinterlassen auch unansehnliche Pickelmale und Narben am Rücken. Das kann auch emotional belasten. Was man selbst dagegen tun kann und wann man sich in die Hände unserer Ärzte begeben sollte? Wir haben es für Sie zusammengefasst.

Die Ursachen von unreiner Haut, Pickeln und Pusteln können viele Auslöser haben. Einige davon kann man positiv beeinflussen:

Entzündungsfördernde Ernährung
Viel Fett, Milchprodukte oder Zucker können Pickel fördern und sie vor allem langsamer abheilen lassen.

Shampoo & Conditioner
Vor allem beim Waschen von langen Haaren gelangen viele Silikone auf die Haut, die die Poren verschließen. So kann es vermehrt zu verstopften Poren kommen. Besser: Silikonfreie Produkte, oder Haare mit der Pflegespülung hochstecken und nicht am Rücken liegen lassen.

Enge Kleidung
Zu enge Kleidung reibt am Rücken und führt damit zur Irritation der Haut. Der Schweiß kann nicht verdunsten, die Bakterienbildung steigt.

Saubere Bettwäsche
Wechseln Sie Bettwäsche und Handtücher häufiger, um die Bakterienbildung einzuschränken. Setzen Sie auf Bettwäsche aus Naturfaser, wie Baumwolle, da die Haut besser atmen kann und der Nachtschweiß besser verdunstet.

Hormone und Medikamente
Auch ein hormonelles Ungleichgewicht und Medikamente können Akne am Rücken fördern. Besprechen Sie Ihren Verdacht mit unseren Ärzten. Wir finden eine Lösung!

Das können Sie auch tun:

  • Peelen Sie Ihre Haut einmal wöchentlich mit einer Rückenbürste sanft unter der Dusche.
  • Verwenden Sie Salicyl-Säure-Sprays aus der Apotheke, um Pickel schneller abheilen zu lassen.
  • Setzen Sie auf Teebaumöl-Spot-On-Treatments.

Das können wir für Sie tun
Pickel am Rücken sind oft schwer in den Griff zu bekommen. Daher sind medizinische Behandlungen eine ideale Lösung, um wesentlich schneller an das Ziel zu kommen: Sich selbst in seiner Haut wieder wohlzufühlen.

Peelings
Mit Fruchtsäure und/oder Salicyl-Säure-Peelings bringen wir die Haut dazu, sich zu erneuern. Verstopfte Poren öffnen sich. Außerdem wirken die Behandlungen antibakteriell und helfen dabei, Pickel zu reduzieren. Zur Auswahl stehen sowohl medizinische Peelings als auch das kosmetische Hydrafacial.

Therapeutische Cremen
Zur Nachsorge und Weiterbehandlung empfehlen wir unsere medizinischen KIPROV-Cremen. Diese enthalten zum Beispiel Vitamin A (Retinol) oder Fruchtsäure und trocknen die Pickel aus. Die Cremen werden je nach Hauttyp individuell verschrieben.

Lassen Sie sich individuell und persönlich beraten. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Denn wir sind überzeugt: Nur eine gesunde Haut, ist eine schöne Haut.

Geheimnis des Glows

Moderator Andreas Moravec überseine KIPROV-Treatments

Als „Quiz Master“-Moderator ist er ein echter Quotenmacher und begeistert mit seinem Humor und seiner Schlagfertigkeit. Doch zu seinem Beruf zählt mehr als Eloquenz. Für TV-Persönlichkeiten wie Andreas Moravec gehört auch ein gepflegtes Äußeres dazu. Damit seine Haut sich vor und hinter der Kamera immer von der besten Seite zeigt, vertraut der Moderator seit einigen Jahren auf die Privatklinik Kiprov. Wir haben ihn gemeinsam mit Fr. Dr. Anna-Maria Kiprov interviewt:

Hatten Sie Berührungsängste zum Beauty-Doc zu gehen?
Moravec: Also ich muss ehrlich sagen, es gab natürlich Berührungsängste. Das war irgendwie schon komisch, aber ich muss ehrlich sagen: Frau Dr. Kiprov hat mir das sofort genommen, da sie irrsinnig freundlich und einladend war. Sie hat mir vermittelt, dass Kiprov sehr viel Wert auf Natürlichkeit legt. Mir war wichtig, dass sich mein Gesicht nicht verändert, dass „ich“ einfach „ich“ bleibe, nur mit einem besseren Teint. Und genau das haben wir geschafft.
Kiprov: Social Media, Video-Meetings und Medien führen dazu, dass sich unser Selbstbild stark verändert. Nicht nur bei Frauen, sondern auch bei Männern. Auch sie wollen jugendlicher und frischer aussehen, ohne dabei unnatürlich und gemacht zu wirken. Sanft, sicher und natürlich ist bei jeder Behandlung unser Credo. Selbstverständlich gibt es auch für Männer ganz viele minimal-invasive sowie nicht-invasive Behandlungsmöglichkeiten, um sie frischer aussehen zu lassen und um das Hautbild zu verbessern.

Auf welche Behandlungen setzen Sie?
Moravec: Wir arbeiten mit medizinischen Kosmetik-Behandlungen, um mein Hautbild zu verbessern. Im Sommer mag ich das kühlende Jet-Peel. Ansonsten sehr gerne das Hydrafacial und auch den Beauty-Booster. Ich bin so circa alle drei Monate für eine Behandlung hier.
Kiprov: Ein besseres Hautbild, einen jüngeren Teint – das ist oft der Wunsch. Das kann zum Beispiel mittels Hydrafacial oder Jet-Peels erreicht werden. Bei Andreas arbeiten wir sehr gerne mit dem Beauty-Booster, das ist eine Kombination aus einem Microneedling und einem Hydrafacial. Dadurch wird seine Haut auch widerstandsfähiger und fester, nicht nur frischer. Bei reiferen Männern sind dann auch Falten oder Pigmentflecken ein Thema. Hier könnte man mit Lasertherapie behandeln oder mit ein bisschen Botox nachhelfen. Auch ein sanftes Fadenlifting ist möglich. Wir sind auf Behandlungsmöglichkeiten spezialisiert, die man nicht offensichtlich sieht. Man wird nicht „gemacht“ aussehen, sondern einfach nur jünger und frischer.

Welche Veränderungen haben Sie an sich bemerkt?
Moravec: Seitdem ich bei Kiprov bin, merkt man, dass meine Haut auch gesünder ist. Ich sehe nach den Behandlungen immer aus, als wäre ich gerade auf Urlaub gewesen. Tatsächlich fragt man mich das auch öfter, weil ich anscheinend frischer aussehe! Ich fühle mich in meiner Haut super wohl und das ist auch wichtig. Denn wir strahlen aus, wie wir uns fühlen. Je selbstbewusster ich mich vor der Kamera fühle, desto besser. Da ist ein schönes Hautbild sehr wichtig!

Urlaub für die Haut. Das braucht der Teint im Sommer!

Die Sonne lacht, die Laune hebt sich … nur unsere Haut stöhnt auf. Denn im Sommer ist sie vielen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Das zeigt sich vor allem im Gesicht: Die UV-Strahlung erzeugt oxidativen Stress und zerstört Kollagen, das wir dringend für feste Gesichtskonturen brauchen. Das Chlor im Pool trocknet die Haut aus und reduziert dadurch ihre Schutzfunktion und Elastizität. Die Hitze lässt Poren und Gefäße größer werden, Rötungen entstehen.

Was braucht unsere Haut im Sommer?
Unsere Haut braucht daher etwas Auszeit im Sommer, um gestärkt durch die Saison zu kommen. Dazu zählen eine tiefenwirksame Reinigung, um alle Ablagerungen und Belastungen zu entfernen sowie das Fluten der Zellen mit Sauerstoff, um den natürlichen Stoffwechselprozess zu fördern. Außerdem bedarf es einer hochwertigen Feuchtigkeitszufuhr, um die Haut zu stärken und bei der Heilung zu unterstützen. All das können Sie bei uns in entspannter Atmosphäre in nur einer Behandlung genießen.

Summer-Specials für Ihren Traum-Teint
Dank jahrelanger Erfahrung haben wir zwei Behandlungen im Portfolio, die alle Vorteile vereinen und außerdem noch erfrischend und kühlend wirken:

Für beide Gesichtsbehandlungen bieten wir aktuell auch Sommeraktionen an:

Jet Peel: Buchen Sie 5 Behandlungen und erhalten sie 2 Behandlungen von uns dazu geschenkt.

Refreshing Summer: Statt 329 € bieten wir das Refreshing Summer Facial derzeit um 279 € an.

Ihr Termin und Ihre Vorteile
Buchen Sie jetzt Ihren Termin gerne unter privatklinik@kiprov.com oder 01/8775215.

Profitieren Sie von unseren regelmäßigen Aktionen und aktuellen Beauty-News. Mit dem Newsletter sind Sie immer top informiert.

Beauty Booster Darf es ein bisschen mehr sein?

Unsere Haut muss im Alltag viel mitmachen, da kommt ein Hautproblem selten alleine. Der fehlende Glow lässt sich leider nicht einfach nur durch Feuchtigkeitspflege erzielen und nach einem Peeling wird die Haut nicht ruck-zuck straff.
Dafür braucht es mehr als normale Pflege. Daher hat die Privatklinik Kiprov den Beauty-Booster entwickelt. Warum Booster? Diese Behandlung umfasst alles, was eine schöne, strahlende Haut braucht.

Was passiert beim Beauty Booster?
Als Erstes wird die Haut von Alltagsablagerungen gereinigt. Dazu gehören auch Umweltbelastungen wie Feinstaub. Danach wird die oberste Hautschicht sanft abgetragen. Abgestorbene Hautzellen, Talg und weitere Ablagerungen werden entfernt. Das anschließende GlySal-Peeling weicht die Poren auf, um selbst hartnäckige Hautschüppchen zu lösen. Mithilfe der anschließenden Tiefenreinigung entsteht der heiß begehrte Glow. Dieser wird durch die Dermal-Infusion mit einem tollen Wirkstoffkomplex noch intensiviert. Die Haut beginnt wieder zu strahlen.

Es folgt die Kollagen-Induktions-Therapie. Bei dem Microneedling regen mikroskopisch-kleinen Nadelstiche die Haut an neues Kollagen zu produzieren. Sie wird dadurch straffer, Poren und Falten werden abgemildert und auch widerstandsfähiger. Dank der kleinen Einstiche des Microneedlings – die so klein sind, dass sie mit dem freien Auge gar nicht sichtbar sind – kann die anschließende Hyaluronpflege besonders tief einziehen und ihre volle Wirkung entfalten.

Das Ergebnis?
Projekt Traumhaut geglückt! Die Haut wird sanft, aber gründlich gereinigt, erneuert und gepflegt. Sie erscheint praller und durchfeuchtet, Hautunebenheiten und Fältchen glätten sich, Pigmentierungen und Narben verbessern sich, das Bindegewebe wird fester und die Spannkraft wird erhöht.
Manchmal ist mehr eben einfach mehr.
Tipp: Noch besser und lang anhaltender wirkt das Ergebnis, wenn man den Beauty-Booster regelmäßig wiederholt.

Ihr Termin und Ihre Vorteile
Buchen Sie jetzt den beliebten Beauty-Booster gerne unter privatklinik@kiprov.comm, +4318775215 oder online

Profitieren Sie von unseren regelmäßigen Aktionen und aktuellen Beauty-News. Mit dem Newsletter sind Sie immer top informiert.

Hautstraffung, ohne Skalpell?

Es ist ein gut gehütetes Geheimnis in Hollywood, doch einige Stars stehen offen dazu: Die Straffung des Gesichts mit Fäden. Ein chirurgisches Lifting kann eine tolle Option sein, wenn bereits viele lose Haut vorhanden ist. Doch schon im Alter ab 35 bemerken Frauen, dass das Gewebe nicht mehr so fest ist. Ab 40 zeichnet sich bereits Schlaffheit und Elastizitätsverlust an Wangen und Kinnkontur ab.

Um die jugendliche Straffheit im Gesicht wiederherzustellen oder so lange wie möglich zu erhalten, ist für Frauen ein Fadenbehandlung die richtige Lösung! Denn die Methode ist minimal-invasive und hinterlässt keine Narben. Das Fadenbehandlung erhält die natürliche Form des Gesichts und kommt ohne Risiken – wie jener einer Narkose – aus.

Diese Stars setzen auf Fadenlifting

Hollywood-Beauty Eva Mendez postete ihre Fadenbehandlung sogar auf Instagram. Sie verriet, dass sie sich für Fäden in der Kinnlinie entschied, um diese wieder etwas straffer wirken zu lassen. Die Ehefrau von Hollywood-Star Ryan Gosling brach damit ein großes Tabu und wurde dafür von vielen Fans gefeiert.

Musikproduzent Simon Cowell sitzt nicht nur in Jury-Sesseln von Shows, wie Britain`s Got Talent, The X-Factor oder America`s Got Talent, sondern auch im Stuhl seines vertrauten Beauty-Docs. Er erzählte einer englischen Zeitung, dass er sich für ein Fadenbehandlung entschied, weil er empfand, dass sein Äußeres nicht mehr zu seinem jugendlichen Selbstbild passe.

Und auch Oscar-Preisträgerin Gwyneth Paltrow, die für ihren natürlichen Look bekannt ist, widmet dem Fadenbehandlung immer wieder Beiträge auf ihrem Beauty-Blog. Darin schrieb sie: „Eine Methode, die A-Liga-Stars gerne buchen.“

Die Einsatzgebiete des Fadenbehandlungs
Je nach Problemstellung werden verschiedene Fäden zum Einsatz gebracht. Welche das sind besprechen Sie gemeinsam im ausführlichen Beratungsgespräch mit unseren Ärztinnen. Möglich Behandlungsareale sind etwa:

  • Falten an den Wangen
  • Schlaffe Kinnkontur
  • Hängebäckchen
  • Erschlaffung im Halsbereich

Die Vorteile des Fadenbehandlungs

Während Hyaluron-Injektionen das Volumen im Gesicht wiederherstellen können, wie zum Beispiel an den Wangen, können Unterspritzungen schlaffe Haut jedoch nicht anheben. Genau dazu eignet sich das Fadenbehandlung sehr gut. Außerdem bietet die minimal-invasive Behandlung viele Vorteile:

  • Kurze Behandlung: In etwa 30 Minuten
  • Schmerzen: Gering, man verspürt oft ein „Ziehen“
  • Keine Narben
  • Kollagenaufbau: Die Haut wird angeregt Kollagen aufzubauen
  • Kaum Ausfallzeit

Sie haben Fragen? Melden Sie sich gerne unter privatklinik@kiprov.com oder unter 01/8775215,

Profitieren Sie von unseren regelmäßigen Aktionen und aktuellen Beauty-News. Mit dem Newsletter sind Sie immer top informiert.

Bikini-Panik? Das ist die sanfte Lösung!

Zugegeben: Langsam macht sich Panik breit. Im Mai öffnen die Bäder, auch die Planung für den Sommerurlaub streift bereits unsere Gedanken. Nur der Blick in den Spiegel kann uns so manche Vorfreude verderben: Viele von uns haben über die kalte Jahreszeit Fettdepots raufgefuttert. Vor dem Spiegel rückt die noble Winter-Blässe diese regelrecht ins Rampenlicht. Wenn Sport und Ernährungsumstellung nicht das gewünschte Ergebnis zeigen, macht sich schnell Figur-Frust breit. Mit der Kryolipolyse könnten Fettzellen entfernt werden, ohne dass Sie eine Operation in Betracht ziehen müssen.

Da kommt die CoolSculpting-Aktion bei KIPROV gerade zur richtigen Zeit, um im Sommer stolz Badeanzug oder Badehose ausführen zu können. Bis inklusive Juni 2022 bieten wir Ihnen -20% auf Ihre CoolSculpting-Figurformung an.

So funktioniert Kryolipolyse

Die CoolSculpting®-Methode ist eine weltweit führende Behandlung zur nicht-invasiven Fettreduktion. Bereits mehr als 10 Millionen durchgeführte Behandlungen zeigen die Effektivität und Zufriedenheit der Kunden. Auch bei KIPROV können wir auf viele Jahre erfolgreicher CoolSculpting-Behandlungen zurückblicken.

Die Behandlung selbst ist unkomplizierter als gedacht. Nach einer ehrlichen Beratung, in der wir feststellen, ob Sie als Kandidat/in dafür geeignet sind, dürfen Sie es sich während der Behandlung bei uns auf der Liege gemütlich machen. Ein Vakuum-Aufsatz wird dann auf die gewünschte Stelle angebracht, der das Gewebe runtergekühlt. Dabei können Sie gerne lesen, Netflix schauen, telefonieren oder einfach nur entspannen.

Da Fettzellen sehr kälteempfindlich sind, reagieren sie auf den Kälte-Aufsatz und werden vom Körper abtransportiert! Im Stoffwechselprozess werden sie danach ausgeschieden. Für diesen Prozess benötigt der Körper allerdings etwas Zeit. Nach circa 6 Wochen kann man die ersten Verbesserungen bemerken. Das Endergebnis ist nach circa 8 – 12 Wochen zu sehen.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Wie bei allen Behandlungen kommunizieren wir alle Preise offen und ehrlich im persönlichen Gespräch. Böse Überraschungen gibt es bei uns keine. Sie werden bei anderen Anbietern vielleicht Zyklus-Preise finden. Lassen Sie sich dadurch nicht irritieren. Denn eine Cool-Sculpting-Behandlung, die Erfolg bringen soll, braucht mehr als einen Zyklus. Das weiß der Hersteller und die Anwender. Alles andere ist leider ein falsches Versprechen.

Was ist ein Zyklus? Ein Zyklus ist eine Anwendung mit dem Applikator an einer Stelle ihres Körpers. Für ein gelungenes Ergebnis, wie beispielsweise eine Reduktion des Bauches, muss man allerdings an mehreren Stellen ansetzen. Man macht also mehrere Zyklen.

Daher bieten wir die etwas günstigeren Paketpreise an. Welches Paket für Sie in Frage kommt, wird unsere Ärztin ganz ehrlich mit Ihnen besprechen. Auf die Gebühr für die Voruntersuchung und ausführliche Beratung verzichten wir!

Die CoolSculpting-Vorteile

  • Minimalinvasives Verfahren
  • Kein gesellschaftlicher Ausfall
  • Hinterlässt keine unschönen Narben, sondern bleibt völlig unsichtbar
  • Besonders effektiv zur Reduktion von Fett an Bauch und Hüfte
  • Die Behandlung findet ohne Narkose statt
  • Sicherheit und Effekt durch zahlreiche internationale Studien belegt

CoolSculpting im Überblick

  • Dauer der Behandlung: ca. 70 Minuten abhängig vom Ausmaß des Areals
  • Ergebnisse: 6-12 Wochen
  • Schmerzen: Kaum
  • Nachbehandlung: Gewebe regelmäßig selbst massieren
  • Kosten: ab € 2.300

Profitieren Sie von unseren regelmäßigen Aktionen und aktuellen Beauty-News. Mit dem Newsletter sind Sie immer top informiert. Melden Sie sich hier an.

Detox: Der falsche Mythos

Detox: Der falsche Mythos

Detox-Tees, Detox-Badezusatz, Detox-Kerzen. Wohl kein anderes Wort wird im Lifestyle-Bereich derzeit so inflationär benutzt wie DETOX!

Die Idee hinter dem Detox-Boom ist, dass selbst gesunde Menschen gelegentlich ihren Körper von Giften befreien können. Und das kommt nicht von ungefähr: Wir sind permanent Umweltgiften ausgesetzt und diese werden immer mehr. Unserem Körper setzen Pestizide, Strahlung, Zusätze in Wasser und Nahrung, Schwermetalle, Feinstaub und Mikroplastik zu. Sie gelten zum Teil als krebserregend, können Auslöser für Autoimmunerkrankungen sein und stellen eine gesundheitliche Belastung für unseren Körper dar. Erst unlängst konnten WissenschaftlerInnen belegen, dass wir pro Woche etwa 4-5g Plastik zu uns nehmen. Das entspricht einer Kreditkarte! Das macht natürlich Angst. Und diese Angst greifen schlaue Marketing-Spezialisten auf, um uns zum Kauf von Detox-Produkten zu bewegen.

Bringen Detox-Produkte etwas?

Kein Tee, Saft oder Pulver kann diese Umweltbelastungen in unserem Körper aufspüren, sie einschließen und abtransportieren. Wer Gifte sehr gut filtern kann, sind unsere Organe. Unser Körper hat ein ausgeklügeltes Detox-System, indem Blutkreislauf, Lymphe, Nieren, Leber, Darm, Lunge und sogar die Haut schädliche Stoffe abtransportieren.

Welches Detox hilft wirklich?

Den Körper mit Nährstoffen zu fluten, um ihm für die Entgiftungs-, Reparatur- und Heilprozesse Energie bereitzustellen, ist immer eine gute Idee. Dazu gehören vorrangig Vitamin- und mineralstoffreiche Ernährung. Vor allem Anti-Oxidantien können freie Radikale, die Zellschäden anrichten, einfangen und neutralisieren. Auch sie finden sich vor allem in Obst und Gemüse. Das alles unterstützt unsere Organe dabei, ihre Arbeit zu tun.

„Echtes“ Detoxen kann vor allem über den Darm erreicht werden. Ein gesunder Darm bedeutet auch ein gesundes Immunsystem. Vor allem Heilfasten und Heilkuren zeigen hier eine entlastende Wirkung, sodass sich der Darm auf die Heilung und Regeneration der Darmzellen fokussieren kann. Nicht von ungefähr heißt es: „Im Darm liegt die Gesundheit!“

Angenehmer Nebeneffekt einer Darmkur? Oft wird auch eine Verbesserung von Hautproblemen (wie Akne) bemerkt.

Detox für die Haut, durch den Darm?

Wussten Sie, dass unsere Haut, sowie der Darm aus der embryonalen Schicht hervorgehen. Dicht von Nerven und Gefäßen durchzogen sind beide Organe auch über das Immunsystem miteinander verbunden.
Studien zeigen, dass Menschen mit Problemhaut oft eine veränderte Darmflora und Darmbarriere aufweisen. Eine Sanierung des Darms hat deshalb oft zur Folge, dass die Haut wesentlich besser wird. In Hollywood hat sich Fr. Dr. Nigma beispielsweise sogar darauf spezialisiert ¬– durch Darmgesundheit – Hautprobleme in den Griff zu bekommen. Zu ihrer eindrucksvollen Kundenliste gehören Stars, wie Oscar-Preisträgerin Gwyneth Paltrow, „50 Shades of Grey“-Star Jamie Dornan oder Powerfrau Penelope Cruz.

Das sind die Quick Tipps!

Was Sie selbst tun können? Das lässt sich schnell zusammenfassen:

  • Basische Ernährung, das entlastet Magen und Darm, schützt den Körper vor Übersäuerung, die wiederum viele Krankheiten begünstigt.
  • Möglichst Vitamin C und Vitamin E reich essen, das hilft beim Zellschutz gegen freie Radikale und boostet die Kollagensynthese (die auch der Darm benötigt!).
  • Viel Wasser trinken, um den Abtransport über die Niere und Lymphe in Schwung zu halten.
  • Präbiotika einnehmen, diese helfen dem Darm gesunde Bakterien anzusiedeln, die er für eine gesunde Darmflora benötigt.
  • Und: Raus an die frische Luft! Denn Sauerstoff ist ein wahrer Killer für freie Radikale und Keime.

Sie wollen weiterhin auf dem neuesten Stand in Sachen Hautpflege, Beauty, Behandlungen oder Aktionen bleiben? Abonnieren Sie unseren Newsletter

Plasma: Das Anti-Aging-Serum aus dem eigenen Körper

Plasma: Das Anti-Aging-Serum aus dem eigenen Körper
Was haben Kult-Golfer Tiger Woods und Reality-TV-Star Kim Kardashian gemeinsam? Beide vertrauen auf Blutplasma-Behandlungen (PRP), wenn auch aus anderen Gründen.

Behandlungen mit Blutplasma, auch PRP (Engl., Platelet Rich Plasma, Dt. Plättchenreiches Plasma) genannt, werden in der Medizin schon lange angewandt, um Heilungsprozesse zu beschleunigen. Es ist bekannt, dass Plasma unter anderem bei Arthritis Schmerzen lindern und die Heilung von Muskelverletzungen beschleunigen kann. Das machten sich in der Vergangenheit sogar Sport-Stars wie Tiger Woods oder Alex Rodriguez zu Nutze die nach Operationen wieder schnell am Feld stehen wollten.

Mittlerweile sind PRP-Behandlungen aber auch bei anderen Stars beliebt: TV-Star Kim Kardashian, Victoria`s Secret Engel Bar Rafaeli oder Moderations-Ikone Chelsea Handler setzen auf Plasma-Behandlungen – allerdings als Anti-Aging Therapie. Woher man das weiß? Es schickt sich das auf Social Media offenherzig zu teilen.

Was bewirkt Plasma in der Schönheitsmedizin?
In den letzten Jahren haben Mediziner auch den Anti-Aging-Effekt von Plasma entdeckt. Es hilft nämlich die Haut zu verjüngen, die Zell-Regeneration anzukurbeln, die Faltentiefe zu reduzieren, die Kollagen-Synthese anzuregen und sogar Hautpigmentierungen, wie Pigmentflecken, abzuschwächen. Es wirkt wie ein natürlicher Anti-Aging-Booster!

Wie das funktioniert?
Durch das Blutplasma selbst! Unser Blut besteht aus roten und weißen Blutkörperchen, Blutplättchen und Plasma. Die Hauptaufgabe der Blutplättchen ist es, die Blutgerinnung zu kontrollieren. Doch sie spielen auch eine entscheidende Rolle bei der Heilung, da sie reich an Wachstumsfaktoren und Proteinen sind, die immunstimulierend wirken.

Extrahiert man sie als PRP, ergibt das das beste und natürlichsten Anti-Aging-Serum der Welt. Denn was kann natürlicher sein, als Plasma aus dem eigenen Körper? Das ist übrigens auch der Grund, warum PRP-Behandlungen, wie PRP-Needling oder das PRP-Lifting, so gut vertragen werden.

So funktioniert ein Plasma-Needling
Wie man sich diese Eigenschaften zu Nutze macht? Nach einer Blutabnahme, wird das gewonnene Blut in einer Spezialzentrifuge aufbereitet, um das plättchenreiche Plasma zu extrahieren. Dem Körper wird dieses dann als konzentriertes Serum wieder zugeführt. Der Arzt kann das entweder im Rahmen eines medizinischen Needlings machen oder es als Injektion in die Haut einbringen. Das Ergebnis ist in beiden Fällen: Ein verjüngter Teint und eine gesündere Haut.

Sie wollen mehr über unsere PRP-Behandlungen wissen?
Hier haben wir die Behandlung zusammengefasst: PRP-Therapie

Profitieren Sie von unseren regelmäßigen Aktionen und aktuellen Beauty-News. Mit dem Newsletter sind Sie immer top informiert.

Sauer macht schön: Was Vitamin C wirklich kann!

Sauer macht schön: Was Vitamin C wirklich kann!

Es heißt: Sauer macht lustig. Aber wussten Sie, dass sauer auch schön machen kann? Denn Vitamin C, das wir vor allem von Zitrusfrüchten kennen, ist für unsere Gesundheit wichtig. Auch für die Gesundheit unserer Haut. Studien zeigen: Vitamin C verbessert die Kollagen-Produktion, erweist sich als UV-Schäden-Schutz und verringert sogar die Faltentiefe!

Doch was hat es mit dem Hype um Vitamin-C-Seren auf sich?
Und ersetzen Sie die Einnahme von Vitamin-C?

So wirkt Vitamin C in der Haut

In unserer Haut gibt es eine hohe Konzentration an Vitamin C, die die Kollagen-Synthese unterstützt und in Balance hält. Außerdem wird das Vitamin für die Produktion von elastischen Fasern im Gewebe gebraucht und hilft – Dank anti-oxidativer Wirkung – auch dabei, UV-Schäden zu verringern und zu verhindern!

Vitamin-C Mangel kann gesundheitliche Folgen zeigen, auch auf der Haut: Die Wundheilung ist gestört, die Dermis ist anfälliger für Sonnenbrände und Zellschäden, die Empfindlichkeit und Reizbarkeit steigt, freie Radikale richten größere Schäden an. Kurzum: Die Haut altert schneller!

Also was tun? Unser Tipp: Die Vitamin-C-Einnahme langfristig steigern! Sei es mit einem frischen, selbstgemixten Smoothie jeden Morgen, einem erhöhten Gemüse/Fruchtanteil in der Ernährung oder der Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel. Klingt einfach, ist es auch: Denn laut Studien ist DAS der wirksamste Weg, alle Vorteile des Vitamin C zu nutzen.

Der Effekt zeigt sich im ganzen Körper: Entzündungen und Wundheilung werden verbessert, was sogar bei Akne unterstützend wirken kann.

Das kann Vitamin-C als Hautpflege

Seren und Cremen können die Haut wie ein Schutzschild vor UV-Schäden, Feinstaub, Umweltverschmutzung und oxidativen Stress zum Teil abschirmen. Deshalb setzen wir diese auch gerne bei unseren derma-kosmetischen Gesichtsbehandlungen ein.

Eine vitaminreiche Ernährung ersetzen können Sie allerdings nicht. Unterstützend zeigen sie aber gute Erfolge. Wichtig ist dabei vor allem die Qualität!

Hand aufs Herz: Produkte unter 8 % Vitamin C schaffen es nicht, die Haut so zu penetrieren, dass es Erfolge zeigt. Ideal sind Konzentrationen von 10-20 %. Innerhalb einiger Wochen bemerken viele AnwenderInnen die Rückkehr der Leuchtkraft der Haut, eine verbesserte Textur und eine reizärmere Haut. Kleine Pickel oder Wunden können schneller abheilen. Studien bestätigen: Die beste Wirkung zeigen übrigens Seren, die Vitamin C und Vitamin E vereinen.

So werden Vitamin-C-Seren angewandt

Weniger ist mehr: Meist reichen circa drei Tropfen aus, die man in das Gesicht einmassiert. Reagiert die Haut mit einem Prickeln oder Jucken, sollten Sie gestaffelt starten. Tragen Sie das Produkt nur 2x pro Woche auf, nach zwei Wochen 3x pro Woche etc. So lange, bis sie es täglich verwenden können.

Wichtig: Als nächster Pflegeschritt sollte Sonnenschutz folgen, das kann auch eine Feuchtigkeitspflege mit UV-Schutz, oder Make-up mit UV-Schutz sein. Denn Vitamin C kann die Lichtsensibilität vorerst steigern.

Achtung: Darauf müssen Sie bei Vitamin-C-Hautpflege aufpassen

Vitamin C ist einer DER Powerstoffe in der Hautpflege. Aber es verträgt sich nicht mit allen aktiven Wirkstoffen. Vorsicht ist deshalb geboten, bei:

Benzoyl Peroxide:
Vermindert die Wirksamkeit von Vitamin C, indem der Wirkstoff oxidiert. Einfach tageweise abwechselnd anwenden und nicht übereinander auftragen.
Niacinamid:
Das Vitamin B3 Derivat kann in Kombination mit Vitamin C zu Rötungen und Juckreiz führen. Und: Die Wirkung hebt sich auf!
Retinol:
Beides sind hochpotente Wirkstoffe und können im Duo die Haut zu sehr reizen. Rötungen sind die Folge. Die Lösung: morgens Vitamin-C und abends Retinol verwenden.
Glycolsäure (AHA):
Verändert den pH-Wert der Vitamin C Produkte und kann zu trockenen
Stellen führen.

Sie wollen weiterhin auf dem neuesten Stand in Sachen Hautpflege, Beauty, Behandlungen oder Aktionen bleiben?
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Das Kompetenzzentrum für sanfte Schönheitsmedizin in 2. Generation

INTERVIEW BORIS & ANNA-MARIA KIPROV

Herr Kiprov, Ihre Mutter, Prim. Hajnal Kiprov, war eine legendäre Wegbereiterin ihrer Branche. Tritt Ihre Frau, Dr. Anna-Maria Kiprov, die ja bereits viele Jahre bei Kiprov ist, die offizielle Nachfolge an?

Der Generationenwechsel war von Anfang an interdisziplinär – nach außen hin trete ich als Betriebswirt und Anna-Maria als Ärztin die Nachfolge an intern arbeiten wir alle auf Augenhöhe und haben das Erbe als starkes Team längst gemeinsam angetreten.

Worin unterscheidet sie sich von anderen Ärzten, bzw. Ärztegemeinschaften?

Wir sind ein Werte-orientiertes Familienunternehmen in 2. Generation, bei dem der Übergang zur nächsten Generation bereits stattgefunden hat. Die Privatklinik Kiprov steht als klar strukturierter, qualitätszertifizierter Betrieb und mit einem hochqualifizierten Ärzteteam auf soliden Beinen. Meine Mutter hat ihre Expertise über Jahre und Jahrzehnte weitergegeben, sodass unser Ärzteteam mit geballtem Know how arbeitet.

Wofür steht die Privatklinik Kiprov – was ist sozusagen die Kiprov Experience?

Bei Kiprov steht der Mensch im Mittelpunkt. Wir haben es uns als Team gemeinsam zur Aufgabe gemacht, PatientInnen zu begeistern – mit einem ganzheitlichen Ansatz, der sich nicht um eine einzelne Falte dreht, sondern um die ganz persönliche und individuelle Befindlichkeit der PatientInnen, die ja in Wahrheit meist deshalb zu uns kommen, weil sie sich besser, wohler und schöner fühlen wollen. Egal, wie klein oder groß das Anliegen unserer PatientInnen ist, wir nehmen es jedenfalls ernst.

Was macht schöne Haut aus?

Nur eine gesunde Haut ist eine schöne Haut!

Wodurch entstehen die meisten Hautprobleme – hat es immer mit dem Altern zu tun?

Abseits von Krankheiten und Genetik sind Lifestyle (Rauchen, Stress, zu wenig Schlaf, wenig Selbstliebe, …), Sonne und Hormone die Hauptverantwortlichen für Hautprobleme. Bis 40 kann man auf gute Gene hoffen, ab 40 muss man meistens für schöne Haut arbeiten;-)

Ab welchem Alter kommen PatientInnen zu Ihnen?

An sich ist unsere Kernklientel die Frau um die 45 Jahre. Tatsächlich kommen aber immer mehr junge PatientInnen um die Mitte 20 – für leichte kosmetische Behandlungen, bzw. mit großem Aufklärungsbedarf – was mitunter mit der teils verzerrten Social Media-Reality zu tun hat. Generell nehmen wir jedes Anliegen ernst, bei den jüngeren PatientInnen geht es mehr um Information und Aufklärung.

Gibt es Behandlungen, zu denen bei Kiprov dezidiert NEIN gesagt wird?

Ja! Wir praktizieren Ethik in der Ästhetik, so sagen wir unter anderem zu allen riskanten Behandlungen (wie etwa zu permanenten Fillern) Nein und zu allem, was zu einem übertriebenen und unnatürlichen Ergebnis führen würde. Im Gespräch mit den PatientInnen wird die Risiko-Abwägung evaluiert – wir sagen jedoch nicht einfach nur nein, sondern klären auf und suchen natürlich alternativ nach Lösungen.

Mit welchem Anliegen kommt man unbedingt zu Kiprov und mit welchem auf keinen Fall?

Unbedingt: Wenn man auf zeitlose Schönheit setzt! Wir sehen uns als begleitender Partner bei der Hautgesundheit und Hautschönheit (ähnlich wie bei der regelmäßige Zahn-Check, Mundhygiene, …), zu dem man regelmäßig hingeht.

Auf keinen Fall: Wenn man den letzten Hype sucht, bzw. nach irgendwelchen noch nicht erprobten ‚Star‘-Behandlungen.

Woher kommen Ihrer Meinung nach die Berührungsängste, aber auch Vorbehalte medizinischen Schönheitsbehandlungen gegenüber?

Die Schönheitsmedizin ist ja eine relativ junge Branche, ein intransparenter Bereich, in dem es wenige Regeln, wenig Ausbildung für non-invasive Behandlungen und wenig Aufklärung gibt – oftmals gab es früher auch einen zu lockeren Zugang, der weder professionell noch ethisch war – all das hat die Branche nicht sehr vertrauenserweckend wirken lassen. Natürlich gibt es auch abschreckende Beispiele, wo einfach ‚too much‘ gemacht wurde. Und es ist einfach ein sehr polarisierendes Thema.

Wissen Ihre PatientInnen immer schon konkret, was sie wollen – und wie realistisch, bzw. ethisch vertretbar sind diese Vorstellungen dann umzusetzen?

Nein, das ist wirklich ganz unterschiedlich! Viele haben sich bereits bei ‚Dr. Google‘ informiert, manche haben gar keine Ahnung. In beiden Fällen stehen Beratung und Aufklärung sowie unsere ethischen Richtlinien im Mittelpunkt.

Inwiefern hat sich die Corona-Pandemie auf Ihr Business ausgewirkt?

Wie für alle anderen sehr heftig mit dem Supergau im März 2020. Wir haben als einer der ersten Kliniken geschlossen und als letzter geöffnet. Nach einer sehr herausfordernden Zeit für jeden einzelnen, gab es nach der Zeit des Lockdowns eine Art Renaissance – der ‚Zoom-Effekt‘, aber auch das Bedürfnis, sich selber wieder etwas Gutes zu tun.

Nach Botox, Fillern, Fadenlifting und Laser … was ist ‚the next big thing‘ beim Thema Anti-Aging?

Wir laufen grundsätzlich keinen Hypes hinterher! Für uns ist ‚the next big thing‘ nur eines –bewährte Behandlungen, die sicher und erprobt sind. Darauf setzen unsere PatientInnen und dieses Vertrauen in uns wollen wir nicht durch kurzfristige Hypes verspielen.

Wie sehr beeinflusst Social Media Ihre Branche bzw. Ihre PatientInnen?

Extrem! Wenn man Menschen immer nur die positiven Seiten zeigt, die gar nicht echt sind, wirkt sich das wie ein Filter auf die Erwartungshaltung aus.

Gibt es einen ‚Schönheitsmakel‘, gegen den man auch mit heutigen Mitteln der Schönheitsmedizin nichts machen kann?

Ja, eine zu hohe Erwartungshaltung, aber auch ein zu starker Fokus auf die eigene Schönheit – all das hält einen letztlich nur davon ab, ein glückliches und erfülltes Leben zu führen. Denn Schönheit hat letztendlich viel mit der inneren Einstellung zu tun.

Frauen neigen ja oftmals dazu, einen Makel zu suchen, statt das Schöne anzuerkennen, und sind oft von Selbstzweifeln und einem geringen Selbstwertgefühl geprägt – was möchten Sie diesen Frauen sagen?

Frauen bringen das Schöne an sich ja schon mit! Wir sehen nicht den Makel, sondern das Schöne, das wir mit unseren Mitteln und dem richtigen Maß zum Vorschein bringen. Das vermitteln wir auch allen Frauen, die zu uns kommen.

Wie hoch ist der Anteil an männlichen Patienten – und welche Behandlungen sind hier am gefragtesten?

Etwa 10 – 15%, zeitversetzt zu anderen Bereichen wie Mode, Frisur, … wird es immer mehr. Cool Sculpting, Narbenbehandlung und Botox.

Wann ist die beste Zeit für Haut-Reparaturen und verjüngende Behandlungen?

Jetzt! Die kühle Jahreszeit ist der beste Zeitpunkt dafür!

Die kalte Jahreszeit kommt wieder auf uns zu – ultimativer Skincare Tipp, um die Haut gut durch den Winter zu bringen?

Kommen Sie zu uns! 😉 Eine strapazierte Haut kann wunderbar behandelt werden, zum Beispiel mit dem Fraxel Laser, aber auch therapeutische Cremen bringen die Haut gut durch den Winter und wieder in Topform.

Ein schöner Rücken kann entzücken

Unreine Haut ist ein Thema, das viele Menschen beschäftigt. Oft finden sich diese unreinen teils entzündlichen Areale nicht nur im Gesicht, sondern ziehen sich auch über den Nacken zum Rücken. Ein weit ausgeschnittenes Rückendekolleté wird in diesen Fällen nur sehr ungerne gezeigt.
Schade eigentlich, denn ein schöner Rücken kann entzücken!

In der Privatklinik Kiprov gibt es hierfür eine besondere Behandlungsmöglichkeit für vereinzelte Unreinheiten und grobporige Haut in genau diesem Bereich Nacken/Rücken: das Hydrafacial
Eine Behandlung mit Hydrafacial eignet sich für ölige Haut, kümmert sich um leichte bis mittlere Unreinheiten, verstopfte Poren und grobporige Hautpartien.

Was passiert?
Zuerst wird mit Cleansing-Produkten gereinigt, so ist die Haut optimal für die weiteren Schritte vorbereitet.
Die oberste Hautschicht wird aufgeweicht, Verklebungen und hartnäckige Hautschüppchen sanft gelöst.
Nun werden die Poren durchgespült und in diesem Zuge die Unreinheiten und Talgablagerungen durch ein Vakuum von der Haut entfernt.
Die Haut wird fein poliert, durch die Verwendung von Fruchtsäureextrakten kommt es zu einem ebenmäßigeren, feineren und frischeren Hautbild.
Im letzten Schritt erfolgt die Hydration: Hierbei werden wertvolle Wirkstoffe, wie Antioxidantien in die Haut eingeschleust.
Die Behandlung wird mit einer Abschlusspflege abgerundet und verspricht den puren Wohlfühl-Effekt.

Welches Ergebnis ist zu erwarten?
Entzündungen gehen zurück, Rötungen werden heller, das Porenbild feiner und das Hautbild ebenmäßiger.

Was ist der Unterschied zu Hydrafacial im Gesicht?
Die Aufsätze für Körperbehandlungen sind breiter und haben eine grobere Struktur, da die Körperhaut deutlich fester und robuster ist als jene im Gesicht.

Wir freuen uns, Sie in der Privatklinik Kiprov in 1010 Wien begrüßen zu dürfen.

Eine schöne Kinnlinie mit Thermage

Was ist Kollagen und wofür brauchen wir es?

Kollagen ist ein Protein, Hauptbestandteil des Bindegewebes und enthalten in Gefäßwänden, Knorpeln und Gelenkshüllen. Als stützendes Fasergerüst der Haut ist es verantwortlich für straffe Gesichtszüge und eine glatte Hautoberfläche. Bereits ab dem 25. Lebensjahr verlangsamt sich die Kollagenproduktion. Mit zunehmendem Alter heißt dies konkret: Die Haut erschlafft.

Besonders oft ist dies ersichtlich an Hängebäckchen, schwindender Kiefer-Kinnkontur und dem Gefühl, dass das einst jugendlich straffe Gewebe nun „teigig“ wird.

In der Privatklinik Kiprov wird eine Behandlungsmethode für genau dieses Problem angeboten: THERMAGE

Thermage CPT (Comfort Puls Technology) ist ein Gerät, welches über ein spezielles Handstück Radiofrequenz (Strom) in die Haut einbringt und durch Wärme zu einer Verkürzung der Bindegewebsfasern führt. Dabei werden die Zellen des Bindegewebes zur Produktion von neuen kollagenen Fasern angeregt.

Die Behandlung wird ausschließlich von geschulten Ärztinnen durchgeführt und erfolgt ambulant, schnittfrei und unkompliziert. Nach und nach wird das gewünschte Areal behandelt, wobei die Kommunikation zwischen Arzt und Patient von großer Bedeutung ist, denn Thermage ist nicht als Wellnessbehandlung bekannt. Das Zusammenziehen der bindegewebigen Stränge wird oftmals als heißer Stich empfunden.

Nach nur 30-90 Minuten Behandlung ist der erste Schritt zu einer strafferen Kinnlinie getan. Nun ist Ihr Körper an der Reihe, er soll nun frisches Kollagen bilden.

Das Endergebnis ist nach etwa 6-12 Monaten ersichtlich, denn Ihr Körper braucht diese Zeit für den Prozess der gewünschten Kollagenproduktion. Ein natürliches Resultat wird Ihnen mit Thermage ermöglicht, denn Ihr Körper selbst arbeitet und wirkt mit. Thermage eignet sich auch optimal als vorbeugende Behandlung, lassen Sie es erst gar nicht zu Hängebäckchen & Co. kommen.

Gerne begrüßen wir Sie zu einem persönlichen Beratungsgespräch in der Privatklinik Kiprov, in dem alle weiteren Fragen und Anliegen geklärt werden können.

Bodyforming durch Kryolipolyse

Hartnäckige Fettpölsterchen an so manchen Stellen stören umso mehr, wenn sie trotz ausgewogener Ernährung und regelmäßigem Sport nicht verschwinden. Oft findet man solche Fettpölsterchen an Bauch, Hüften oder  Oberschenkeln.

Die CoolSculpting®-Methode ist eine weltweit führende Behandlung zur nicht-invasiven Fettreduktion. Bereits mehr als 10 Mio. durchgeführte Behandlungen weltweit zeigen die Effektivität und den Erfolg der Kryolipolyse-Behandlung.

Dabei werden Fettzellen in der behandelten Region heruntergekühlt bis sie kristallisieren. Der Körper baut diese Zellen in einem natürlichen Stoffwechselprozess in den folgenden 3 Monaten ab und scheidet sie aus. Dabei wird die Haut der behandelten Zone nicht beeinträchtigt, denn die Kältetherapie-Geräte haben eingebaute Sicherheitsvorrichtungen. Sie schalten sich automatisch ab, wenn die Sensoren erkennen, dass die Haut an einer Stelle zu kalt wird.

Ihr Kryolipolyse-Spezialist in der Privatklinik Kiprov wird mit Ihnen einen Behandlungsplan erstellen, der auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Mit verschiedenen Applikatoren zur Auswahl kann Ihr Arzt einen Behandlungsplan entwerfen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Möchten Sie Ihre Körperformen ohne operative Eingriffe optimieren?

Beginnen Sie ganz einfach mit Ihrer CoolSculpting®-Reise bei Kiprov. In einem ersten Schritt planen Sie eine persönliche Beratung mit unseren Spezialisten.

Gerne melden Sie sich tel. unter — für Ihren persönlichen Beratungstermin. 

Pigmentierungen mit Blitzlicht behandeln

Wir haben im letzten Blogbeitrag von unserem Fraxel-Dual-Laser berichtet, der in den Wintermonaten zum Einsatz kommt und für ein gleichmäßiges Hautbild sorgt.

Doch dies ist nicht unsere einzige Wunderwaffe, wenn es um Pigmentierungen geht. Speziell nach dem Sommer ist das Gesicht oft stellenweise hyperpigmentiert, bzw. es kommen dunkle Flecken zum Vorschein. Dies lässt uns im wahrsten Sinne des Wortes „alt“ aussehen.

Denn eine Studie vom Wiener Ludwig-Boltzmann-Institut hat hervorgebracht, dass fleckige Haut ein Gesicht um zehn bis zwölf Jahre älter wirken lässt. Und wer möchte schon ein Jahrzehnt älter aussehen, als man tatsächlich ist?

Pigmentierungen können auch punktuell behandelt werden, hierfür eignet sich die Blitzlichtlampe, auch IPL („Intense Pulsed Light“) genannt.

Hochenergetisch, gepulstes Licht wirkt direkt auf das Bindegewebe und die Pigmentierungen, wodurch es zur direkten Zerstörung der Farbpigmente kommt. Die Haut selbst wird dabei nicht verletzt, die Kollagensynthese wird aber trotzdem zu unseren Gunsten angeregt.

Die Behandlung kann punktuell mittels Schablone oder flächig durchgeführt werden und dauert nur wenige Minuten. Die richtige Geräteeinstellung ist hier von großer Bedeutung, um keine unerwünschten Nebenwirkungen zu verursachen. Deshalb wird diese Behandlung in der Privatklinik Kiprov ausschließlich von geschulten ÄrztInnen durchgeführt. Im Anschluss an die Behandlung kann die umliegende Haut etwas gerötet sein, dies klingt aber nach kurzer Zeit ab. Die behandelten Flecken werden in den darauffolgenden Tagen etwas dünkler und schuppen in den nächsten Tagen ab. Wie schon beim Fraxel-Laser erwähnt, ist es auch bei der Blitzlichtbehandlung wichtig auf hohen Sonnenschutz zu achten und die Wintermonate zu nutzen.

Beliebte Behandlungsregionen: Gesicht, Hals, Dekolleté, Handrücken

Die oben genannte Studie hat auch gezeigt, dass ein ebenmäßiger Teint eine Person um zehn Jahre jünger und attraktiver aussehen lässt.

Dies zeigt einmal mehr, dass wir unsere Haut mit Sorgfalt behandeln müssen. Nur eine gesunde Haut ist eine schöne Haut – deshalb ist dies auch schon seit jeher der Leitsatz der Privatklinik Kiprov.

Herbstzeit ist Fraxelzeit!

Haben Sie schon die Einladung zur Weihnachtsfeier erhalten? Bis dahin wünschen sich viele Damen (und Herren) ein ebenmäßigeres Hautbild von Gesicht, Hals und Dekolleté. Nicht nur die Wunderkerzen, sondern auch Ihr Teint soll funkeln.

Fältchen sollen gemildert, Pigmentierugen verringert und die grobporige Haut feiner werden.

Für diese Anforderungen bietet die Privatklinik Kiprov eine optimale Behandlung an:

Den Fraxel Dual Laser

Dieser ablative Laser macht winzig kleine Löcher in die Haut, welche eine Pigmentausschleusung und eine Neubildung von Kollagen mit sich bringen. Kollagen spielt in Bezug auf Anti-Aging eine große Rolle: Es verhilft zu strafferem Gewebe und dient somit der Faltenreduktion.

Die Behandlung selbst dauert nur wenige Minuten, die Eintrittsstellen in der Haut sind nicht ersichtlich – es bleibt eine Rötung zurück, welche nach etwa 24 Stunden abklingt und nach 2-3 Tagen nicht mehr zu sehen ist.

Bei folgenden „Problemchen“ findet der Fraxel-Laser seinen Einsatz:

  • Fältchen (z.B. Plisseefältchen am Oberlippenrand)
  • Pigmentflecken
  • Narben (z.B. Aknenarben)
  • Sonnenschäden wie aktinische Keratosen
  • Großporige Haut

Wichtig ist, dass diese Behandlung in den sonnenarmen Monaten durchgeführt wird (je nach Wetter Oktober – März), da eine direkte Sonneneinstrahlung 4 Wochen vor – und nach der Behandlung absolut zu unterlassen ist. Dies könnte unschöne Folgen mit sich bringen wie Pigmentverschiebungen.

Warten Sie deshalb nicht länger und nutzen Sie die kühle Jahreszeit, um Ihrer Haut etwas Gutes zu tun: den Fraxel-Dual-Laser

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin bei einem unserer Spezialisten telefonisch unter 01 / 877 52 15 oder online, um bei der anstehenden Weihnachtsfeier bereits zu strahlen.

Gesundheit von Innen und Aussen

Der Herbst hat begonnen und unser Körper kann sich nun vom Sommer erholen. Die sonnenreichen Monate haben ihre Spuren auf unserer Haut hinterlassen und die Hitze hat unsere Beine strapaziert. Deshalb widmen wir uns Anfang November zwei Schwerpunkten für Ihre Gesundheit.

Regelmäßige Kontrolle sind der Beinvenen ist nicht nur für die Optik von Bedeutung, sondern hat vor allem einen gesundheitlich wichtigen Aspekt.

Einmal jährlich wird aus ärztlicher Sicht eine Ultraschall-Untersuchung empfohlen, wobei die Funktion aller Beinvenenklappen überprüft wird.

Wann ist dieser Termin für mich sinnvoll?

  • neu aufgetretene, sichtbare Venen
  • Schmerzen, Schwellung, schwere Beine
  • familiäre Vorbelastung vorliegend
  • Risiko einer Thrombose verringern/erkennen
  • auch bei bereits behandelten/operierten Venen

Wie läuft die Untersuchung ab?

  • genaue Funktionskontrolle der einzelnen Venenklappen durch unseren Spezialisten Dr. med. Christian Görög
  • Live-Bildgebung in Farbe mittels Duplex-Sonografie
  • schmerzfrei
  • Erstellung eines persönlichen Behandlungskonzeptes für Sie

Reservieren Sie sich am besten umgehend Ihren persönlichen Termin bei Kiprov für Ihren Venen-Ultraschall

Nach den sonnenreichen Monaten steht nun ein gründlicher Hautcheck an. Die einzelnen Pigmentierungen und Muttermale sollten jährlich kontrolliert werden, um dem Hautkrebs vorzubeugen.

Bei Kiprov bieten wir Ihnen dafür extra zwei Termine an:

Mittwoch, 3.11. am Graben 27-28/2/23, 1010 Wien – Dr. Julia Garcia-Reitböck

Donnerstag, 4.11. Maxingstraße 44, 1130 Wien – Prof. Dr. Eva Maria Kokoschka

Bei dieser Untersuchung wird jedes Muttermal genau unter die Lupe genommen und auf Gutartigkeit überprüft. Das sogenannte Auflichtmikroskop vergrößert die zu untersuchende Stelle so, dass eine genaue Begutachtung möglich ist.

Eventuell ästhetisch störende Flecken können im Anschluss an die Untersuchung besprochen werden, gerne steht die Dermatologin und ihr Team für Beratung und die adäquate Behandlungsmöglichkeit für Fragen bereit.

Packen Sie die Gelegenheit am Schopf und reservieren Sie sich einen Termin für Ihre Muttermalvorsorge bei Kiprov.

Venen Check bei Kiprov am 04.10. und 02.11.2021

Regelmäßige Kontrolle der Beinvenen ist nicht nur für die Optik von Bedeutung, sondern hat vor allem einen gesundheitlich wichtigen Aspekt.
Einmal jährlich wird aus ärztlicher Sicht eine Ultraschall-Untersuchung empfohlen, wobei die Funktion aller Beinvenenklappen überprüft wird.

Wann ist dieser Termin für mich sinnvoll?

  • neu aufgetretene, sichtbare Venen
  • Schmerzen, Schwellung, schwere Beine
  • familiäre Vorbelastung vorliegend
  • Risiko einer Thrombose verringern/erkennen
  • auch bei bereits behandelten/operierten Venen

Wie läuft die Untersuchung ab?

  • genaue Funktionskontrolle der einzelnen Venenklappen durch unseren Spezialisten Dr. med. Christian Görög
  • Live-Bildgebung in Farbe mittels Duplex-Sonografie
  • schmerzfrei
  • Erstellung eines persönlichen Behandlungskonzeptes für Sie

Reservieren Sie sich am besten umgehend Ihren persönlichen Termin bei Kiprov für Ihren Venen-Ultraschall per Telefon unter 01 / 877 52 15 oder ONLINE

Sonnengeschädigte Haut

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, die Tage werden kürzer und bei genauem Hinsehen bemerken wir Veränderungen unserer Haut. Sie fühlt sich trockener an, Knitterfältchen sind zu sehen und sie schält sich ggf. sogar? Dies ist wohl das Ergebnis von zu viel Sonneneinstrahlung auf unseren Körper. Auch wenn wir es genießen und die Wärme der Sonnenstrahlen gerne spüren, so leidet unsere Haut bereits nach kurzer Zeit. Trotz hohem Lichtschutzfaktor ist das Brutzeln in der direkten Sonne ein absoluter Killer für unser größtes Organ – die Haut, das beweist sie uns spätestens jetzt.

Sonnengeschädigte Haut zeigt sich oftmals mit

  • Abschuppung der obersten Hautschicht
  • vermehrten Pigmentierungen
  • Trockenheitsfältchen

Die entstandenen Schäden durch die intensive UV-Belastung sollten fachärztlich begutachtet werden, zudem kann und soll man der Haut nach diesen Strapazen Gutes tun.

Es heißt nun also: Revitalisieren und Regenerieren.

Besonders geeignet sind dafür kosmetische Pflegebehandlungen wie Jet-Peel, wobei abgestorbene Hautschüppchen mühelos und sanft abgetragen werden.

Ganz oben auf der Liste steht aber der obligatorische Vorsorge-Check beim Dermatologen. Muttermale werden mittels Auflichtmikroskop genau unter die Lupe genommen, um allfällige Veränderungen sofort zu entdecken und handeln zu können.

Wir, bei Kiprov, haben zwei exzellente Dermatologinnen, welche sich gerne dieser Untersuchung annehmen. Verlieren Sie keine Zeit und vereinbaren Sie am besten sofort unter  01 877 52 15, privatklinik@kiprov.com oder ONLINE Ihren Termin bei uns – obligatorisch für Ihre Haut.

Prim. Univ.-Prof. Dr.  Kokoschka, Maxingstraße 44, 1130 Wien

Dr. Garcia-Reitböck, am Graben 27-28/2/23, 1010 Wien

Sommer-Special: Schluss mit Schwitzen

Schwitzen ist prinzipiell eine normale Körperfunktion zur Steuerung des Wärmehaushalts, aber wird schnell zur Belastung – besonders natürlich jetzt im Hochsommer.

Die Temperaturen Ende Juni waren mit Spitzenwerten von 36 Grad aber auch wirklich rekordverdächtig. Kein Wunder also, dass man da schnell ins Schwitzen kommt. 

Deshalb haben wir eine spezielle Sommer-Aktion für Sie vorbereitet: Botox gegen Schwitzen!

Wo ein Deodorant nicht mehr ausreicht, sorgt Botox im Achselbereich hingegen dafür, dass die Schweißdrüsen gehemmt werden und Ihre Shirts und Kleider fleckenfrei durch den Sommer kommen. Die Wirkung hält etwa 9 Monate an, danach setzt das Schwitzen langsam wieder ein. Natürlich kann die Behandlung auf Wunsch wiederholt werden!

Sichern Sie sich jetzt -20% auf die Behandlung mit Botox im Achselbereich und zahlen Sie statt 660 EUR im Sommer nur 528 EUR.

Wir freuen uns über Ihre Terminvereinbarung.

Der Hautcheck

Prinzipiell verfolgen wir bei KIPROV das Credo: „Einmal im Jahr zum Hautcheck muss sein.“ Das ist wie der jährliche Gesundheitscheck beim Allgemeinmediziner des Vertrauens oder für Frauen der Gang zum Gynäkologen. Doch wieso eigentlich und was bedeutet das konkret für den Sommer?

Mit Dr. Julia García Reitböck haben wir eine erfahrene Dermatologin ins KIPROV Team geholt, die Ihnen seit 9. Juni jeden Mittwoch im Rahmen der dermatologischen Sprechstunde bei KIPROV in the City zur Verfügung steht. Ganz unter dem Titel „Nur eine gesunde Haut ist eine schöne Haut“ wird hier das medizinische Augenmerk auf etwaige Hautveränderungen, die auch in Form von etwa Melanomen bösartig sein können, gelegt und die allgemeine Hautgesundheit beurteilt. Auch für Fragen rund um den perfekten Sonnenschutz für den individuellen Hauttyp steht sie Ihnen zur Verfügung. 

Sommer: Freudenbringer und Gefahr 

Endlich ist es so weit: Nach einem eher kühlen Frühling ist nun endlich der Sommer angekommen. Doch die Gefahr der Sonneneinstrahlung sollte man nicht unterschätzen. Nicht nur, dass die UV-Strahlen die Haut altern lassen, sondern sie birgt auch wesentliche Gefahren für die Hautgesundheit: Ein Sonnenbrand ist nicht nur eine oberflächliche Rötung, sondern mangelnder Sonnenschutz kann ernsthafte, bösartige Hautveränderungen herbeiführen. Umso wichtiger ist es, nach dem Sommer einen Hautcheck durchführen zu lassen und nachzusehen, ob alles in Ordnung ist.

Essentiell ist der richtige Sonnenschutz: Viele von uns streben eine schöne Bräune an und verzichten auf Sonnencreme und Co. Dabei empfehlen wir gerade in den exponierten Bereichen des Gesichts und des Dekolletés einen hohen Sonnenschutzfaktor, 50 ist hier Minimum. Und auch bei der Menge gilt die Faustregel „Besser zu viel als zu wenig“. 

Frischekicks im Sommer: Von Innen und Aussen

Gerade im Sommer, wo wir gerne auf das Make-up verzichten, sehnen wir uns nach einer strahlenden, jugendlichen Haut, die uns ein frisches Aussehen verleiht.

Wir stellen Ihnen zwei Behandlungen vor, die viele Patientinnen und Patienten bereits für sich entdeckt haben – und darauf schwören: Jet Peel und Skinbooster.

Jet Peel: Mit Sauerstoff und Wasser zum strahlenden Teint

Unsere klinische Kosmetikerin Elisabeth Moravec setzt selbst auf Jet Peel. Das Hautbild wird mit der sogenannten Microdermabrasion sofort verfeinert. Toller Nebeneffekt: Die Behandlung ist sehr erfrischend! Das Wasserpeeling schafft es, ganz ohne Ausfallszeit die Haut sanft, aber effektiv zu peelen. 

Durch ein spezielles Wasser-Gas-Gemisch, das mit rund 720 km/h auf die Hautoberfläche trifft, werden abgestorbene Hautzellen gezielt entfernt und gleichzeitig die tieferen Hautschichten mit Sauerstoff angereichert. Durch diese „gewaltige“ Tiefenreinigung wird Ihre Haut gleich viel aufnahmefähiger – Vitamine, Mineralien und Hyaluronsäure wirken gleich viel effektiver. Der Cooling-Effekt der Behandlung ist nicht nur bei heißen Temperaturen sehr zu empfehlen, sondern der Kühleffekt regt die Durchblutung stark an und voilà: Ihre Haut wird rosig, glatt und prall. Und das auch ganz ohne Ausfallszeit!

Unsere Expertin empfiehlt, die Behandlung einmal im Monat durchführen zu lassen, um die maximale Wirkung herauszuholen. Dafür haben wir auch ein spezielles Package für Sie geschnürt: Zahlen Sie 5 Behandlungen und erhalten Sie die 6. gratis dazu!

Skinbooster: Jugendlich pralle Haut mit Feuchtigkeit von innen

Skinbooster wurden eigens für die Tiefenhydration der Haut entwickelt. Das wohl bekannteste „Zaubermittel“ darunter ist die Hyaluronsäure. Das Allround-Talent bindet Feuchtigkeit wie ein Schwamm, wodurch die Haut merklich aufgepolstert wird und Falten gemildert werden. Hyaluronsäure ist eine körpereigene Substanz, die aber mit zunehmendem Alter – bereits ab etwa 30 Jahren – stetig abnimmt. Deshalb führen wir der Haut das dringend benötigte Hyaluron von außen zu. Skinbooster sind eine Weiterentwicklung der Hyaluronsäure, in einer besonders stabilen Form, welche der Haut über Monate hinweg Feuchtigkeit liefert und so die Hautqualität effektiv verbessert.

Die besonders dünnflüssige Substanz wird großflächig in die oberste Hautschicht eingebracht und verleiht ihr so einen besonderen Glow. Die Haut sieht deutlich jünger aus! Die „Feuchtigkeitsmaske von innen“ wird mit feinen Nadeln in die Haut injiziert. Durch die Verbesserung der Wasserbindung gewinnt die Haut an Elastizität und Straffheit. Der Fokus liegt hier nicht unbedingt auf der Milderung von Knitterfalten, sondern tatsächlich auf der allgemeinen Verbesserung der Hautqualität – getreu unseres Mottos: „Nur eine gesunde Haut ist eine schöne Haut“. Wir empfehlen Ihnen insgesamt zwei Behandlungen.

Neugierig geworden? Dann vereinbaren Sie hier Ihren persönlichen Beratungstermin. Unsere Spezialistinnen freuen sich auf Sie!

Willkommen im Kiprov-Team: Dermatologin Dr. Julia Garcia Reitböck

„Nur gesunde Haut ist schöne Haut“

Wir freuen uns sehr, mit Dr. Julia Garcia Reitböck eine weitere Fachärztin für Dermatologie ab Juni bei uns im Kiprov-Team begrüßen zu dürfen. Auch sie verfolgt den Ansatz, dass man sich in einer intakten und gesunden Haut wohlfühlt – und eine schöne Haut auch zu einem gesunden Selbstbewusstsein beiträgt. Damit ist sie bei Kiprov genau richtig!

Dermatologische Sprechstunde ab 09.06.2021

Dr. Julia Garcia Reitböck wird unser Team ab Mittwoch, den 9. Juni, verstärken und in der Privatklinik am Graben – KIPROV IN THE CITY – ihre erste dermatologische Sprechstunde für Sie abhalten.

Während ihrer Ausbildung im In-und Ausland konnte Dr. Garcia Reitböck weitreichende Erfahrung sammeln und diese in ihrem Fachbereich gezielt einsetzen. Nun freut sie sich, bei uns mitten in der herrlichen Wiener Innenstadt Patientinnen und Patienten mit dermatologischen Fragen und Anliegen zu betreuen.

Ihre Spezialgebiete sind

  • Allgemeine- und operative Dermatologie
  • Hautkrebsvorsorge mit Muttermalkontrollen
  • Akne und Rosazea
  • Psoriasis (Schuppenflechte) und Atopische Dermatitis (Neurodermitis)
  • Kinderhauterkrankungen
  • Allergie und Urtikaria

Ihre Sprechstunde bei KIPROV IN THE CITY findet immer mittwochs statt – Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin bei Dr. Julia Garcia Reitböck schon jetzt!

Rufen Sie uns dazu unter 01 8775215 an oder vereinbaren Sie Ihren Termin gleich online HIER.

Wir freuen uns auf Sie!

Microneedling: Schon früh für ein schöneres, strafferes Hautbild sorgen

Haben Sie schon von Microneedling (oder auch Kollagen-Induktions-Therapie genannt) gehört? Nein? Dann ist es höchste Zeit! Denn ein unebenes Hautbild mit großen Poren und Unebenheiten, kleinen Fältchen oder auch Narben sind auch unter 50+ ein Thema. 

Ein weiteres Plus: Die schnelle, effektive Behandlung kommt ganz ohne Ausfallszeit aus und bietet sofort sichtbare Ergebnisse, die mit der Wiederholung der Behandlung noch verstärkt werden.

Prävention statt Nachlaufen

Die Behandlung kann nicht nur gegen die Zeichen der Zeit angewendet werden, sondern eignet sich hervorragend als vorbeugende Behandlung, also noch bevor die körpereigene Kollagenproduktion sukzessive langsamer und träger wird.

Microneedling regt mit einem kleinen Roller (Dermaroller), der mit dünnen Nadeln versehen ist, die Kollagen-Neuproduktion von außen an. So kann sich die Haut laufend erneuern und wird kräftiger. Ideal also, um den Hautalterungsprozess hinauszuzögern. Die sanften Stiche wecken die Haut regelrecht auf und sorgen dafür, dass sie mit einer saftigen Bindegewebsproduktion reagiert: Das wirkt sich positiv auf das Hautbild aus – es wird feiner und die Poren werden kleiner. Außerdem wird die Haut fester und die Spannkraft wird verstärkt. Das Ergebnis: Ein frischeres Aussehen!

Auch bei ersten Fältchen wirksam

Was präventiv wirkt, kann aber natürlich auch noch dann eingesetzt werden, wenn die ersten Fältchen, Pigmentierungen und Erschlaffungsanzeichen schon da sind. Auch hier kann die sanfte Methode mehr verbessern, als man denkt: Durch die Bindegewebsneubildung und die Erneuerung der elastischen Fasern werden Spannkraft und Hautebenheit aktiv verbessert. 

Wie funktioniert es?

Die Behandlung dauert rund eine Stunde und findet in unserer gewohnt entspannten Atmosphäre statt. Unsere klinische Kosmetikerin bereitet die Haut intensiv mit einer gründlichen Reinigung und einem Peeling auf das Microneedling vor. Wenn es ganz ohne Zwicken sein soll, hilft das Auftragen einer betäubenden Creme. Die Behandlung mit dem Dermaroller selbst dauert nur rund 10 Minuten. Durch die feinen Nadelstiche ist die Haut direkt danach auch wesentlich aufnahmefähiger für Wirkstoffe in hochkonzentrierten Ampullen, die tiefer ins Gewebe eindringen können.

Am Schluss der Behandlung verwöhnt unsere klinische Kosmetikerin Ihre Haut mit einer beruhigenden und feuchtigkeitsspendenden Maske. 

Wie oft ist die Behandlung empfehlenswert?

Wir empfehlen Ihnen, in einem Zeitraum von 2-3 Monaten insgesamt 6 Behandlungen durchführen zu lassen. Danach genügen 1-2 Auffrischungen pro Jahr. 

Übrigens: Bei KIPROV bieten wir Ihnen einen speziellen Abopreis. Sie erhalten 6 Behandlungen zum Preis von fünf.

Blitz und weg! So werden Sie störende Pigmentflecken los

Wer an Sommersprossen denkt, denkt meist an junge Menschen, Lebensfreude und ein strahlendes Aussehen. Bei Pigmentverschiebungen ist genau das Gegenteil der Fall: Pigmentflecken werden mit Alter, geschädigter Haut und Falten in Verbindung gebracht. Vor allem, wenn sie an Händen und Dekolleté auftreten. Deswegen werden sie auch – wenig liebevoll – Altersflecken genannt. Wie kommt es zu diesen „Verfärbungen“ der Haut und was kann man dagegen tun?

Was sind Pigmentflecken?

Der fachliche Ausdruck für Pigmentflecken ist Hyperpigmentierung. Tatsächlich hat diese nicht unbedingt etwas mit dem Alter zu tun. Der Verursacher ist Melanin. Melanin ist für die Färbung unserer Haut zuständig und dient eigentlich als natürlicher Sonnenschutz. Auslöser für eine unverhältnismäßige Melaninverteilung können starke Sonneneinstrahlung, Hormonveränderungen, aber auch eine falsche, zu aggressive, Hautpflege sein. In Folge entstehen flache, unregelmäßige, braune Flecken. Flecken, die durch UV-Licht aktiviert werden, treten an Stellen auf, die besonders oft der Sonne ausgesetzt sind. Gesicht, Dekolleté, Arme und Hände sind am häufigsten betroffen. Sommersprossen werden übrigens auch durch UV-Strahlung aktiviert, sind aber genetisch bedingt, eher klein und gleichmäßig verteilt.

Von der so genannten post-inflammatorische Hyperpigmentierung sind Aknepatienten oft betroffen. Sie kann nach entzündlichen Hauterkrankungen und Hautverletzungen auftreten. Sind die Wunden geheilt, bleibt dann ein dunkel pigmentierter Hautbereich zurück.

Was kann man tun?

Vorbeugend: Eincremen. Mit hohem Lichtschutzfaktor! Täglich! Wir sind jeden Tag, auch bei Wolken, auch in der Stadt, UV-Strahlung ausgesetzt. Sind Sonnenschäden erst einmal da, verschwinden sie leider selten von alleine wieder.

Was kann man tun?

Neben Laser-Behandlungen, Peelings und Cremen, die KIPROV ebenfalls anbietet, ist das Blitzlicht eine schnelle und unkomplizierte Lösung. Mit Blitzlicht kann sanft, schmerzarm und ohne Ausfallzeit (!) gegen störende, dunkle Flecken vorgegangen werden.

Wie funktioniert die Behandlung?

Hochenergetisch gepulstes Licht wirkt direkt auf die Haut ein, ohne dabei die Haut zu verletzen. Dunkle Pigmentstörungen nehmen das Licht auf und die Pigmente werden so zerstört. Außerdem schließen sich feine Gefäße. Daher ist die Behandlung auch wunderbar gegen Couperose, Rosacea, bei Blutschwämmen oder Feuermalen geeignet. In dem das Pigment gelöst wird, verblassen Pigmentflecken langsam und werden so langfristig beseitigt. Bonus: In Kombination mit Strom kurbelt die Behandlung die Kollagenbildung an und sorgt so außerdem für einen jungen und frischen Teint.

Interesse geweckt? Melden Sie sich gerne bei uns und wir beraten Sie im persönlichen Gespräch.

Verjüngung: Natürliche Mimik erhalten

Viele Menschen sehnen sich danach, die Zeit ein klein Wenig zurückzudrehen und beim Blick in den Spiegel jünger, aber vor allem frischer auszusehen. Gleichzeitig haben wir von KIPROV festgestellt, dass unsere Patientinnen und Patienten dabei zunehmend Wert darauf legen, dass gleichzeitig die natürliche Mimik erhalten bleibt.

Natürlichkeit im Fokus

Oder anders formuliert: Jene Behandlungen, welche die Gesichtsmuskulatur beeinträchtigen, sind nach wie vor gefragt, aber in ihrer Häufigkeit zurückgegangen. Was zählt, ist die Natürlichkeit, die auch uns ein großes Anliegen ist. Und, um Doktor Hajnal Kiprov zu zitieren: „Nur eine gesunde Haut ist auch eine schöne Haut.“ Deshalb stehen Behandlungen, welche die Hauterneuerung anregen und dabei die ersten Fältchen verschwinden lassen, bei uns hoch im Kurs.

Besonders jene Kundinnen und Kunden, die öfters vor der Kamera zu sehen sind, die auf den Bühnen der Welt zuhause sind oder auch bei Workshops im Mittelpunkt stehen, haben eines gemeinsam: Sie möchten ihre natürliche Mimik behalten und gleichzeitig den ersten Fältchen den Garaus machen.

Großes Angebot

Die Lösungen, die wir hierzu anbieten sind vielfältig: Es kann das sogenannte Vampire Lifting – also Plasma-Needling – angewendet werden oder unsere beliebte HydraFacial-Behandlung, auf die sich unsere Kosmetikerin Elisabeth Moravec spezialisiert hat. Chemische Peelings oder Thermage ergänzen das breite Spektrum der Behandlungen. Auch Skinbooster mit unterschiedlichen Arten von Hyaluronsäure sind eine gute Alternative für jene, die nicht zu Botox greifen wollen.

Welche Behandlung ist die richtige für mich?

Darauf gibt es keine Pauschalantwort. Im Beratungsgespräch sehen sich unsere Expert*innen ihre Haut genau an, besprechen mit Ihnen Ihre Wünsche und mögliche Herangehensweisen.

Buchen Sie gleich Ihren Ersttermin. Wir freuen uns auf Sie!

Frischekick von innen: Skinbooster für frischen Teint

Mittlerweile haben wir uns daran gewöhnt: Wir sehen uns fast im Tagestakt in Videokonferenzen selbst am Bildschirm und fragen uns manchmal „Bin das wirklich ich, die/der da so müde in die Kamera blickt?“.

Corona hat uns nicht nur gesundheitliche Gefährdung, Lockdowns und sonstige Maßnahmen gebracht, sondern auch dazu geführt, dass sich viele Menschen einfach nicht mehr frisch/fit fühlen und das auch beim Blick in den Spiegel bestätigt sehen. Unsere Haut wirkt müde und fahl und wir wünschen uns einen gehörigen Frischekick. Viele sehnen sich nach Behandlungen, die die Haut auffrischen und ihr den Glow zurückgeben.

Feuchtigkeit von innen

Da hilft eines ganz besonders: Hydration/Durchfeuchtung von innen mit sogenannten Skinboostern. Derzeit besonders hoch im Kurs stehen Profhilo, eine besonders reine Form der Hyaluronsäure, die ganz ohne Zusatzstoffe auskommt und Restylane Vital, ebenfalls eine spezielle, gelartige Form der Hyaluronsäure, die in der Haut Feuchtigkeitsdepots hinterlässt und so als „Maske von innen“ wirkt. Die Vorteile von Unterspritzungen mit Skinboostern sind einerseits die gute Verträglichkeit und andererseits ein sanfter, aber deutlicher Effekt, der trotzdem unsere Mimik nicht verändert.

Die Mimik bleibt

In unserer täglichen Arbeit merken wir immer wieder, dass unsere Patientinnen frisch und jünger aussehen wollen, aber Angst haben, dass durch eine Unterspritzung ihre Mimik in irgendeiner Form verändert oder gar „lahmgelegt“ wird. Das kann mit Hyaluronsäure – egal, in welcher Form – nicht passieren. Vielmehr kann man sagen: Hyaluronsäure schafft es, die Frische in die Haut zu bringen, die wir so vermissen.

Die Behandlung selbst dauert in der Regel wenige Minuten und wird durch eine leicht betäubende Salbe, die vorab aufgetragen werden kann, auch nicht als schmerzhaft empfunden. Nach der Erstbehandlung reicht meist nur eine Auffrischung, um das Ergebnis auch länger sichtbar zu machen.

Zeit für mich und meine Schönheit

Außerdem erleben jene Menschen, die zu uns kommen und sich hier behandeln lassen, noch einen ganz anderen, wunderbaren Nebeneffekt: Sie genießen die Zeit in der Privatklinik, die ruhige Atmosphäre, das herzliche Team und die Möglichkeit, wieder etwas für sich und ihr Aussehen zu tun – sich also um sich selbst zu kümmern. Gerade in Zeiten wie diesen, fühlt sich eine Behandlung bei uns wie eine kleine Auszeit vom Alltag an. Wir freuen uns auf Sie!

Mehr Informationen zu unseren Behandlungen finden Sie hier.

 

Augen auf mit Thermage

Ein offener, strahlender Blick – das signalisiert Frische, man wirkt wach, optimistisch und voller Energie. Oder kurz um: Ein offener Blick signalisiert Jugendlichkeit. Schlaffe, hängende Augenlider oder gar Schlupflider lassen hingegen das Gesicht älter, müder und kraftloser wirken.

Müde, erschöpft oder gar traurig?

Mit dem Alterungsprozess nimmt die Elastizität unserer Haut ab und die ehemals jugendlichen Konturen erschlaffen zusehends. Ist das der Fall, hören unsere PatientInnen oft Sätze wie: „Du siehst müde/erschöpft aus.“ oder „Alles in Ordnung mit dir?“.

Natürlich gibt es das Augenlid-Lifting, dass einen offenen Blick chirurgisch wiederherstellt, aber es muss nicht gleich ein Schnitt sein. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass auch die Thermage-Behandlung großes im Bereich der Augen bewirken kann.

Soforteffekt und Langzeitwirkung

Thermage ist für alle Hauttypen geeignet und in jedem Alter wirkungsvoll. Und das zeigt sich nicht nur im Soforteffekt nach der Behandlung, sondern wirkt über Jahre hinweg. Sind die Augenbrauen abgesunken – ein häufiger Grund für Schlupflider – kann die Behandlung der Stirn im Rahmen der Wärme-Behandlung den Schlupflidern den Garaus machen.

Durch die Erwärmung der tieferliegenden Hautschichten und des Gewebes, kommt es automatisch zu einer Straffung der behandelten Stelle und die Bildung von neuem, köpereigenem Kollagen wird intensiv angeregt, wodurch sich der Straffungseffekt im Laufe der Zeit noch verstärkt. Das Ergebnis der Behandlung von Schlupflidern und hängenden Augenlidern hält jahrelang an und Sie erhalten wieder den offenen, neugierigen und wachen Blick der Jugendlichkeit zurück.

Mehr über die Behandlung erfahren Sie hier. Und auch im Bereich der Augen gilt die allgemeine Devise für Thermage: Die Behandlung kann auch prophylaktisch angewandt werden, um den frischen Blick gar nicht erst zu verlieren.

In einem ersten Beratungsgespräch sehen wir uns Ihre „Problemzone“ an und beraten Sie über die passenden Behandlungsabläufe. Wir freuen uns auf Sie!

 

 

Thermage: Hängebäckchen „Ade!“

Bei vielen Frauen entwickelt sich ab Mitte 40 auch das Gesicht zu einer Problemzone. Die Schwerkraft scheint unerbittlich zu sein und der sogenannte „Sagging-Effekt“ tritt ein. Ergebnis: Die Gesichtsproportionen sinken nach unten ab und Hängebäckchen sind die Folge.

Eine Patientin schilderte Folgendes: „Für mich war es erschreckend, einen kleinen Spiegel zu nehmen und kopfüber – den Spiegel parallel zum Boden halten – zu sehen, wie meine Backen, die vormals so straff waren, nun richtiggehend nach unten hingen. Da wusste ich, es ist Zeit, etwas zu tun.“

Der Elastizitätsverlust macht uns also auch im Gesicht zu schaffen. Vielfach liest man von Unterspritzungen oder gar operativen Liftings, aber dabei gibt es eine überaus effektive und langanhaltende Methode, die Hängebäckchen den Kampf ansagt: Thermage.

Wirksam, langfristig und völlig ohne Skalpell

Die Behandlung entspricht einer Straffung – aber ganz ohne Skalpell. Hochwirksam und – wie der Name schon sagt – mit der Wirkung von Wärme wird ein Straffungseffekt erzielt, der mit nur einer Behandlung bis zu sechs Jahren anhält.

Hochfrequente Radiowellen werden gezielte Mengen an Hochfrequenz-Wärme direkt in die tieferen Hautschichten abgegeben und das Kollagen sowie das darunterliegende Gewebe werden gestrafft. Das sieht man sofort nach der Behandlung, der sogenannte „Soforteffekt“. Durch die Anregung der Kollagenbildung über eine lange Zeitspanne, wird der Effekt aber sogar noch verstärkt und es kommt zu einer langanhaltenden Straffung der Hängebäckchen – der Langzeiteffekt.

Verjüngung muss also nichts mit Operationen zu tun haben, sondern es reicht, den Körper effektiv und mit dem richtigen Treatment so zu behandeln, dass er sich wie von selbst durch Körper-eigene Vorgänge wieder regeneriert. Das Ergebnis spricht für sich!

Übrigens: Wer Hängebäckchen frühzeitig verhindern will, kann die Thermage-Behandlung auch prophylaktisch in Anspruch nehmen und die Zeichen der Zeit gar nicht erst aufkommen lassen!

Wir beraten Sie gerne. Bereiten Sie sich schon darauf vor, Ihren Hängebäckchen „Ade“ zu sagen.

Geschenke mit Wirkung und Wert

Schenken Sie Zeit für Verwöhnung, schenken Sie Zeit für Luxus.
Das richtige Geschenk zu finden, ist nicht immer einfach. Doch es gibt etwas, was sich jede Frau wünscht: Sich wohlzufühlen in ihrer Haut.

Sich in der eigenen Haut wohlzufühlen hat mehr damit zu tun, als rein „optisch“ einem Schönheitsideal zu entsprechen. Eine entspannende Gesichtsbehandlung, die den Teint erfrischt, kann bereits kleine Wunder bewirken. Eine Auszeit vom Alltag zu bekommen und sich beispielsweise in die Hände unserer Beauty-Spezialistin Elisabeth zu begeben, steigert das Wohlbefinden und lädt dazu ein Gedanken schweifen zu lassen.

Mit Gutscheinen können Sie diese Verwöhnzeit schenken.

Sie können damit aber auch einen Wunsch unterstützen, den die Beschenkte vielleicht schon länger hegt. Im persönlichen Beratungsgespräch mit einer unserer einfühlsamen Ärztinnen, können wir über eigene Unzufriedenheiten sprechen und eine geeignete Behandlung vorschlagen. Mit einem Gutschein schenken Sie auch die Freiheit, dies mit einer kompetenten Ärztin besprechen zu können, für die ein natürliches Ergebnis selbstverständlich ist. Denn wir sind überzeugt: Nur eine gesunde Haut, ist auch eine schöne Haut.

Sanft, sicher und natürlich – seit über 35 Jahren unser Credo.
Eines, dass unsere Patienten zu schätzen wissen.

Sei es, weil Ihre Beschenkte eine kleine Auszeit vom Home-Schooling und der Arbeit verdient hat, oder weil es vielleicht ein persönliches Anliegen gibt, das ihre Haut betrifft:
Mit den Gutscheinen der Privatklinik Kiprov können Sie der Beschenkten eine große Freude machen.

Denn es sind Geschenke mit Wirkung und Wert.

Sie können die Gutscheine gerne persönlich in unseren Kliniken abholen, oder gerne auch kontaktlos zusenden lassen. Schreiben Sie uns einfach an privatklinik@kiprov.com

Maskne Teil 2: Diese neuen Hautprobleme werden durch Masken verursacht.

Seit einigen Monaten beobachten viele Menschen eine Verschlechterung ihres Hautzustandes. Kleine Pickelchen, rote Stellen, schuppige Haut oder entzündete Bart-Haare werden derzeit durch das Tragen von Masken ausgelöst und gefördert. Expertin Dr. Anna-Maria Kiprov klärt auf.

Eines vorweg: Das Tragen von Mund-Nase-Masken ist in Zeiten einer Pandemie unerlässlich. Die ungewohnte Reizung macht unserer Haut jedoch zu schaffen. Es gilt drei Hautprobleme zu unterscheiden, die durch die Maske ausgelöst werden können. Pickelchen und Pustel (Maskne Blog Teil 1), Rötungen und Allergien sowie schuppige Hautstellen.

Rötungen und Ekzeme

Einige Menschen reagieren auf das Tragen von Masken mit Hautirritationen, wie fleckige Rötungen. Grund dafür ist, dass einige Masken – wie OP-Masken – mitunter mit Formaldehyd zur Desinfektion behandelt werden. Das kann zu allergischen Reaktionen führen. Auch gegenüber synthetischen Stoffen kann es zu Überempfindlichkeiten kommen. Bringt das Wechseln von Masken, z.B. in geeigneten Situationen Stoffmasken, keine Linderung, sollten Sie Ihren Hautzustand von uns begutachten lassen.

Helfen können Anti-Allergie-Produkte und -Cremen, sowie beruhigende Kiprov-Cremen.

Unser Tipp: Greifen Sie zu Hause zu beruhigenden und regenerierenden Hautpflege-Produkten, die Inhaltsstoffe wie Shea-Butter, Arganöl und Aloe Vera enthalten. Verzichten Sie auf Seife, setzen Sie lieber auf rückfettende Waschlotionen.

Schuppige Stellen

Während Masken aus Baumwolle oder Leinen sehr sanft zur Haut sind, können andere Stoffe – vor allem synthetische – Probleme verursachen. Dr. Kiprov: „Durch die mechanische Reizung der Haut, das ständige Reiben, können sensible Hauttypen schnell trocken werden.“ Der Stoff reibt den schützenden Film auf der Haut regelrecht ab.

Behandlungen, wie das Hydrafacial, tragen nicht nur die trockenen Schüppchen ab, sondern versorgen die Haut auch mit mehr Feuchtigkeit. Wir können die Wirkstoffkomplexe des Hydrafacials auf den jeweiligen Hauttyp abstimmen und so auf Sie abstimmen. Unsere speziellen Therapie-Cremen, mit Hyaluronsäure und Arganöl, versorgen die Haut mit Wirkstoffen und helfen den hauteigenen Schutzmantel intakt zu halten.

Unser Tipp: Wenn möglich, und kein besonderer Schutz (z.B aufgrund von direktem Menschenkontakt) nötig ist, sollten trockene Hauttypen auf Baumwoll-Masken setzen. Abschminken besser mit Lotion, Gesichtswasser ohne Alkohol verwenden. Investieren Sie in eine hochwertige Nachtpflege mit reinen, pflanzlichen Ölen, wie Arganöl oder Kaktusfeigen-Kernöl.

Vereinbaren Sie gerne einen Termin zur Beratung oder schreiben Sie uns an privatklinik@kiprov.com

Maskne Teil 1: Diese neuen Hautprobleme werden durch Masken verursacht.

Kleine Pickelchen, rote Stellen, schuppige Haut oder entzündete Bart-Haare – immer mehr Menschen beobachten seit einigen Monaten neue Hautprobleme. Ausgelöst werden sie durch das Tragen von Masken. Expertin Dr. Anna-Maria Kiprov klärt auf.

Keine Frage: Das Tragen von Mund-Nase-Schutzmasken ist während der weltweiten Pandemie unerlässlich. Dass ausgerechnet dieser Schutz vor Viren unsere Haut angreift, ist für viele Menschen eine unangenehme Nebenwirkung. Es gilt drei Hautprobleme zu unterscheiden, die durch die Maske ausgelöst werden können. In diesem Blogpost erklärt Dr. Anna-Maria Kiprov die Problematik von Pickelchen und Pusteln, durch das Tragen von Masken. In Teil 2 finden Sie alle Informationen zu Rötungen und Irritationen.

Pickel und Pustel
„Bakterien fühlen sich im warmen, feuchten Milieu sehr wohl. Dieses Milieu bildet sich unter Masken sehr schnell. Der feuchte Atem, die wärmende Wirkung von Masken, fehlende Frischluft und die Reibung sind daran schuld. Vor allem Patienten, die schon unter Unreinheiten leiden, merken jetzt eine rapide Verschlechterung ihres Hautzustandes.“

Aber auch Frauen und Männer mit reiner Haut können eine Veränderung bemerken. Vor allem bei Bartträgern entzünden sich nun auch öfter die Haarfolikel, da sich dort Bakterien vermehren.

Was kann man tun?
„Maske oft wechseln!“, rät Dr. Kiprov. Stoffmasken sollen täglich gewechselt werden, denn Hautschuppen, Talg, Härchen und Staub bilden einen idealen Nährboden. Daher heißt es täglich: Ab in die Waschmaschine! OP-Masken (blau/weiß) sollten sogar mehrmals täglich gewechselt werden.

Professionelle Beta-Peelings, wie sie die Privatklinik Kiprov durchführt, können den Hautzustand wirkungsvoll verbessern. Sie wirken entzündungshemmend, antibakteriell und lösen verhornte Hautschuppen, die Pickel und Mitesser begünstigen.

Außerdem bietet die Privatklinik Kiprov, nach einem Diagnose-Gespräch, auch therapeutische Wirkstoffcremen an, die den Effekt des Peelings verstärken und zu Hause anwendbar sind.

Zu Hause sollte auf ein mildes, antibakterielles Waschgel gesetzt werden, Spot-On-Treatments gegen Pickel können auch helfen. Wichtig: Immer Abschminken und vor der Hautpflege einen klärenden Toner verwenden.

Leidet Ihre Haut derzeit unter Unreinheiten? Vereinbaren Sie Ihren Termin zur Hautanalyse und – Beratung. Hier geht’s zur Terminvereinbarung.

Unseren Maskne Blogbeitrag Teil 2 finden Sie hier 

Welcome back: Dr. Marta Tilscher ab Oktober wieder für Sie im Einsatz

wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass Dr. Marta Tilscher mit Anfang Okotber 2020 aus ihrer Babypause wieder zurückgekehrt ist

Nutzen Sie die Chance und vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin bei Dr. Tilscher für eine ihrer Schwerpunktbehandlungen:

  • FADENLIFTING: zur Wiederherstellung der Kinn-/Kieferkontur – DIE Behandlung gegen unliebsame Hängebäckchen
  • GESICHTSVERJÜNGUNG mit Fillern: gezielt Fältchen bekämpfen
  • LIQUID LIFTING: verloren gegangenes Gesichtsvolumen mittels Hyaluronsäure als non invasive Alternative zum chirurgischen Lifting
  • PRP – besser bekannt unter Plasma Needling oder „Vampire Lift“ – die natürliche AntiAging Waffe für strahlende Haut und volles Haar

KOMBI-TREATMENT SKIN-DETOX: Tiefenreinigung für umweltbelastete Haut

Tagtäglich ist unser Gesicht starken Belastungen von außen ausgesetzt: Abgase, Zigarettenrauch, UV-Strahlung und Feinstaub lagern sich auf der besonders exponierten Gesichtshaut ab und sie wirkt fahl und wir sehen müde aus.

Wir alle sind dem ausgesetzt und versuchen mit herkömmlichen Cremes und Peelings aus der Drogerie entgegenzuwirken. Doch leider helfen diese Mittel kaum bzw. nur sehr oberflächlich.
Deshalb wurde das Skin-Detox Kombi-Treatment genau dafür von unserem Team entwickelt: tiefenreinigend, abschwellend, hautverjüngend und Sauerstoff-anreichernd, sieht man nach der Behandlung frischer aus, der Teint strahlt rosig und auch der Giftstoff-Abtransport wird angekurbelt.

SO FUNKTIONIERT’S

Zuerst reinigt unsere Spezialistin das Gesicht sanft mit einem milden Gel von den oberflächlichen Unreinheiten, die an der Haut anhaften. Mithilfe einer kosmetischen Lymphmassage für Gesicht und Dekolleté wird das Lymphsystem, welches für den Abtransport von Schadstoffen verantwortlich ist, angeregt. Schlacken werden so schneller abtransportiert und die Haut wirkt nachhaltig jugendlicher.

Dann kommt der zweite Teil der Kombi-Behandlung ins Spiel: Unser erprobtes JetPeel-Treatment: Ein medizinisches Wasser-Gas-Gemisch trifft schneller als jeder Formel 1 Wagen – nämlich mit ca. 720 km/h – auf die Gesichtshaut und entfernt so abgestorbene und gealterte Hautzellen. Durch das spezielle Gemisch werden auch die tieferliegenden Hautschichten bei der Behandlung mit Sauerstoff angereichert und die Durchblutung angeregt. So ist Ihre Haut um ein Vielfaches regenerationsfähiger!

Noch ein Vorteil der Tiefenreinigung: Die Haut wird aufnahmefähiger, das heißt Vitamine, Mineralien, Hyaluronsäure und allerlei Nährstoffe gelangen dorthin, wo sie wirklich hingehören und bleiben nicht nur an der Hautoberfläche haften.

Der Effekt kann sich sehen lassen: Die Haut ist rosiger, glatter und praller als vor der Behandlung. Zudem fühlt sich die Haut herrlich weich und sanft an und Sie haben das erfrischende Gefühl der Tiefenreinigung, das Sie mit nach Hause nehmen. Vergessen Sie gleich auf Make-up, denn Ihr Gesicht strahlt von selbst und der „No-Make-up-Look“ wird Ihre Liebsten begeistern!

Übrigens: Wenn Sie bei uns 5 Behandlungen (im Block) buchen, schenken wir Ihnen eine sechste kostenlos dazu! Und es lohnt sich, denn bei einer monatlichen Behandlung haben Sie nicht nur einen Einmal-Effekt, sondern sind bestens gegen schädliche Umwelteinflüsse gewappnet und strahlen nachhaltig.

 

INSTA-BEAUTYLIFT: DAS KOMBI-TREATMENT FÜR JUGENDLICHE HAUT

Strahlender Teint, optimierte Gesichtskontur und Glättung leichter Fältchen? Wenn das nicht verlockend klingt! Damit auch Sie schnell zu Ihrem frischen Aussehen kommen, haben wir unser Insta-Beautylift, eine Kombi-Behandlung für Sie zusammengestellt.

Sie sehen sich morgens in den Spiegel und stellen fest: Der Teint ist fahl und das Gesicht hat deutlich an Jugendlichkeit und Volumen verloren? Willkommen im Club, denn so geht es den meisten Frauen. Doch damit müssen wir uns längst nicht mehr abfinden, sondern können in nur zwei Behandlungssitzungen Abhilfe schaffen: Mit dem Insta-Beautylift.

SO FUNKTIONIERT’S

Zuerst regen wir – unsere Spezialistinnen der Privatklinik KIPROV – die Haut mit einem leichten chemischen Peeling zur Neubildung von Zellen und den straffenden Kollagenfasern an. Durch das Peeling wird die Haut abgeschuppt – abgestorbene Zellen haben so keine Chance mehr. Darunter kommt dann ein frischer, feinporiger Teint zum Vorschein.

TOP-TIPP: Wiederholt man das Peeling öfter, können sogar kleine Fältchen verschwinden!

Im zweiten Schritt des Kombi-Treatments geht’s an die sogenannte „Bio-Re-Modellierung“, also das Auffrischen der Gesichtskonturen und die Wiederherstellung von jugendlichem Volumen. Dafür wird hochreine und hochkonzentrierte Hyaluronsäure (Sie wissen ja schon: Der körpereigene Stoff birgt so gut wie keine Nebenwirkungen) an fünf ausgewählten bioästhetischen Gesichtspunkten injiziert. Im Gegensatz zur Hyaluronsäure, die etwa für die Lippen verwendet wird („Filler“), flutet diese spezielle Hyaluronsäure das umliegende Gewebe mit Feuchtigkeit und verteilt sich optimal von den fünf Punkten aus über das gesamte zu Gesicht.

So verjüngen wir nicht nur die Gesichtskontur, sondern reduzieren zeitgleich Trockenheitsfältchen und Mimikfalten. Durch die extrem hohe Feuchtigkeit wird ihre Gesichtshaut nach dem äußeren Peeling nun von innen verbessert.

DAS ERGEBNIS

Mit dem Insta-Beautylift haben wir nun dem fahlen, müden und erschlafften Gesicht endgültig die Jugendlichkeit und Frische zurückgegeben, die Sie morgens im Spiegel bewundern können. Das Gewebe ist straffer, hat deutlich mehr Volumen und wirkt so insgesamt wesentlich jünger und frischer. Auch kleinen Fältchen haben wir ruckzuck den Gar aus gemacht und voilà: Der Frischekick fürs Gesicht muss nur einmal im Abstand von vier Wochen wiederholt werden, um nachhaltig zu wirken!

Lust bekommen? Dann vereinbaren Sie gleich Ihren Termin für das neue Insta-Beautylift und überzeugen Sie sich selbst! Hier geht’s zur Terminvereinbarung.

 

Oberlidlifting – Eine Patientin erzählt

Ständig wurde ich gefragt, ob ich müde sei oder schlecht geschlafen hätte. Und ich merkte selbst: Meine Augen kamen mit meinen gerade 41 Jahren längst nicht mehr so zur Geltung wie früher.

Meine strahlenden Augen waren bei Müdigkeit schwer, das Oberlid drückte nach unten und das Schminken wurde immer mehr zur Herausforderung. Abend-Make-up mit Lidschatten? Puh, eine ganz schöne Aufgabe.

Durch die Hauterschlaffung lag die Haut des Oberlids am Wimpernkranz auf und ich wusste: „Besser wird es nicht mehr!“ – also war die Zeit gekommen, etwas dagegen zu unternehmen.

Bei Dr. Hajnal Kiprov bin ich in gute Hände gekommen. Das Lidlifting ist eine ihrer absoluten Spezialitäten und ich kannte Bilder von anderen Patientinnen, vor und NACH dem Eingriff.

Dennoch war ich am Tag der Operation natürlich leicht nervös. Doch nachdem alle Vorbereitungen getroffen waren, alles hergerichtet und die Lokalanästhesie zu wirken begann, fiel auch der Stress von mir ab. Ich spürte nichts und das meine ich so. Jeder Zahnarzttermin mit Spritze stresst mich mehr – dieses taube Gefühl, das Ziehen und die Geräusche. Und natürlich das Pochen und die leichten Schmerzen, wenn die lokale Betäubung nachlässt. Beim Oberlidlifting dagegen erlebte ich nichts davon.

Summa summarum dauerte alles von der ersten Vorbereitung bis zum Stoppen der Blutung mit Wattepads etwa eine Stunde. Zwei Schnitte, das Nähen und das Verkleben mit den speziellen Pflastern.

Wenn ich ganz ehrlich bin, bin ich während dem Eingriff ein paar Mal fast eingeschlafen. Und danach? Kein ungutes Gefühl der Lokalanästhesie. Keine Schmerzen, kein Pochen.

Eine Woche Ausfallszeit, nicht viel Bücken, nicht schwer Heben und leichte Schwellungen sowie kleine blaue Verfärbungen im Augenwinkel. Das war meine Zeit danach. Bei Sonnenschein war eine große Sonnenbrille meine treueste Begleiterin, denn direkte Sonneneinstrahlung gilt es nach dem Oberlid-Lifting zu meiden und die Pflaster lassen sich mit einer großen Sonnenbrille à la Audrey Hepburn natürlich auch gleich besser verstecken.

Sie fragen sich sicherlich, wie mein Umfeld reagiert hat. Absolut phänomenal: KundInnen fragten mich plötzlich, ob ich denn gerade auf Urlaub gewesen sei oder so gut geschlafen hätte. Bekannte meinten, ich sehe so frisch aus. Und Alle fragten mich nach meinen Pflegegeheimnissen, wollten Produkt- und Schminktipps. Aber auf die Idee, dass ich ein Oberlifting hatte machen lassen, kam niemand. Das ist das Kiprov’sche Geheimrezept: Die natürliche Form der Augen beizubehalten und die Patientin nicht in eine „Cat-Lady“ zu verwandeln.

Verraten Sie das Geheimnis ruhig weiter, denn: Niemand muss wegen schwerer, erschlaffender Augen dauerhaft müde aussehen! Und vergessen Sie nicht: Blicke können nicht nur töten, sondern auch begeistern!

Vorher

 

Nachher

JAWLINE CONTOURING: KINN ZEIGEN – TEIL 2

Letzte Woche haben wir Ihnen einige Behandlungen gegen die verschwimmende Kinnlinie und langsam der Schwerkraft nachgebenden Gesichtspartien vorgestellt.

Heute finden Sie hier 3 weitere Treatments, die dem Gesicht wieder jugendliche Konturen geben.

Fadenlifting – „Nahtlos schön“

Wenn Sie mit der Thermage zufrieden sind, werden Sie durch den Einsatz von Fäden begeistert sein. Die Idee dahinter: Erschlaffte Haut schonend, ohne Vollnarkose, Narben oder längere Ausfallszeit, wieder hochziehen. Die neue Generation von Fäden löst sich übrigens von selbst wieder auf. Auch die unter die Haut eingesetzten Fäden (wenige Nadelstiche) regen die Kollagenbildung an, d.h. es wird nicht nur hochgezogen, sondern zusätzlich gestrafft und Volumen zurückgegeben. Der Effekt eines solchen Fadenlifitings hält rund 1,5 Jahre! (ab 1.200 EUR)

Botox – „Unser Alleskönner“

Um ein rundum optimales Ergebnis zu erhalten, haben Sie die Möglichkeit, auch noch eine Botox-Behandlung für Ihr Treatment zu wählen. Während Hyaluronsäure als körpereigener Stoff derzeit in aller Munde ist, ist Botulinum seit Jahrzehnten bei uns im Einsatz. Botox unterbindet die Weiterleitung zwischen Muskel und Nerv, indem es den Muskel entspannt und mildert so nicht nur bestehende Falten, sondern verhindert die Entstehung neuer Mimikfalten. Die Behandlung durch unser erfahrenes ÄrztInnen-Team ist nahezu nebenwirkungsfrei und die Wirkung hält etwa sechs Monate an. (ab 260 EUR)

JAWLINE CONTOURING: KINN ZEIGEN – TEIL 1

Bei dem Wort „Problemzone“ denken Sie sofort an Bauch, Beine und Po? Wir sagen: Es gibt noch eine weitere, die im natürlichen Alterungsprozess auftaucht – leider.

Denn ab etwa Mitte 40 „sackt“ unsere untere Gesichtshälfte automatisch ab, da das Bindegewebe nachlässt und das Gesicht allgemein an Volumen verliert. Das Ergebnis des sogenannten „Sacking-Effekts“: Unsere Kinnlinie wird schwammig und weniger definiert, Hängebäckchen können entstehen und ein Doppelkinn kann sich bilden. Aber das muss natürlich nicht so bleiben!

Bei KIPROV gibt es unterschiedliche Methoden, die Kinnlinie – Jawline – wiederherzustellen und die Gesichtskonturen aufzufrischen. Hier eine erste Auswahl der Top-Treatments, von denen wir Ihnen nächste Woche noch mehr vorstellen.

Exilis Radiofrequenz-Therapie – „Unter Strom“:

Diese Methode ist die sanfteste, um die Konturen wiederaufzufrischen. Die Exilis Behandlung mit Strom strafft und glättet – und ist zudem als besonders schonendes Treatment für jeden Hauttyp bestens geeignet. Die Radiofrequenz-Energie erwärmt das Kollagen und das darunterliegende Gewebe – die Strukturen werden sofort gestrafft und die natürliche Bildung von Kollagen angeregt. Das Lifting „von innen heraus“ sollte laut Dr. Hajnal Kiprov etwa 5- bis 10-mal im Abstand von jeweils einer Woche wiederholt werden. (ab 150 EUR)

THERMAGE

Auch Thermage basiert auf Radiowellen, die Haut und Bindegewebe intensiv erwärmen und straffen. Deshalb gilt sie als Lifting ohne Skalpell und ist derzeit einer unserer absoluten Renner (Übrigens gibt es bis Ende August -20% Rabatt auf das Treatment) – bei Hollywood-Stars und unseren KundInnen. Hier gibt es einen kleinen Sofort-Effekt, die volle Wirkung entfaltet sich erst ein wenig später, da die Bildung des Kollagens, die durch die Radiofrequenztherapie angeregt wird, einige Zeit dauert. (ab 2.300 EUR)

ALLROUNDER HYALURONSÄURE

Die körpereigene Substanz Hyaluronsäure eignet sich hervorragend, nicht nur, um Falten zu unterspritzen, sondern auch, um verloren gegangene Konturen, so wie die Kinnlinie („Jawline“) wiederaufzufüllen. Durch den Volumsverlust im Alterungsprozess bilden sich Hängebäckchen, die Kinnlinie wird schwammig und braucht neues Volumen. Durch die Injektion von Hyaluronsäure wird auch die körpereigene Hyaluronproduktion wieder angeregt und das Ergebnis ist eine gerade und schöne Jawline mit Kontur.

 
Unser Video für Sie zum Nachschauen! 

Weitere Informationen zum Jawline Contouring

Der Countdown läuft: KIPROV für Sie im Einsatz

Die Zahl der Neuinfektionen in Österreich flacht konstant ab. Die tägliche Infektionsrate liegt aktuell unter 1% und es gibt mehr Genesene als Erkrankte. Jetzt heißt es langsam und vorsichtig wieder hochfahren.

Wir öffnen in Kürze für Sie Tür & Tor und dürfen wieder das tun, was wir am allerliebsten machen: für Sie da zu sein! Denn, um ganz ehrlich zu sein… Sie haben uns sehr gefehlt!

Sag‘ mir quando, sag mir wann!

Die genauen Öffnungs-Termine sind nun fixiert!

  • DiePrivatklinikKIPROV in Hietzing ist ab 27.4. für Sie geöffnet.
  • KIPROV in The City öffnet am 11.5. seine Türen, also ein klein Wenig später.

Termine können bereits telefonisch unter 01/8775215, per Mail an privatklinik@kiprov.com oder via Online-Formular vereinbart werden.

Safety first!

Die Termine finden zu unser aller Schutz unter strengen COVID-19-Hygienemaßnahmen statt, denn es gilt natürlich, eine zweite „Corona-Welle“ gemeinsam zu vermeiden.

  • Vorsichtsmaßnahmen(siehe Fragebogen) und Schutzausrüstung(Schutzmaske, Schutzbrille, Mantel) unseres medizinischen Personals.
  • Der Babyelefant ist immer dabei! Wir vergeben reduzierte Termine, so dass nie mehr als maximal 2 PatientInnen im Warteraum sind und der empfohlene Schutzabstand von 1,5 bis 2 Meter eingehalten werden kann.
  • Desinfektion und Wechsel der Schutzkleidung findet nach jeder Behandlung statt.

Bis Mitte Mai liegt der Schwerpunkt auf unserem Standort in Wien Hietzing, in der Maxingstraße 44. Dieser Standort ist leichter mit dem Auto erreichbar als KIPROV in The City – es gibt genügend Platz und wir können bei Schönwetter, das uns nun hoffentlich erhalten bleibt, unseren herrlichen Garten mit Zugang zum Wartebereich für Sie öffnen.

Testen statt rätseln

Wir testen unsere MitarbeiterInnen mittels PCR-Testregelmäßig auf eine mögliche Erkrankung. Damit wollen wir eine Ansteckung verhindern – unter den MitarbeiterInnen und natürlich die unserer PatientInnen.

Weiterhin gilt…

  • Händewaschen lohnt sich:Wir bitten Sie, sich vor der Anmeldung die Hände gründlich zu waschen und sich die Hände mit dem bereitgestellten Desinfektionsmittel zu desinfizieren. Wussten Sie, dass empfohlen wird, beim Händewaschen – in Gedanken (oder wenn Sie wollen natürlich auch laut) – zweimal „Happy Birthday“ zu singen? So soll garantiert werden, dass Sie sich lange genug die Hände waschen.
  • Abgabe des unterschriebenen, telefonisch vorbesprochenen Fragebogens:Er dient der Abfrage von Symptomen und Risikofaktoren.
  • Unser Warte-Tipp:Nehmen Sie sich ihr Buch oder ein Magazin für die – ohnehin kurze – Wartezeit mit! Denn aus Hygienegründen können wir Ihnen momentan keine Getränke oder Zeitschriften anbieten.
  • Und: Sie kennen es aus dem Supermarkt sicherlich – zahlen Sie bitte möglichst mit Karte bzw. kontaktlos!

Noch mehr Angebote im Mai

Venen-Operationen können wir Ihnen voraussichtlich wieder Ende Mai anbieten. Und auch Termine für kosmetische Behandlungen wie z.B. HydraFacial können wir wieder ab Mitte Mai vergeben. Der Mai kann also kommen!

Bleiben Sie weiterhin gesund und bis ganz bald!

Ihre Privatklinik Kiprov

COVID19: Massnahmen (Stand 14.4.20)

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten!

Es ist soweit! Die Zahl der Neuinfektionen mit COVID-19 flacht in Österreich ab, die Maßnahmen der letzten Wochen zeigen Wirkung! Jetzt heißt es: Trotz langsamer Öffnung des Landes eine zweite Welle unbedingt vermeiden!

Dies bedeutet für Sie und für uns:

Termine in der Privatklinik Kiprov sind
AB ENDE APRIL 2020 wieder möglich.

Diese Termine finden jedoch – zu Ihrem und unserem Schutz – unter strengen COVID-19-Hygienevorschriften statt:

  • Diese Vorschriften beinhalten Vorsichtsmaßnahmen (siehe Fragebogen) sowie eine bestimmte Schutzausrüstung (Schutzmaske, Schutzbrille, Mantel) des medizinischen Personals.
  • Wir werden nur reduziert Termine vergeben, sodass nie mehr als 1-2 PatientInnen im Warteraum anwesend sind und der empfohlene Schutzabstand (1,5 – 2m) eingehalten werden kann.
  • Zwischen den Behandlungen wird genügend Zeit für eine spezielle Desinfektion des Raumes und den Wechsel der Schutzausrüstung eingeplant.
  • Um die Vorschriften optimal umsetzen zu können, werden wir einen Schwerpunkt auf unseren Standort in Hietzing, Maxingstrasse 44 legen. Dieser ist leicht mit dem Auto erreichbar, es gibt genügend Platz und wir können bei Schönwetter unseren Garten mit direktem Zugang zum Wartebereich öffnen.

Beim Termin werden Sie gebeten:

  • Sich vor der Anmeldung zunächst die Hände gründlich zu waschen. Zusätzlich stehen Hände-Desinfektionsmittel bereit.
  • Den bereits telefonisch besprochenen Fragebogen (dient zum Abfragen von Symptomen und Risikofaktoren) unterschrieben abzugeben.
  • Zu entschuldigen, dass bestimmte Serviceleistungen (wie Getränke, Kaffee, Zeitschriften) derzeit nicht angeboten werden dürfen.
  • Nach Ihrer Behandlung die Rechnung mit Karte bzw. kontaktlos zu begleichen.

Wir freuen uns sehr, wieder für Sie da sein zu können! Bitte kontaktieren Sie uns unter 01/8775215 oder unter privatklinik@kiprov.com. Nützen Sie gerne auch unsere Online-Terminvergabe (in diesem Fall werden Sie dann nochmals telefonisch von uns kontaktiert).

Bleiben Sie gesund!
Ihre Privatklinik Kiprov

Hier können Sie sich den Fragebogen herunterladen:

Fragenbogen COVID-19

COVID19: Massnahmen

Liebe Patienten, liebe Patientinnen,
auch die Privatklinik Kiprov reagiert auf die Maßnahmen der Regierung, die zum Schutz der Bevölkerung vor dem Covid-19-Virus getroffen werden. Wir wollen unsere Patienten/innen ebenso schützen, wie unsere Mitarbeiter/innen. Daher gelten (vorerst) bis 27. März 2020 auch in unseren Standorten besondere Bestimmungen:

Alle Behandlungstermine, die keine dringend medizinische Notwendigkeit haben, finden nicht statt. Wir kontaktieren Sie dazu persönlich, um gemeinsam mit Ihnen einen neuen Termin zu finden. Wir bitten um ihr Verständnis für diese außergewöhnliche Situation.

Alle  medizinisch-notwendigen Behandlungen, sowie Notfälle: Bitte kontaktieren Sie uns per Telefon oder Mail! Wir bleiben selbstverständlich für Sie erreichbar.

Für alle Fragen, Terminumbuchungen, Auskünfte oder sonstige Anliegen, melden Sie sich bitte direkt per Telefon oder Mail bei uns. Wir sind für Sie da!

Telefon: 01/8775215
Mail: privatklinik@kiprov.com

#covid19 #privatklinikkiprov #kiprov #österreich #stayhome #stayhealthy

Unreine Haut: In jedem Alter überflüssig

Mit unreiner Haut verbinden wir oftmals die Hautstörungen und -krankheiten wie etwa Akne in der Pubertät, aber unreine Haut kann in jedem Alter auftreten. Egal wann, unerwünscht ist sie immer.

Wir bei KIPROV folgen stets dem Credo: „Nur eine gesunde Haut ist eine schöne Haut“ und bieten auch sanfte Treatments an, die von unseren ausgebildeten Top-Kosmetikerinnen durchgeführt werden. Unsere Top-Behandlungen in diesem Bereich sind HydraFacial und JetPeel.

HydraFacial: Frisch, saftig, rosig!

Sie wollen Ihre Haut tiefenreinigen und gleichzeitig einen schönen Glow erreichen, besonders dann, wenn ein für Sie wichtiges Event ansteht? Unser Lieblingsbeispiel ist das der Braut vor der Hochzeit, denn niemand will am schönsten Tag im Leben mit fettiger Haut, verstopften Poren und Pickelchen vor den Altar treten. Was also tun?

Oberflächliche Produkte wie handelsübliche Cremes, Tonics und Lotionen helfen nur marginal oder gar nicht. Bei KIPROV in the City bieten wir Ihnen deshalb an, die Haut tiefenzureinigen und gleichzeitig wertvolle Seren und Hyaluron sanft in die Haut einzuschleusen. Der Applikator, mit dem unsere HydraFacial-Spezialistin Elisabeth Moravec arbeitet, fühlt sich im Gesicht herrlich frisch an. Ungeschminkt hinkommen und mit einem strahlenden Teint unsere Klinik wieder verlassen. Sie sehen jugendlich-frisch aus – und das ganz ohne Make-up!

JetPeel: Wasser, Marsch!

Diese völlig neue Technologie – in der Fachsprache „Hydrodermabrasio“ genannt (keine Angst, das müssen Sie sich nicht merken) macht die Zukunft der Hautpflege schon heute erlebbar. Ihr Hautbild wird mit dem Wasserpeeling sofort aufgefrischt und verbessert. Das medizinische Wasser-Sauerstoff-Gemisch trifft über den Applikator auf Ihre Hautoberfläche – und das mit einer unglaublichen Geschwindigkeit, die Sie nicht fühlen, aber den Effekt danach bewundern können. Durch den Druck und das Gemisch werden abgestorbene und gealterte Hautzellen entfernt und die tieferen Hautschichten gleichzeitig mit wertvollem Sauerstoff angereichert.

Durch die Tiefenreinigung wird Ihre Haut sofort aufnahmefähiger, sodass Vitamine oder Mineralien, aber auch Hyaluron in Cremes, direkt dorthin gelangen, wo sie benötigt werden. Durch den Kühleffekt auf der Oberfläche wird die Durchblutung der Haut stark angeregt und Ihre Haut wird rosig und prall.

Wir empfehlen Ihnen, die Behandlungen in regelmäßigen Abständen zu wiederholen, sodass Unreinheiten gar keine Chance haben! Die Treatments mitten in der City dauern nicht lange und eignen sich daher perfekt als Lunchtime-Treatments mit dem großen Wow-Effekt.

 

 

10 coole Jahre: CoolSculpting-Jubiläum bei KIPROV

Wie die Zeit verrinnt! In wenigen Tagen ist bereits Weihnachten und in drei Wochen feiern wir den Jahreswechsel – und wir bei KIPROV haben noch einen anderen Grund, anzustoßen: 10 Jahre CoolSculpting! 10 Jahre Erfahrung, zufriedene PatientInnen und wirksame Körperformung!

Und damit Sie auch etwas von diesem besonderen Jubiläum abbekommen, möchten wir Sie gerne mit einem speziellen Angebot rechtzeitig vor den Feiertagen überraschen:

CoolSculpting ist ein hocheffektives Treatment, das jedoch ein wenig Geduld benötigt, da sich der Behandlungserfolg erst nach etwa 3 Monaten einstellt, wenn die durchs CoolSculpting erfrorenen Fettzellen vom Körper abgebaut wurden. Außerdem gilt bei dieser sanften Behandlung, wie bei vielen anderen: Wiederholung verbessert den Effekt.

Deshalb bieten wir Ihnen coole Jubiläums-Packages an:

  • Ab 4 Zyklen gibt es EINEN Zyklus gratis
  • Ab 8 Zyklen gibt es ZWEI Zyklen gratis
  • Ab 12 Zyklen gibt es DREI Zyklen gratis

Lebenslang profitieren: Auch mit Family & Friends

Außerdem haben wir 3 Pakete für Sie geschnürt, die immer gelten – auch abseits von Jubiläen, Weihnachten und Silvester:

  1. Das Gold Package (4 Zyklen) mit einer Ersparnis von -8,5% (2.379 statt 2.600€)
  2. Das Platinum Package (8 Zyklen) mit einer Ersparnis von 19,2% (4.200 statt 5.200€)
  3. Das Infinity+ Package (12 Zyklen) mit einer Ersparnis von insgesamt 28% (5.616 statt 7.800€)

Das Besondere an den 3 Special-Packages ist, dass diese für Sie ein Leben lang ihre Gültigkeit behalten – Sie also immer den passenden Rabatt erhalten UND … Sie die Packages nicht alleine konsumieren müssen, sondern sie sich auch mit einer zweiten Person (Familie und Freunde) teilen können und auch diese Person den günstigeren Zykluspreis beibehält.

Nutzen Sie das für sich passende Angebot und feiern Sie mit uns!

Ihr

KIPROV-Team

Gesunde Haut in jedem Alter

Was ist es, was uns bei KIPROV antreibt, uns ständig weiterzuentwickeln, immer auf dem neuesten Stand der Technologien und Materialien zu bleiben und Verfahren zu perfektionieren – und das seit mehreren Jahrzehnten? Die Antwort ist so kurz wie einfach: Sie als Patient/in stehen bei uns im Mittelpunkt!

Unser Ziel ist es, eine schöne Haut in jedem Alter zu erhalten und zu erreichen. Denn, und Sie kennen unser Credo natürlich schon längst: Nur eine gesunde Haut ist eine schöne Haut. Im Laufe des Alterungsprozesses ist besonders unsere im Alltag exponierte Gesichtshaut der Veränderung unterworfen. Hauttrockenheit, Pigmentierungen, Falten, Nachlassen der Hautelastizität und Lichtschäden gehören zu den Zeichen der Zeit.

Chronische Lichtschäden erkennen und behandeln

Sogenannte Lichtkeratosen gehören zu den häufigsten Hautveränderungen in der zweiten Lebenshälfte. Es handelt sich dabei um schuppende, rötliche Hautveränderungen. Diese chronischen Lichtschäden (durch Sonnenlicht) können mitunter bereits krebsig verändert sein, was sich u.a. in Form eines Plattenepithelkarzinoms zeigen kann. Doch: Mit der richtigen Behandlung und besonders der richtigen Vorsorge können wir Schäden schon vor dem Entstehen verhindern oder bereits vorhandene behandeln.

Bevor wir Ihnen einige unserer Tricks verraten, hier gleich der wichtigste: Die regelmäßige Kontrolle beim Dermatologen, die leider viel zu häufig vernachlässigt wird. Angenehmer als ein Zahnarzttermin, sorgt der kontinuierliche Hautcheck dafür, dass Ihre Haut die beste Versorgung erhält.

Unsere Tricks und Treatments:

  1. Sonnenschutz

Sonnenschutz, d.h. Sonnencreme, Bekleidung und auch schicke Hüte, ist hierbei das A und O. Gerade beim Eincremen gilt unser dermatologisches Lieblings-Credo „Wenn Sie glauben, Sie haben zuviel geschmiert, ist es gerade richtig.“.

  1. Cremen

Auch Vitamin A Säure-hältige Cremen, wie wir Sie bei KIPROV verwenden, sind eine optimale Hautpflege und bringen noch dazu ein schönes Hautbild. Nach nur kurzer Zeit erhalten Sie ein ebenmäßiges, feinporiges Hautbild und fiese Pickel kommen gar nicht erst auf. Die Creme eignet sich übrigens für jedes Alter und gilt als unsere beste Vorbeugung, wenn wir die Zeichen des Alters gar nicht erst aufkommen lassen wollen.

  1. Der Fraxel Dual Laser

Und, last but not least: Unsere Wunderwaffe gegen Hautschäden – der Fraxel Dual Laser, der Schädigungen wie Pigmentierungen, Sonnenschäden und Falten „wegfraxelt“ oder diesen vorbeugt.

 

Feuchtigkeitsboost von innen: Profhilo und Restylane

Volumsverlust und verschwommene Konturen sind klassische Erscheinungen des natürlichen Alterungsprozesses. Um diese in den Griff zu bekommen, empfiehlt sich die Behandlung mit Hyaluronsäure.

Hinter der ästhetischen Medizin steck unglaublicher Forschungsaufwand, um stetig die eingesetzten Materialien zu verbessern und Verfahren zu perfektionieren. Ein Ergebnis dieser Forschungen ist die absolut reine, vernetzte Hyaluronsäure, die bei KIPROV unter dem offiziellen Namen „Profhilo“ zum Einsatz kommt.

Absolut rein: Profhilo

Das Besondere daran: Profhilo enthält ausschließlich Hyaluronsäure, also keinerlei Zusatzstoffe, und ist daher absolut verträglich und nebenwirkungsarm. Als sogenannte vernetzte Hyaluronsäure bleibt Profhilo darüber hinaus rund 30 Mal länger im Körper, bevor sie natürlich abgebaut wird. Die hochreine Substanz hat eine stark wasseranziehende Kraft. Das führt dazu, dass die Haut von innen mit Feuchtigkeit regelrecht geflutet wird.

Dadurch wird Volumen wieder aufgebaut und Falten werden geglättet. Auch die Gesichtskonturen können mit der Injektion von Profhilo wieder hergestellt werden und die gesamte Hauttextur wird langfristig verbessert.

So funktioniert’s

Profhilo wird an je 5 Punkten, den sogenannten „Bioästhetischen Punkten“ (BAP), pro Gesichtshälfte mit einer ganz feinen Nadel injiziert. Die reine Hyaluronsäure breitet sich von diesen Punkten aus im ganzen Gesicht aus und sorgt dafür, dass es umfassend mit Feuchtigkeit versorgt wird. Bei der Behandlung gibt es keine Ausfallszeit und Sie können direkt wieder in Ihren Alltag zurückkehren. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir Ihnen zwei Behandlungen im Abstand von 4 Wochen.

Top Skinbooster: Restylane Vital

Ähnlich wirkt die Unterspritzung mit dem Skinbooster Restylane Vital, den wir gerne als „Feuchtigkeitsmaske von innen“ bezeichnen. Dabei handelt es sich um ein weiches Hyaluron-Gel, das in die Haut injiziert wird, sodass sich feuchtigkeitsspendende Depots bilden. Mit nur wenigen Behandlungen – einer Erstbehandlung und 1-2 Aufbaubehandlungen wird das Hautbild nachhaltig verbessert, die Haut erhält verbesserte Spannkraft und eine unglaubliche Geschmeidigkeit. Die Haut wird aufgepolstert und Unebenheiten sowie Falten gemildert.

Was steckt eigentlich hinter dem Hype rund um Hyaluron?

Wussten Sie, dass Hyaluronsäure generell Feuchtigkeit wie ein Schwamm aufsaugt und bindet? Nur ein Gramm Hyaluron kann bis zu 6 Liter Wasser binden. Wenn wir also sagen, dass Ihre Haut regelrecht mit Feuchtigkeit geflutet wird, übertreiben wir keineswegs. Und während herkömmliche Cremes nur oberflächlich wirken, können wir mit der Injektion der Hyaluronsäure erstaunliche Ergebnisse bewirken.

Haben Sie Lust bekommen, Ihre Haut zu boosten? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und wenn wir Sie bald bei uns begrüßen dürfen!

Beauty in The City: HydraFacial bei KIPROV

Verstopfte Poren, abgestorbene Hautzellen und tendenziell fettige Haut sind keine Ausnahme. Genauso wenig wie die tägliche Belastung, der unsere Haut – speziell im Gesicht – ausgesetzt ist. Dazu kommen oft zwar in der Werbung gehypte, aber in der Realität eher ungeeignete Reinigungs- und Pflegeprodukte für unser Gesicht. Um die Haut schön und jugendlich zu erhalten, setzen wir bei KIPROV In the City auf das Allround-Talent HydraFacial.

Haben Sie auch manchmal das Gefühl, dass Ihre Haut nicht in Top-Form ist? Ungesunde Ernährung zwischen Terminen, Umweltbelastungen, falsche Pflege und die Poren verstopfendes Make-up hinterlassen ihre Spuren. Hier ist es ratsam, seine Aufmerksamkeit wieder auf unsere Haut zu lenken, besonders die Gesichtshaut, die besonders exponiert ist. Zeit, ihr etwas Gutes zu tun.

Für den kosmetischen Frischekick sorgt unser Allround-Talent HydraFacial. Bei KIPROV in the City mittlerweile ein absoluter Star unter den sanften Treatments! Hinter dem eher unscheinbar aussehenden Gerät steckt die neueste Technologie und diese ist ein echtes Highlight für ein gleichmäßiges, gesundes Hautbild.

Wie das? Die HydraFacial ® Methode kombiniert mehrere Behandlungsschritte in einer Anwendung:

  • Hautabtragung: Abgestorbene Zellen werden sanft entfernt
  • Tiefenausreinigung: Die Poren befreit und erfrischend gereinigt
  • Dermalinfusion: Wertvolle Antioxidantien und Vitamine werden in die Haut eingeschleust
  • Feuchtigkeit von innen: Hyaluron wird ebenfalls in die gereinigten Poren gebracht

Doch das ist nicht der einzige Grund, warum unsere Patientinnen diese Behandlung in vollen Zügen genießen: Mit der HydraFacial Behandlung gönnen Sie sich eine Auszeit vom Alltag. In unserer entspannenden Atmosphäre werden Sie von unseren Spezialistinnen ausgiebig verwöhnt. Einfach auf der bequemen Liege Platz nehmen, der leisen und entspannenden Musik lauschen und sich in die sanften Hände von Elisabeth Moravec oder Barbara Herden begeben.

Der Aufsatz des HydraFacial Gerätes wird direkt auf der Gesichtshaut angewendet und während der Behandlung spüren Sie lediglich eine angenehme Erfrischung während die Poren gereinigt und die wertvollen Seren in die Haut eingebracht werden. Die Behandlung dauert je nach Anwendung zwischen 20 und 50 Minuten.

Neben den bereits genannten Anwendungsfällen gibt es auch eine spezielle Akne-Behandlung oder die Anwendung an anderen Körperstellen wie etwa dem Rücken.

Lust auf Ihre persönliche Auszeit und gleichzeitige Hautverjüngung bekommen? Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen. Gleich Termin buchen und die Behandlung genießen!

 

Fraxel Dual Laser: Sonnenschäden den Garaus machen

Der Sommerurlaub war herrlich und Sie strahlen auf den Fotos mit der Sonne um die Wette? Jetzt, wo uns der Herbst endgültig eingeholt hat, sehen Sie aber die Folgen der ausgiebigen Sonnenbäder – Stichwort Pigmentflecken, eingeprägte Falten oder sogar Sonnenschäden?

Sommer, Sonne, Sonnenschäden

Mit unserem Fraxel Dual Laser sagen wir den Sonnenschäden den Kampf an und können effektiv auch Falten reduzieren. Unser „Rolls Royce“ unter den sogenannten „fraktionierenden Lasersystemen“ ist eine wahre Wunderwaffe.

Gesunde Haut durch Fraxel Dual

Dank seiner Tiefenwirkung:

  • wird die Haut nicht-invasiv erneuert
  • werden Pigmentierungen werden
  • werden sonnengeschädigte Zellen wie Keratosen (krebsig-entartete Zellen) behandelt
  • Fältchen geglättet
  • Poren verfeinert
  • werden Narben (Aknenarben, chirurgische Narben etc.) oft unsichtbar

Ein bisschen Geduld muss sein

Der endgültige Behandlungserfolg stellt sich nach 3-6 Monaten ein, so lange dauert die körpereigene Hauterneuerung und Kollagenneubildung. Für optimale Ergebnisse, die Sie wieder genauso strahlen lassen wie im Urlaub sind in der Regel mehrere Behandlungen nötig. Doch das zahlt sich aus, wie Sie an den Bildern am Ende des Beitrags sehen können. Poren werden verfeinert, Falten geglättet und auch die Pigmentierungen werden einfach „weggefraxelt“.

Ein großes Plus: Die lediglich sehr kurze Ausfallszeit, bereits nach 24 Stunden darf Make-up verwendet werden!

Vereinbaren Sie gleich einen persönlichen Beratungstermin bei unseren erfahrenen Ärztinnen. Gemeinsam erstellen wir Ihren individuellen Behandlungsplan, der genau auf Ihre Haut abgestimmt ist. Wir freuen uns auf Sie!

 

Vor und nach der Behandlung mit dem Fraxel Dual Laser

 

Die schönsten Beach-Bodys Hollywoods

Wer hat in der jeweiligen Alterskategorie den schönsten Beach-Body unter den weiblichen Hollywood-Stars? Krone.tv hat die Jury gefragt und Dr. Hajnal Kiprov verrät uns dabei auch noch die tollsten Tipps und Tricks wie man auch bis über 70 Jahre am Strand eine Top-Figur macht!

https://www.krone.at/1988845

 

Kosmetik: 6 Top-Tipps zum perfekten Make-up

Wir haben Ihnen bisher einen Überblick über das richtige Abschminken und die generelle Gesichtspflege gegeben. Doch eigentlich fehlt das Wesentliche – die meist gestellte Frage in der Kosmetik: Wie schminke ich mich richtig? Wir haben mit Beauty-Expertin und Kosmetikerin Elisabeth Moravec gesprochen und ihre 6 Top-Tipps für Sie zusammengetragen:

  1. Als erstes ist der Concealer an der Reihe. Er deckt Augenringe, Pickelchen und unliebsame Schatten ab und sorgt für Ebenmäßigkeit. Speziell bei Schatten unter den Augen gilt: Immer eine Nuance heller wählen, als der Hauttyp ist. Das anschließende Make-up deckt dann noch besser.
  2. Manche Marken, wie etwa Lancôme verkaufen sogenannte Primer oder Makeup-Base, die Feuchtigkeit spendet. Das macht die Haut ebenmäßiger und sorgt für eine gut durchfeuchtete Haut unter dem Make-up, ist jedoch kein Muss.
  3. Tragen Sie Make-up stets mit dem Pinsel oder einem Schwämmchen auf – so wird das Ergebnis wesentlich feiner, als wenn sie das Make-up mit der Hand verstreichen. Tupfen Sie das Make-up mit dem Schwämmchen auf die Haut auf. Nur bloß nicht reiben! Beim Pinsel gilt: Immer von innen nach außen auftragen, d.h. von der Nase nach außen und nicht umgekehrt.
  4. Tragen Sie eine normale, dünne Schicht auf. Nicht zu viel oder zu wenig. Der größte Irrtum ist hierbei „je mehr desto deckender“. Bei zuvielen Schichten wird die Haut runzelig, das Make-up blättert und verklumpt. Sollten Sie kurz nach dem Auftragen bemerken, dass Sie zu schwitzen beginnen, raten wir Ihnen: runter mit dem Make-up und neu auftragen!
  5. Gutes Make-up erkennt man daran, dass es Feuchtigkeit spendet und von der Konsistenz her leicht zu verteilen ist. Hochwertige Make-ups verkleben die Poren nicht, sondern lassen die Haut atmen. Zudem sehen sie nach der Anwendung nicht aus wie zugekleistert, sondern haben ein natürlich wirkendes, gleichmäßiges Gesicht.
  6. Gegen Glanz hilft am Schluss eine dünne Schicht Puder. Auch hier rät Ihnen unsere Kosmetik-Expertin Elisabeth Moravec, ein hochwertiges Puder zu verwenden, da sonst die Poren regelrecht zugepappt werden und Trockenheitsfältchen entstehen.

 

 

Das kleine 1×1 der Gesichtspflege

In unserem letzten Kosmetik-Beitrag haben wir mit Expertin Elisabeth Moravec über das richtige Abschminken gesprochen und wertvolle Tipps und Tricks gesammelt. Nachdem die Haut nun so richtig gut gereinigt wurde, stehen wir vor der Frage: Wie geht es nun weiter?

Die Regale der Drogeriemärkte sind voller bunter Cremes und Peelings, die einen strahlenden Teint, reinere Haut und Feuchtigkeit versprechen. Auch wir geben zu, dass wir uns manchmal von der neuesten Werbung anstecken lassen und schnell beim nächsten Einkauf zugreifen. Doch wie geht es richtig?

Im Sommer die Haut besonders pflegen

Hitze und starke UV-Strahlung machen uns im Sommer zu schaffen. Doch auch unsere Haut will in der heißen Jahreszeit richtig eingecremt und gepflegt werden. Elisabeth Moravec empfiehlt daher eine medizinische, feuchtigkeitsspendende Hyaluroncreme (erhältlich bei KIPROV) mit Vitaminen. Diese kann am Abend, aber auch unter Tags aufgetragen werden und ist für jeden Hauttyp geeignet. Besonders, wenn es heiß ist, ist die feine Konsistenz herrlich erfrischend. Über diese Basis-Pflege kann normal Make-up oder ein Sonnenschutz aufgetragen werden.

Guten Abend, gute Nacht

Gerade, wenn sich unsere Haut im Schlaf regeneriert, empfehlen wir Ihnen eine hochwertige und erfrischende Aloe Vera-Creme für den Sommer, die den besonderen Frischekick mitbringt. Alternativ benutzen Sie am besten eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme mit intensiven Wirkstoffen – aber einer feinen Konsistenz, damit die Haut noch atmen kann. Zähflüssige Cremes sind Schnee von gestern und, mal ganz ehrlich, für unsere Haut darf es ruhig das Beste sein. Ist eine Creme, etwa bei schnell fettender Haut, zu viel des Guten, können Sie mit gutem Gewissen zu einem qualitativ hochwertigem Serum greifen.

Immer nach oben

Benutzen Sie unbedingt unterschiedliche Cremes für Gesicht und Körper, denn unser Gesicht ist besonders exponiert und benötigt eine eigene Pflege. Beim Auftragen von Cremes im Gesicht lautet die goldene Regel: Immer von unten nach oben streichen beim Eincremen, also entgegen der unerbittlichen Schwerkraft! Ideal sind zirkulierende Bewegungen, die gleichzeitig die Durchblutung fördern und eine angenehme Massage sind. Seren werden hingegen nicht eingecremt, sondern richtig gut eingeklopft, da sie aktivierend auf die Haut wirken sollen.

Rundum gepflegt

Zur Gesichtspflege zählen für unsere Kosmetik-Expertin immer auch die Hals- und Dekolleté-Partie. Egal, ob Creme oder Serum: Die Gesichtspflege endet nicht beim Kinn! Übrigens: Wer denkt, im Winter seien Peelings fehl am Platz, der irrt sich. Vergessen Sie auch nicht in der kalten Jahreszeit auf die richtige Gesichtspflege! Eine gepeelte Haut ist nicht kälteanfälliger als eine ungepeelte und mit dem richtigen Peeling können Wirkstoffe immer viel besser aufgenommen werden! Im Winter empfehlen wir Ihnen außerdem eine Creme mit prozentuell höherem Fettanteil, die die Haut vor dem Austrocknen schützt. Im Gegensatz zu den feinen Texturen im Sommer, darf die Creme im Winter also ruhig cremiger sein.

 

Botox: Multitalent oder doch Gift?

Botulinumtoxin, besser bekannt unter dem Handelsnamen Botox, hat einen schlechten Ruf und das, wie wir finden zu unrecht. Denn egal, ob die klassische Faltenunterspritzung, Therapiemöglichkeit bei Migräneanfällen oder als Lösung für starkes Schwitzen: der Alleskönner Botox bietet vielfache Verbesserungen und eine deutliche Steigerung an Lebensqualität.

Was ist es eigentlich?

Schluss mit den Gerüchten! Botulinumtoxin ist kein Schlangengift! Botox ist ein seit den 80er Jahren zugelassenes Medikament, das in vielen Bereichen der Medizin mit großem Erfolg zum Einsatz kommt. Doch dazu später. Botulinumtoxin ist chemisch betrachtet ein Protein, das von bestimmten Bakterien produziert wird. Unter dem Handelsnamen Botox ist es weltweit bekannt.

Wie funktioniert es?

Simpel formuliert, „setzt“ sich das Mittel zwischen Nerv und Muskel und verhindert, dass der Nerv dem Muskel „mitteilen“ kann, dass er sich bewegen soll. Die Reizübertragung (Bewegung) wird gehemmt und der Muskel entspannt dadurch. Diese Wirkung setzt nach 2-3 Tagen ein und hält – je nach individuellem Stoffwechsel – bis zu 6 Monaten und ist vollständig abbaubar. Es gibt also keine Rückstände im Körper.

Einsatzgebiet mimische Falten

Unsere Gesichtsmuskulatur wird vererbt. Das bedeutet, wir bekommen oft an den gleichen Stellen im Gesicht Falten wie unsere Eltern und Großeltern. Ist bei ihnen etwa die Zornesfalte besonders ausgeprägt, sind die Chancen groß, dass das mit zunehmendem Alter auch bei uns der Fall ist. Sind wir jung und haben noch besonders elastische Haut, prägen sich die Falten, die bei der Bewegung der Gesichtsmuskeln entstehen noch nicht ein. Leider ändert es sich mit der Zeit. Gerade jetzt im Sommer kneifen wir bei starkem Sonnenschein automatisch die Augen zusammen, um uns vor dem Licht zu schützen. Das führt aber dazu, dass sich die Falten einprägen und wir dauerhaft „böse“ aussehen (gerunzelte Stirn, starke Zornesfalte).

Mit Botox behandeln wir nicht die entstandenen Falten selbst, sondern direkt die Faltenverursacher – also die mimische Muskulatur. Entspannt sich diese durch den Einsatz von Botox, regeneriert der Körper die darüber liegende Haut, neue Hautzellen werden gebildet und die Falte(n) milder… bis sie schließlich ganz verschwinden. Bei regelmäßiger Behandlung können sich auch besonders tiefe Falten erholen. Das Besondere: die Haut regeneriert auf natürliche Weise!

Wie bei jeder ästhetischen Behandlung gilt auch hier: Setzen Sie auf erfahrene Behandler wie unser Team bei KIPROV. Denn wir wissen, wie, wo und wieviel Botox wir spritzen müssen, um eine natürlich wirkende Mimik beizubehalten und das zu vermeiden, was niemand möchte: ein starres Gesicht.

Einsatzgebiet Schweißbehandlung

Abgesehen von der Faltenunterspritzung kommt Botox bei übermäßigem Schwitzen zum Einsatz. Betroffene Personen leiden oftmals an unschönen Schweißflecken und wissen, wie unangenehm das ist. Wir können einfach und schnell Abhilfe schaffen, indem wir kleine Mengen an verdünntem Botox im Bereich der Achseln spritzen. So wird verhindert, dass die Drüsen den Schweiß abgeben. Die Wirkung hält bis zu 8 Monaten. Übrigens – keine  Angst vor Schmerzen: vor der Behandlung tragen wir bei Ihnen eine betäubende Creme auf!


Weitere Einsatzgebiete

Um nur einige Beispiele zu nennen: In der Gynäkologie wird Botox bei Blasenschwäche eingesetzt, in der Neurologie bei Bewegungsstörungen – so genannten Dystonien. Auch in der neurologischen Behandlung von betroffenen MigränepatientInnen gibt es bereits viel Erfahrung: Wenn die Migräne im Stirnbereich ihren Ursprung findet, kann mit einer gezielten Behandlung die Muskelentspannung durch Unterspritzung eine Entspannung der dröhnenden Kopfschmerzen erreicht werden. Dabei schlagen wir mit der Falten- und Kopfschmerzbehandlung auch gleich zwei Fliegen mit einer Klappe.

Unser Fazit

Botox ist besser als sein Ruf! Es handelt sich um ein sicheres und gut erforschtes Medikament, das mehr kann, als man auf den ersten Blick glauben mag.

Unsere Videos zum Thema für Sie:

Was ist Botox? Alles rund um Botulinumtoxin: 

https://www.youtube.com/watch?v=YDwTSODlIMI

Botox zur Vorbeugung – präventiver Einsatz von Botox: 

https://www.youtube.com/watch?v=YDwTSODlIMI

Botoxgesichter in Hollywood und was sie mit der Realität zu tun haben: 

https://www.youtube.com/watch?v=YDwTSODlIMI

 

Bye, Bye Makeup – in nur 5 Schritten perfekt abgeschminkt!

Wir haben mit unserer Kosmetikerin Elisabeth Moravec über das richtige Entfernen von Makeup gesprochen und für Sie 5 tolle Tipps zusammengestellt, die nicht nur Ihrer Haut pflegen, sondern auch Ihnen im Sommer den besonderen Frischekick verleihen:

  1. NO GO: Finger weg von Reinigungstücher oder dem aktuell viel diskutierten Mizellenwasser. Diese beiden Produkte sind für eine „Schnell-Schnell-Anwendung“ gedacht und können gerne in Ausnahmefällen, wie etwa auf Reisen benutzt werden – im Alltag benötigt unsere Haut aber mehr Aufmerksamkeit beim richtigen Abschminken!

 

  1. SCHAU MIR IN DIE AUGEN, KLEINES: Das richtige Abschminken beginnt bei den Augen. Dafür benutzen Sie am besten hochwertige Wattepads oder einen Schwamm, der eigens dafür gedacht ist. Unser Top-Tipp dafür ist der „Sponge Chief“ von Sensai, ein besonders saugfähiges und sanftes Schwammtuch. Für die Augen nehmen wir einen eigenen Augen-Makeup-Entferner, der nicht ölig ist. Auf das Wattepad oder das Tuch geben, auf die Augen leicht aufdrücken, damit sich die Flüssigkeit gut mit der Mascara verbindet und nun von innen nach außen mit einer leichten Kreisbewegung das Augenmakeup entfernen.

 

  1. WIE ES EUCH GEFÄLLT:Nach dem Augen widmen wir uns beim Abschminken dem Gesicht. Hier stehen verschiedenste Produkte zur Verfügung: Reinigungsmilch, -öl, Mixturen mit Schaumkonsistenz oder Gel. Am besten mal ausprobieren und je nach persönlichem Geschmack entscheiden.

 

  1. TONIC OHNE GIN:Schritt 2 beim Entfernen des Gesichts-Makeups ist das Tonic. Unser absoluter Expertinnen-Tipp von Elisabeth Moravec: Geben Sie das Tonic im heißen Sommer in den Kühlschrank. So wird der Frischekick perfekt. Unsere Expertin rät außerdem dazu, das Gesicht mit dem Tonic gleich zweimal zu reinigen. Wiederholen Sie den Schritt einfach für ein noch saubereres Hautgefühl! Geizen Sie nicht mit dem Tonic, denn: Unsere Haut soll sich richtig vollsaugen können. Deshalb auch immer wiederholen, damit der Feuchtigkeitseffekt optimal ist. Denken Sie an eine Topfpflanze: Wenn die Erde schon leicht angefeuchtet wird, werden Nährstoffe und Wasser ebenfalls viel besser aufgenommen.

 

  1. FRISCHEKICK FÜR MÜDE AUGEN: Unser absoluter Geheimtipp von Elisabeth Moravec für herrlich frische Augen: Halten Sie ein Wattepad unters Wasser, drücken Sie es aus, geben Sie Tonic darauf und legen Sie es sich auf die Augen! Ein wahres Feuchtigkeitsbad für die Augen mit einem tollen Frischeeffekt für die sensible Haut rund um die Augen!

 

 

 

 

Unsere Lippen: Denn zum Küssen sind sie da…

Unsere Lippen sind etwas Sinnliches und stehen, da sie das Gesicht prägen, oftmals im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Lippen sind zum Küssen da und deshalb gelten sie sozusagen auch als Inbegriff der Weiblichkeit.

Leider verändern sich aber auch unsere Lippen im Zuge des Alterungsprozesses. Mit den Jahren wird das Volumen weniger, die Konturen verschwinden und die Mundwinkel beginnen zu hängen. Das vormals vollere Herz wird zusehends schmäler.

Das muss aber nicht so bleiben! Denn je nach Bedarf und Wunsch der Patientin können wir bei KIPROV dieser Veränderung völlig unkompliziert und auf natürlicher Art und Weise mittels Hyaluronsäure-Behandlung rasch entgegentreten.

Die Goldene Regel

Sie kennen bestimmt auch prominente Beispiele, bei denen die Lippenvergrößerung deutlich schief gegangen ist. Wir finden das genauso wenig attraktiv wie Sie, denn wir legen größten Wert auf Natürlichkeit. Die Goldene Regel lautet demnach bei der sogenannten Lippenaugmentation: Das Gesamtbild muss passen. Das heißt, der Mund muss sich als Teil des Gesichts ins Gesamtbild einfügen, um nicht künstlich zu wirken.

Dabei gilt es zu beachten, dass die Unterlippe der volumsgebende Part ist; sie sollte immer voller als die Oberlippe sein. So verhindert man „schnabelartiges“ Aussehen, das sogenannte „Duckface“ (die lang gezogene Schnute), das wir von Instagram und Co. kennen.

Weiters gilt es zu beachten, dass wir, um die Kontur zart zu betonen, das körpereigene Kollagen, dessen Bildung die Hyaluronsäure anregt, brauchen. Das Kollagen sorgt nicht nur für ein volleres Erscheinungsbild, sondern beugt gleichzeitig Oberlippenfältchen vor. Sind die ungeliebten Fältchen vorhanden, können wir sie mit Hyaluronsäure unterfüttern oder mit alternativen Behandlungsmethoden glätten.

Unser Credo

Um ein tolles Ergebnis zu erzielen, behandeln wir immer die Mundwinkel mit, denn sonst wirken auch die schönsten Lippen immer noch traurig. Hier entscheiden wir individuell, ob wir die Mundwinkel mit Hyaluronsäure oder Botox behandeln.

Für ein wirklich perfektes Ergebnis sehen wir uns auch genau die Linie an, die Nasenspitze, Unterlippe und Kinn bilden – denn diese sollten eben auf einer Linie liegen, die Oberlippe leicht dahinter. Außerdem widmen wir uns auch dem Amorbogen, der ein Zeichen von Jugend darstellt und glauben Sie uns: Es lohnt sich, auch diese schöne Krümmung mit zu behandeln.

Weniger ist mehr. Oder: Warum sich Geduld lohnt.

Bei besonders schmalen Lippen gilt die alte Weisheit: Geduld ist eine Tugend! Mehrmalige Behandlungen im Abstand von 2-3 Monaten mit weniger Wirkstoff, lassen das Ergebnis natürlicher und somit schöner werden. Vorbei die Zeiten, wo unseriöse Ärzte Ihnen alles auf einmal in die Lippen gespritzt haben. Bei KIPROV können Sie sicher sein, dass wir nur soviel Hyaluronsäure verwenden, wie auch wirklich für die jeweilige Sitzung benötigt wird. Ganz prinzipiell gilt: Weniger ist mehr – anstatt einmal zu viel. So kann der Körper zwischen den Behandlungen selbstständig Kollagen aufbauen und die Lippe wirkt in ihrer Bewegung und ihrem Aussehen natürlich.

Dann steht eigentlich dem nächsten Kuss nichts mehr im Wege.

Dermatologie Teil 2: Wo bleiben die Männer?

Viele von Ihnen werden, wenn Sie „KIPROV“ hören, vor allem an weibliche Patientinnen denken. Doch wieso sollten Beauty-Treatments speziell den Ladies vorbehalten sein? Auch Männer haben ein Recht darauf, sich beim Blick in den Spiegel in ihrer Haut wohlzufühlen. Und Stichwort Haut: Gerade unsere dermatologischen Angebote richten sich an Männer und Frauen gleichermaßen.

Die passende Hautpflege ist für immer mehr Männer ein großes Thema – vorbei die Zeiten der aggressiven Duschgels, die laut Werbung für Haut und Haare gleichermaßen pflegend wirken sollen. Und wenn wir schon bei der Werbung sind: Die unterschiedlichen Pflegelinien für Männer und Frauen, klar erkennbar an vorwiegend blauen vs. pinken Regalwänden, sind oftmals nicht mehr als ein Marketing-Gag.

Was unterscheidet Männer und Frauen?

Was also stimmt? Es ist eine Tatsache, dass Frauenhaut dünner ist als jene der Männer. Doch das heißt noch lange nicht, dass eine dickere Haut für weniger Probleme sorgt. Ganz im Gegenteil kämpfen Männer viel häufiger mit hormonell bedingten Hautproblemen. Durch die höhere Anzahl an Androgenen – also männlichen Sexualhormonen – ist Männerhaut wesentlich anfälliger für Akne. Besonders im Teenageralter fällt dies meist auf.

Neben den Androgenen haben Männer zudem häufiger als Frauen mit Ekzemen und Dermatitis zu kämpfen, was nicht zuletzt auf einen in der Regel ungesünderen Lebensstil mit schlechter Ernährung zurückzuführen ist. Doch die Ernährung ist nicht alles, sondern nur einer der zahlreichen Puzzlesteine für eine gesunde Haut.

Ganzheitliche Konzepte statt Marketing-Versprechen

Genauso wie Frauen brauchen deshalb auch Männer ganzheitliche Konzepte, um ihre Hautgesundheit zu erhalten bzw. wiederherzustellen. Denn auch jene Männer, die verstärkt auf sich und ihre Gesundheit achten, sind anfällig: Viel Sport heißt auch viel Duschen und hier sind die aggressiven Duschgele besonders schlecht. Das kann im Sommer oftmals ohne Folgen bleiben, im kalten Winter leider diese Männer dann jedoch häufig an Hautproblemen. Auch alkoholhaltige Rasierwässer zählen eigentlich zu den Feinden schöner Männerhaut, denn sie reizen und entfetten die Haut – und waschen alles weg, was die Haut vor Entzündungen schützt.

Willkommen, die Herren!

Der Gang zum Dermatologen ist deshalb definitiv keine Frauensache und Männer sollten auch nicht vor der Schnittstelle der Dermatologie mit der sogenannten kosmetischen oder der ästhetischen Dermatologie zurückschrecken. Wir wissen mittlerweile, dass immer mehr Männer mit den ersten Fältchen zu kämpfen haben und mit kosmetischen Behandlungen ihre Problemhaut in der Griff bekommen wollen.

Deshalb schauen wir bei KIPROV darauf, auch den Herren eine Wohlfühlatmosphäre zu bieten, in der sie sich wohl und gut aufgehoben fühlen können und wissen, dass sie jederzeit herzlich willkommen sind!

Dermatologie: Problemhaut muss längst nicht mehr sein!

Wir predigen es regelmäßig in unserem Blog und auch diesmal wollen wir Ihnen unser Credo nicht vorenthalten: Nur eine gesunde Haut ist auch eine schöne Haut. Deshalb haben wir mit dem Dermatologen unseres Vertrauens, Dr. Günther Rainer, über die häufigsten Hautprobleme und oftmals verblüffend einfache Lösungen gesprochen.

Warum sollte früh genug und regelmäßig zum Hautarzt?

Die Haut ist unser größtes und zugänglichstes Organ. Daher ist es – leider – offensichtlich, wenn unsere Haut krank ist. Doch nicht nur auf den ersten Blick erkennbare Schädigungen oder Erkrankungen machen den jährlichen Haut-Check zum Pflichttermin. Die größte Gefahr für unser „Superorgan Haut“ stellt das Melanom dar und auch vor jungen Menschen nicht Halt macht. Der Hauptgrund für ein Melanom ist neben der genetischen Belastung der Sonnenbrand, besonders jene in der Kindheit oder jene, die großflächig waren und sogar Blasen geworfen haben.

Der vernünftige Umgang mit der Sonne

Kein Zweifel, die Sonne ist wunderbar und wer erfreut sich nicht daran, wenn sie im wechselhaften Aprilwetter vom Himmel strahlt. Doch auch im Hinblick auf die Hautalterung ist ein vernünftiger Umgang mit der Sonne sinnvoll. Doch was heißt „vernünftig“? Dr. Rainer rät, sich in den Sommermonaten, die bei uns klassischerweise von Mai bis September dauern, die direkte Sonne über die Mittagszeit – etwa 11:00-15:00 Uhr – zu  meiden und sich im Schatten aufzuhalten.

Auch der Sonnenschutz sollte richtig eingesetzt werden: Hier gilt die dermatologische Faustregel: „Wenn Sie das Gefühl haben, zu viel geschmiert zu haben, ist es genau richtig!“ Das heißt auch, besser ordentlich mit einer Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor (LSF) 30 eincremen, als sich mit LSF 50+ nur zu betupfen. Übrigens – und das zeigt auch der Blick in alle Hochglanzmagazine – ist die Zeit der sonnengebadeten Haut, die noch in den 80ern als Statussymbol galt, ohnehin vorbei und die noble Blässe wieder auf dem Vormarsch.

Problemhaut muss heutzutage nicht mehr sein

Bei den jungen PatientInnen unterscheidet Dr. Rainer zwei Gruppen: jene mit Hauterkrankungen, die eine spezielle Diagnose mit entsprechender Therapie benötigen und jene mit schwierigen physiologischen Bedingungen wie Akne. Doch nicht nur Jüngere leiden unter letzterer, vielmehr sind speziell Frauen auch in späteren Lebensjahren von Akne betroffen (post-adoleszente Akne). Während noch vor 15 Jahren Akne Medizin und PatientInnen vor größere Probleme gestellt hat, kann heutzutage beruhigt sein: Problemhaut? Keine/r muss heute mehr leiden, denn es gibt individuelle Behandlungswege, die erstaunliche Erfolge erzielen.

Das beginnt mit dem richtigen Umgang mit der Haut im Alltag, wie ein Besuch beim Dermatologen rasch zeigt: Der richtige, Akne-verträgliche Sonnenschutz ist hier noch wichtiger als sonst und auch die Wahl der richtigen Kosmetik-Produkte beeinflusst die schnelle Besserung – keine besonders fetthaltigen, sondern Wasser-basierte Produkte verwenden, keine aggressiven Waschlotionen oder fette Salben benutzen. Moderne Cremes, die entzündungshemmend, antibakteriell oder antiparasitär wirken sind die gängige Therapieform. Bei schweren Formen kann der Dermatologe auch eine Tablettenkur verordnen, die mehrere Episoden andauert.

Weitere Tipps im richtigen Umgang mit Akne: In der Ernährung auf Nahrungsmittel mit einem hohen glykämischen Index verzichten und lieber hochwertig und gesund ernähren. Neben der Therapie mit Cremes, kann je nach Ursache und PatientIn auch eine hormonelle Therapie ratsam sein. Peelings und weiterführende kosmetische Behandlungen, wie wir sie in der Privatklinik KIPROV bieten, komplettieren das reichhaltige Behandlungsspektrum.

Schluss mit müden Augen

Wenn im Zuge des Alterungsprozesses unsere Augen trotz genug Schlaf zusehends müde aussehen, liegt das daran, dass der Fettkörper am Oberlid und auf der Stirn erschlafft. Immer öfter hören wir dann Kommentare wie „Oje, hast du schlecht geschlafen?“ oder „Du siehst ja müde aus.“ Das muss nicht sein. Wichtig ist dabei, rechtzeitig die Notbremse zu ziehen und schon im Anfangsstadium etwas dagegen zu unternehmen. Je früher, desto besser.

Ist die Erschlaffung noch nicht ausgeprägt und Ihr Oberlid hat erst begonnen, sich der Schwerkraft zu beugen und immer weiter hinunter zu wandern, ist die Behandlung mit Thermage-Tips ratsam. Hierbei werden ganz kleine Aufsätze verwendet, um ein Thermage-Treatment durchzuführen. Bei der Thermage handelt es sich, wie der Name schon vermuten lässt, um eine Wärmebehandlung.

Mit Wärme von innen heraus liften

Thermage ist in den USA bereits seit längerem einer DER Beautyhits und die schonende Behandlung sagt den sogenannten Schlupflidern den Kampf an. Hier wird mit Hitze beziehungsweise hochfrequenten Radiowellen gearbeitet und die behandelte Stelle wird quasi von „innen heraus geliftet“, wie Dr. Hajnal Kiprov erklärt: „Mit dem CPT-TermaTip werden in Form von Radioqellen kontrollierte Mengen von Hochfrequenz-Energie in die tiefen Hautschichten abgegeben. Dort werden das Kollagen und das darunterliegende Gewebe gleichmäßig erwärmt.“

Ist das Schlupflid schon weiter fortgeschritten und das Oberlid liegt bereits am Wimpernrand auf, rät Dr. Kiprov zu einem minimalinvasiven Eingriff: Mit einem sichelförmigen Schnitt wird entlang der vorher abgezeichneten Linie das Oberlid leicht gelöst und mit winzigen Nadeln in der Lokalanästhesie völlig schmerzfrei wieder gefestigt.

Die natürliche Augenform beibehalten

Natürlichkeit steht auch bei der zweiten Form der Behandlung im Fokus und weil Augen der Spiegel der Seele sind, ist sie umso wichtiger. Unsere Vorgehensweise ist daher einzigartig: Im Rahmen der Beratung vor der Behandlung bitten wir Sie, ein Foto mitzubringen, auf dem wir erkennen, wie Ihr Auge früher – vor der Erschlaffung – ausgesehen hat. So können wir den Schnitt so präzise setzen, dass sie nach der Behandlung Ihrem jüngeren Ich „wieder in die Augen sehen können“.

Adieu zu erschlafftem Unterlid und Augenringen

Durch den Volumenverlust kommt es auch bei der Unterlid-Haut zu einer Veränderung. Auch hier ist mit der Zeit der Volumsverlust ersichtlich und zwar in Form von ausgeprägten Augenringen, die uns müder und erschöpfter aussehen lassen, als wir eigentlich sind. Ist das der Fall, bauen wir in der Privatklinik Kiprov das Unterlid mit einem Filler oder Eigenfett wieder auf.

Ist das Unterlid stark erschlafft kombinieren wir bevorzugt Needling-Technik mit Radiofrequenz und einem Peeling – auch hier nicht in Narkose, sondern mithilfe von Lokalanästhesie. Rechnen Sie hierbei mit einer kurzen Ausfallszeit, denn nach der Behandlung ist das Auge erst mal geschwollen, bevor sich die Haut wieder zusammenzieht und ihre Augen strahlen.

Augenbrauen hoch!

Aber nicht aus Empörung, sondern im Rahmen der Behandlung von im Alterungsprozess abgesunkenen Augenbrauen. Diese können wir dank Eigenfett und Hyaluron wieder heben – für einen klaren, wachen und jugendlichen Blick. Eine Alternative zur Unterspritzung ist das Heben mit Fäden. Auch hier können wir gute Ergebnisse erzielen.

Sie sehen, gegen müde Augen sind wir bestens gewappnet und schauen bei der Behandlung vor allem darauf, dass die Natürlichkeit nicht verloren geht, sondern Ihre Augen wieder so strahlen, wie Sie sich fühlen. Wir freuen uns, wenn Sie einen Beratungstermin bei uns vereinbaren.

 

 

Das Kinn: Kontur zeigen

Der Alterungsprozess lässt im Laufe der Zeit auch unsere Konturen aufgrund des Volumsverlust und der Bindesgewebserschlaffung an klaren Linien einbüßen. Ein erschlaffendes Kinn, das an Kontur verliert, ist die Folge. Damit Ihre Kinnlinie wieder prägnant wird, haben wir in der Privatklinik KIPROV unterschiedliche Behandlungsmethoden für Sie.

Thermage: Wenig invasiv, aber effektiv

Ist die Kinnkontur nicht mehr ganz gerade und die Hängebäckchen drohen Überhand zu übernehmen, schwört Dr. Hajnal Kiprov auf die Thermage. Dieses Treatment ist besonders wirksam, wenn die Symptome noch nicht sehr ausgeprägt sind. In den USA ist die Behandlung einer DER Beauty-Hits schlechthin und wird häufig anstatt eines Liftings eingesetzt. Das Besondere daran: Die Behandlung kommt ohne Skalpell aus, sondern setzt – wie der Name schon nahelegt – auf Hitze bzw. hochfrequente Radiowellen. So wird das Gesicht praktisch von innen heraus geliftet. Der sogenannte CPT-TermaTip, also der Aufsatz des hochwirksamen Geräts, gibt in Form von Radiowellen Hochfrequenz-Energie in die tieferen Hautschicht ab. Das erwärmt das körpereigene Kollagen und auch das darunterliegende Gewebe gleichmäßig – mit dem Ergebnis einer sofort sichtbaren Hautstraffung. Dr. Hajnal Kiprov: „Neben dem Soforteffekt wirkt die Thermage noch über längere Zeit an, da das Kollagen vom Körper weiterhin verstärkt produziert wird.“

Das „Weekend-Lifting“

Vorsicht, nicht abschrecken lassen, denn dabei handelt es sich nicht um ein invasives Lifting im klassischen Sinn. Ist die Kinnkontur nahezu völlig verloren gegangen und es hat sich, im schlimmsten Fall, schon ein Doppelkinn ausgebildet, hilft die „Saugstraffungsmethode“ gegen den schwammigen Hals. Mit einer feinen Kanüle wird die gesamte Kinnkontur neu gebildet und auch die Halskontur wird gestrafft. Zeit also, dem Doppelkinn „Ade“ zu sagen! Warum Weekend-Lifting? Die Behandlung ist genauso effektiv wie ein Lifting – nur ohne Nebenwirkungen und mit einer geringen Ausfallszeit von etwa 3 Tagen. Findet die Behandlung an einem Freitag statt, steht nach dem Wochenende dem erneuten Arbeitseinsatz also nichts im Wege.

Besonders wirkungsvolles Kombi-Treatment

Eine weitere Möglichkeit ist die Unterspritzung mit einer stärkeren Hyaluronsäure entlang der Kinnlinie, um die Kinnkontur zu festigen. Um den Effekt zu optimieren, kann dies je nach Bedarf mit Haltefäden kombiniert werden.

Unser Tipp:

Alle Treatments haben ein Ziel, nämlich Ihre Kinnkontur wieder so herzustellen, dass Sie sich wie früher mit Wohlgefallen in den Spiegel sehen können. Am besten ist, Sie bringen uns ein Foto von Ihrem etwas jüngeren Ich mit, wo wir sehen, wie Ihre Kinnlinie geformt war. Denn immerhin wollen wir ein natürlich schönes Ergebnis zaubern!

 

Der Einfluss der Hormone auf unser Hautbild

Prof. Dr. Dr. Johannes Huber, langjährig an der Frauenklinik im Wiener AKH tätig, und einer DER Experten für Endokrinologie (Hormone) zu Besuch in der Privatklinik KIPROV im 13. Bezirk. Nicht etwa zufällig, denn gemeinsam plant man eine neue Cremlinie mit medizinischen Wirkstoffen, die dermatologisches und endokrinogisches Wissen vereint.

Warum das Sinn macht, wird im Gespräch mit Dr. Huber schnell klar: Die Hormone dienen, anders als häufig angenommen, nicht nur der Fortpflanzung und dem Schutz unserer Knochen, sondern diese kleinen Zauberwesen stabilisieren die Haut und verbessern die Qualität entscheidend.

3 Hormonarten für ein strahlendes Hautbild

Östrogen, also das weibliche Hormon, verbessert die Durchblutung der Haut und sorgt, ähnlich wie beim Knochen, für eine Festigung der Hautschicht. Dadurch wird die Haut weniger verletzlich – und das Hautbild optisch schöner. Das wurde auch in einer Studie unabhängiger Wissenschaftler bewiesen, die zunächst das Alter der Probandinnen schätzten und anschließend die Schätzungen mit dem Östrogenspiegel abglichen. Das Ergebnis war eindeutig: Je höher der Östrogenspiegel, desto jünger das Aussehen der Haut. Der Hauptgrund für ein strahlendes Hautbild: Östrogen setzt ein Gas, das Stickmonoxyd, das die Durchblutung verbessert, indem es die Blutgefäße erweitert.

Die Haut leidet bei Östrogenabfall

Das bedeutet aber auch gleichzeitig, dass in Phasen des raschen Hormonabfalls unsere Haut leidet. Das gilt nicht nur für die Wechseljahre, in denen die Hautqualität unter dem Abfall meist enorm leidet, sondern auch für die Zeit nach der Pilleneinnahme, wenn das Östrogen noch eine Zeit weiterhin unterdrückt wird. Ein weiterer Feind des Östrogens ist das Nikotin, denn es zersetzt die weiblichen Hormone. Unser Lebensstil hat also maßgeblichen Einfluss auf unsere Haut und die Hormone.

Gute Bakterien schützen die Haut

Die Werbung hat uns mittlerweile gelehrt, dass es in unserem Darm „gute Bakterien“ gibt, die ihn schützen und die Darmgesundheit erhalten. Dasselbe gilt auch für die Scheide – oder eben die Haut. Fällt der Östrogenspiegel ab, „verabschieden“ sich diese schützenden Bakterien. Auch eine falsche Reinigung der Haut – etwa aggressive Mittel und übertriebene Reinigung – führt zur Reduktion oder dem Verschwinden der Bakterien.

Progesteron, das Gelbkörperhormon, ist der Grund, warum wir von Frauen während der Schwangerschaft sagen, dass sie strahlen. In dieser Zeit, in der der Progesteronspiegel besonders hoch ist, wird die Haut besonders schön. Während die die sogenannten Matrix-Metalloproteinasen (MMP) das Bindegewebe und das Kollagen „zerschneiden“, hebt das Gegenstück, das Progesteron diese unerwünschte Wirkung auf. Progesteron kann aber noch etwas: Es wirkt stimmungsaufhellend, was seinen Grund in unserer Evolution hat. In früheren Zeiten waren Schwangerschaft und Geburt ein lebensbedrohliches Unterfangen. Die stimmungsaufhellenden Hormone sorgten dafür, dass Frauen trotzdem voller Glücksgefühle auf diesen Prozess blickten – und das noch heute tun.

Die männlichen Hormone, die Androgene, schließlich sind für das Bindegewebe unverzichtbar und auch sie vertragen sich nicht wirklich mit der Anti-Baby-Pille, die die Produktion maßgeblich hemmt. Daher neigen Frauen, die die Pille nehmen auch unter Erschlaffung des Bindegewebes und neigen zur ungeliebten Cellulite.

Zusammenarbeit: Ja, bitte!

Während Hormone in der Vergangenheit vorwiegend zur Begünstigung einer Schwangerschaft eingesetzt wurden, hat man mittlerweile ihre vielfältige Wirkung entdeckt und möchte diese in zahlreichen anderen Bereichen nutzen so eben auch in der Dermatologie. Die neue Form der Patientenberatung sollte von Ärzten vorgenommen werden. Interdisziplinär arbeiten Dr. Kiprov und Prof. Huber an Behandlungsformen und -präparaten, die nicht nur wichtige Wirkstoffe der Dermatologie, wie zum Beispiel Vitamin A, enthalten, sondern auch mit den wertvollen Hormonen angereichert sind.

Wir freuen uns darauf, Ihnen schon bald unsere neuen Cremen in unseren Kliniken im Rahmen einer Beratung präsentieren zu dürfen.  

 

Dermatologie – jugendlich schön, ein Leben lang

Das folgende Interview wurde von Verena Arnold durchgeführt und Sie finden es auch auf ihrem Blog unter: https://www.prontopro.at/blog/dermatologie-fuer-immer-jung/ 

Für immer jung und schön auszusehen, ist für viele Menschen ein ersehnter Traum. Sie tun alles, um sich diesen zu erfüllen und das Aussehen möglichst jugendlich zu halten.

Durch die Arbeit von Hautspezialisten (Dermatologen) und der ästhetischen Medizin ist es heutzutage möglich, die Jugendlichkeit der Haut zu unterstützen bzw. zu erhalten. Mit unterschiedlichen Behandlungen kann dem Alterungsprozess entgegengewirkt werden.

Wir haben uns mit Dr. Hajnal Kiprov, einer erfahrenen Dermatologin, unterhalten und einige spannende Details über die verschiedenen Hautverjüngungs-Möglichkeiten erfahren. Dr. Hajnal Kiprov ist 1945 in Kärnten geboren und lebt heute in Wien. Dort führt sie zwei Kliniken unter der Marke Privatklinik KIPROV, welche im Bereich der Dermatologie tätig ist. Sie verfügt über ein großes Team von Ärzten und Experten, die langjährige Erfahrung im ästhetischen Bereich besitzen. Nach ihrem Medizinstudium an der Universität Wien absolvierte sie eine Ausbildung zur Fachärztin für Dermatologie, bevor sie 1982 ihre erste Kassenpraxis eröffnete. Als Dermatologin war sie nicht nur an der Therapie von Hautkrankheiten interessiert, sondern ebenfalls auch für die verschiedenen Hautverjüngungs-Treatments. Getrieben durch Neugierde und Ehrgeiz war sie eine der ersten Ärztinnen, welche in Österreich Falten mit “Kollagen“ unterspritzte.

Was begeistert Sie an der menschlichen Haut und am Körper im Allgemeinen?

Die Haut ist unser größtes Organ, das „Superorgan“, und hat ein Gewicht von ca. 3,5 kg. Sie hat auch die Funktion als Schutz und Kontaktorgan. Mich begeistern die vielen Möglichkeiten der Hautverjüngung, die sich in den letzten Jahren entwickelt haben.

Inwieweit beeinflusst der heutige Lebensstil der modernen Menschen die Haut und den physischen Zustand?

Ich sage immer: „Die Haut ist unsere Visitenkarte“ und natürlich hinterlässt unser Lebensstil seine Spuren, vor allem im Gesicht. Gerade Freizeitaktivitäten gehen mit dem Aussetzen von Sonnenstrahlung durch häufige Aufenthalte an der Sonne einher. Die zunehmende UV-Strahlenbelastung, beim Golfspielen, Bergwandern sowie bei der Gartenarbeit usw. führen zu Schädigungen an der Haut.

Eine ganz andere Frage: Welche Voraussetzungen müssen die Kunden erfüllen, um sich einer Lippenvergrößerung zu unterziehen? Gibt es da vielleicht eine Altersgrenze?

Gerade viele junge Frauen lieben Lippen-Unterspritzungen. Wir legen dabei großen Wert auf Natürlichkeit und vergrößern Lippen so, dass es natürlich wirkt.  Bedauerlicherweise sieht man häufig sehr übertrieben Unterspritzungen – sogenannte Entenschnabellippen. Unsere Philosophie in der Privatklinik KIPROV ist, dass nur ein natürliches Gesicht schön sein kann. Demnach sind auch nur natürliche aussehende Lippen attraktiv. Es gibt keine Altersgrenze bei Lippenunterspritzungen. Schmälere Lippen sind eine klassische Alterungserscheinung: die Lippen verlieren an Volumen. Mit einer Hyaluronsäure-Behandlung bekommen sie wieder ihre ursprüngliche Form, die sie in jungen Jahren hatten. Wir arbeiten hier oft mit Fotos aus der Vergangenheit, um die Natürlichkeit zu bewahren.

Inwiefern unterscheiden sich die Wünsche der Kunden heute von den Wünschen vor zehn Jahren? Hat sich da etwas verändert?

Patienten bevorzugen zunehmend minimalinvasive Eingriffe. Das Gesicht verliert mit den Jahren an Volumen und Elastizität der Haut. Mit den neuen Hyaluronsäure-Produkten werden nicht nur Falten behandelt, sondern man kann mit Hyaluron dem Gesicht wieder seine ursprüngliche Fülle und Kontur geben. Weitere Produkte und Treatments werden zur Hautverjüngung eingesetzt, womit die Haut wieder seine jugendliche pralle Konsistenz bekommt.

Beautyprogramm der ersten Stunden

Als erste Anwenderin wurde Prim. Dr. Hajnal Kiprov bekannt als Spezialistin für Unterspritzungen im Gesicht. Als Unterspritzungssubstanz hat sich weltweit neben dem Eigenfett die Hyaluronsäure durchgesetzt. Dadurch baute sie sich eine große Stammkundschaft auf und machte sich einen guten Namen in diesem Bereich der Dermatologie. Ihre Behandlung ist sehr beliebt und eine sichere Methode, um das Gesicht jünger wirken zu lassen. Fokus im Gesicht liegt auf Volumen, Elastizität – und natürlich wieder der Hautqualität. Denn: Nur eine gesunde Haut ist eine schöne Haut.

 

 

Der Alterungsprozess – Teil 6: Die Halsregion

Wir haben bereits durchklingen lassen, dass die moderne ästhetische Medizin auch Behandlungsmethoden entwickelt hat, um einen durch den Alterungsprozess erschlafften Hals wieder straff und jugendlich werden zu lassen.

Fakt ist: Um die 50 Jahre herum, erschlafft unser Hals durch den natürlichen Alterungsprozess. Die Fettzellen verringern sich und das Bindegewebsgerüst lässt deutlich nach. Im Gespräch mit Dr. Hajnal Kiprov zeigt sich, dass es hiergegen sogar mehrere Behandlungsmöglichkeiten gibt.

Needling und Hyaluronsäure

Needling ist ein sehr effektives Mittel zur Wiederherstellung jugendlich straffer Halshaut. Die gezielte Anwendung regt die Bindegewebsneubildung an und es kommt so zu einer deutlichen Verjüngung der erschlafften Haut. Das sogenannte Fractora Needling ist eine neuartige Radiofrequanzanwendung zur Straffung, Texturverbesserung und Verjüngung der Haut. Das Geheimnis ist eine forcierte Wundheilung durch minimale Verletzungen, wodurch hauteigene Stammzellen aktiviert werden. Als Nadeln ausgebildete Elektroden werden mit leichtem Druck und einer Eindringtiefe von bis zu 2mm auf die Haut aufgesetzt. Das quadratisch angeordnete Nadelkissen verbleibt für weniger als eine halbe Sekunde auf der Haut. Als Resultat der Behandlung setzt die erwünschte Kollagenneubildung ein, die Haut wird dadurch straffer, die Textur verbessert sich und eine deutliche Verjüngung wird sichtbar. Die Ausfallzeit kann durch die Rötung etwa 5-7 betragen.

Hyaluronsäure gilt als das Allround-Talent der modernen Ästhetik und die Einsatzgebiete sind unglaublich vielfältig. Hyaluronsäureprodukte können ebenso zur Glättung der Halshaut eingesetzt werden. Dabei wird die Hyaluronsäure systematisch mit winzigen Stichen in die Haut injiziert. Die Hyaluronsäure ist eine natürliche, körpereigene Substanz, die Wasser in der Haut bindet und so der Haut neue Feuchtigkeit verleiht – Falten, auch jene am Hals, verschwinden so.

Verdichtung mit Fäden

Eine von Dr. Kiprovs Spezialgebieten ist die Verdichtung der Halshaut mit Fäden. Das PDO Mesofaden-Lifting ist eine effektive Methode der Verjüngung: Ohne Ausfallszeit kommt es zu einer deutlichen – und trotzdem natürlichen – Hautverjüngung und -straffung. Durch modernstes Fadenmaterial und Behandlungsmethoden werden die Fäden schmerzlos in die erschlaffte Halshaut eingeführt. Das Bindegewebsgerüst wird so effektiv gestärkt. Und weil zu einem schönen Hals auch ein schönes Kinn gehört, kann auch hier dank Fäden die erschlaffte Kinnlinie wieder in Form gebracht werden.

Die kurze Behandlungsdauer und das Ausbleiben der gesellschaftlichen Ausfallszeit sprechen für das Faden-Treatment.

Sie sehen also: Ein erschlaffter Hals ist dank moderner ästhetischer Medizin noch lange kein Grund, der Jugend ade zu sagen!

Der Alterungsprozess – Teil 5: Unsere Haut als Visitenkarte

„Unsere Haut ist unsere Visitenkarte“ – so lautet die Herangehensweise von Dr. Hajnal Kiprov, wenn es um unser sogenanntes „Superorgan“ geht. Warum Superorgan?

Die Haut ist mit rund 2 m3unser größtes Organ und hat ein Gewicht von bis zu 3,5 Kilogramm. Auch die Funktionen der Haut sind essentiell für unser tägliches Leben. Einerseits übernimmt sie eine Schutzfunktion und sorgt gleichzeitig als Kontaktorgan auch für haptische Reize.

Nur eine gesunde Haut ist eine schöne Haut

Das Ziel in der Privatklinik KIPROV: Die Schönheit der Haut für die nächsten Jahrzehnte sicherstellen. Daher liegt hier ein Schwerpunkt auf dem Gebiet der Dermatologie, denn: Nur eine gesunde Haut ist eine schöne Haut. Der Hautcheck bei KIPROV sollte zur medizinischen Vorsorge gehören wie der jährliche Check des eigenen Autos. Dank neuster Technologien und einem riesigen Erfahrungsschatz ist man bei KIPROV in besten Händen. Wichtig für Alle, die bereits Schädigungen oder Alterserscheinungen an der Haut feststellen: Man kann in jedem Alter etwas gegen die Symptome tun, so z.B. auch gegen die häufigen Schädigungen durch UV-Strahlung. Besonders davon betroffen, weil stets der Sonneneinstrahlung ausgesetzt, sind unsere Hände, das Gesicht und das Dekolleté. Im Gesicht sind hier besonders Wangen und Nase betroffen. Die UV-Schädigung zeigt sich durch entstehende Pigmentflecke, sichtbare rote Gefäße und schuppige rote Hautschädigung.

Unsere Wunderwaffen

Wer bisher dachte, dass man dagegen nichts machen kann, erfährt nun die gute Nachricht: Durch gezielte Behandlung mit Blitzlicht und nicht invasiven Fraxel Dual Laser ist es heutzutage sehr wohl möglich, diese Zeichen der Zeit und übermäßiger Sonneneinstrahlung verschwinden zu lassen. Der Fraxel Laser erneuert das gesamte Gewebe und sorgt für eine Reduktion kleiner Fältchen und verkleinert die Poren merkbar. Nicht nur an den Händen, sondern auch im Dekolleté und im Gesicht wirkt er wahre Wunder.

Ist die Haut im Gesicht durch den Bindegewebsverlust bereits erschlafft, helfen sogenannte Skinbooster, die die Haut wieder natürlich frisch aufpolstern.

Peeling im Gesicht

Peelings werden bei KIPROV auf unterschiedliche Art und mit unterschiedlicher Intensität durchgeführt. Von leichten, oberflächlichen bis hin zu Tiefen-Peelings wird bei KIPROV das individuell passende Peeling ausgewählt. Die Funktionsweise eines Peelings: Die obersten Hautschichten erneuern sich – je nachdem, wie tief man beim Peelen der Haut geht. Bei junger Haut verwenden die SpezialistInnen in der Privatklinik leichte Peelings, bei denen es auch keine Ausfallzeit gibt. Nach einer tiefen Peelingbehandlung braucht die Haut Regenerationszeit. Abhängig von der Behandlung spricht man von drei bis sieben Tagen.

Peelings können nicht nur in jedem Alter, sondern auch in Kombination eingesetzt werden: etwa mit Needlingtechniken, mit oder ohne Strom, die zu einer Steigerung der Kollagenproduktion und damit zu einer Festigung der Haut führen.

Crème de la Crème

Auch Cremen, die ausschließlich nach einem persönlichen Beratungsgespräch vom Arzt verschrieben werden dürfen, sorgen für die anhaltende Jugendlichkeit unserer Haut. Die Vitamin A-Säure-Creme von KIPROV ist eine intensive Creme, deren Wirksamkeit in mehrfachen Tests bestätigt wurde. Die einzigartige Zusammensetzung der sogenannten „Dreier-Creme“ versorgt die Haut mit den Stoffen, die sie braucht, um die Jugendlichkeit auszustrahlen, die sie verdient.

Egal, welche Behandlung für Sie die richtige ist. Unser Ziel ist stets eine gleichmäßige, feinporige und fleckenlose Haut. Denn Hautpflege sollte eine Selbstverständlichkeit sein, so Dr. Kiprov, denn „immerhin tragen wir unsere Lieblingsbluse auch sofort in die Reinigung, sobald sie einen Fleck hat.“

 

Cinderella Effekt

Wir sind mitten in der Ballsaison – rauschende Nächte mit wunderschöner Musik die zum Durchtanzen einladen! Gerade für diese Nacht wünscht man sich einen glänzenden Auftritt. Der Cinderella Effekt der auch noch nach Mitternacht hält, ohne viel Vorbereitung und Aufwand. Wir haben die Lösung für Sie!

Unser Cinderalle Effekt, Hydrafacial kombiniert mit Exilis Elite Gesichtsbehandlung, lässt ihren Teint nicht nur straff, glatt und frisch erstrahlen sondern ist vor allem energiespendend und belebend für einen glanzvollen Auftritt am Parkett!

Behandlungsdauer nur ca 1 Stunden.

Krampfadern ? Könnte ich auch betroffen sein?

Krampfadern ? Könnte ich auch betroffen sein?

  • 90% der Erwachsenen haben im Laufe ihres Lebens Venenprobleme
  • 25 % -30 % davon haben einen krankhaften Befund
  • Prävalenz steigt mit zunehmenden Alter
  • Venenleiden kommt aber in jedem Alter vor!!
  • Auch mit 18 Jahren
  • Frauen sind häufiger betroffen

Wie äussern sich Venenbeschwerden?

  • Schwere Beine
  • Wadenkrämpfe
  • Spannungsgefühl in den Beinen
  • Unruhige Beine
  • Juckreiz
  • Zunahme der Beschwerden bei Wärme
  • Zunehmende Beschwerden bei langem Sitzen und Stehen
  • Neuaufgetretene Venen bzw Besenreiser

Was sehe ich an meinen Beinen?

Hyperpigmentierung

Stauungsekzeme

Eingeschnittene Sockenränder

Überwärmung

Schwellung

Sichtbare Venen + offene Beine

Muss ich was machen?

  • Ja – lebensgefährliche Komplikationen!!
  • Venenentzündung (Thrombophlebitis)
  • Tiefe Beinvenenthrombose (TVT)
  • Lungenembolie
  • Offenes Bein (Ulcera)
  • Chronisch venöse Insuffizienz (CVI)

Kommen Sie zum Venenultraschall!

Der Alterungsprozess – Teil 3: Mit 20, 30 und 40 Jahren

Heute widmen wir uns den häufigsten Alterungserscheinungen  in den 20ern bis 40ern und geben Ihnen einen ersten Einblick, was wir zusammen gegen die Symptome unternehmen können. Außerdemräumen wir mit einem längst überfälligem Irrglauben auf. Los geht’s!

Wie schon geschrieben: In der Privatklinik KIPROV vertritt man die Ansicht, dass mit den richtigen Behandlungen zur richtigen Zeit – nämlich dann, wenn die Alterungserscheinungen erstmals sichtbar werden – ein chirurgisches Lifting vermieden werden kann.

Da die Gesichtsalterung durch Bindegewebserschlaffung und Volumenverlust sichtbar wird, helfen schon „kleine“, wenig invasive, Behandlungen, diese zu bekämpfen. Die Zauberformel in der Privatklinik KIPROV lautet: Hyaluron sorgt für jugendlich-frische Konturen und kann nach unten rotierende Gesichtspartien wieder heben. Volumen kann auch mit Eigenfett wieder hergestellt werden. Gegen die Bindegewebserschlaffung gibt es diverse Treatments, die nachhaltig helfen, wie Radiofrequenzbehandlungen (Thermage, Exilis). Dabei werden die erschlafften Bindegewebsfasern durch Hitze wieder verkürzt und damit gestrafft.

Die 20er

In diesem Alter passiert es häufig, dass Akne trotz überstandener Pubertät erstmals einsetzt oder wieder zurückkommt. In diesen Fällen helfen leichte Peelings, Fruchtsäurecreme, Vitamin A-Säure und Hydrafacial-Behandlungen. Bei Aknenärbchen bringt der Fraxel-Laser sehr schöne Ergebnisse.

Die 30er bis 40er

Ab 30 beginnt unsere Mimik, sich langsam einzuprägen. Hier hilft die sogenannte 3er-Creme aus dem Hause Kiprov – eine Vitamin A-Säure -Creme, die gegen die ersten Zeichen der Alterung hervorragend hilft. Denn Fakt ist: Ab 30 sollten wir definitiv beginnen, uns um unsere „Visitenkarte Haut“ zu kümmern. In den 30ern ist auch erstmals eine zarte Unterfütterung der Mimikeinprägungen möglich. Auch hierbei bleibt Dr. Kiprov der Erhaltung der Natürlichkeit treu. Ihr Credo: Nie zu viel spritzen, denn nachspritzen kann man noch immer, falls es tatsächlich zu wenig ist. Doch ist einmal zu viel gespritzt, bleibt die Natürlichkeit auf der Strecke.

Der Mythos Hals

Die Hautqualität am Hals ist eine ganz andere als die Gesichtshaut.

Lange wurde der Mythos aufrechterhalten, dass man den Hals nicht verjüngen könne. Dank modernster Behandlungsmethoden, die bei KIPROV zum Einsatz kommen, wollen wir mit diesem Irrglauben aber ein für alle Mal aufräumen. Denn natürlich hat Dr. Kiprov auch hier die richtigen Treatments parat.

Bleiben Sie dran, denn nächste Woche geht es spannend weiter!

Der Alterungsprozess: Teil 2

Schön, dass Sie wieder bei uns reinschauen. Nachdem wir uns in unserem letzten Blogbeitrag (LINK) das Altern im Allgemeinen angesehen haben, wollen wir uns heute konkret ansehen, was denn eigentlich die Anzeichen der intrinsischen Alterung („natürliche/biologische Alterung“) sind. Wie können wir uns den Wandel der Gesichtsform vom V zum A vorstellen?

Hier einige Beispiele:

  • Hängebäckchen: Durch die Erschlaffung der Gesichtsmuskulatur kommt es zu einem Durchhängen der Wangenhaut. Das Resultat: unser Gesicht „zieht hinunter“ und auch unsere Mundwinkel sind davon betroffen, sodass sich die sogenannten Marionettenfalten bilden, die wir etwa von der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel kennen.
  • Das Auge: Auch unser Unterlid zieht sich hinunter und es kommt zur Ausprägung der Tränensäcke, die sich dadurch, dass die Haut somit dünner wird, sich auch noch dunkel verfärben. Doch nicht nur das Unter-, sondern auch das Oberlid ist davon betroffen. Im Extremfall kommt es zu einer Einschränkung des Gesichtsfeldes.
  • Die Lippen: Sicher ist Ihnen schon aufgefallen, dass die Lippen älterer Menschen schmäler werden und die Fältchen um die Lippen herum zunehmen. Das ist ein natürlicher Prozess, wiederum bedingt durch den Volumsverlust.
  • Die Nase: Auch unsere Nase bleibt von diesem Prozess leider nicht unbeeindruckt, sondern Mediziner sprechen davon, dass die Nase „nach unten rotiert“. Die so beliebte Stupsnase ist damit passé.

Gegen sämtliche Erscheinungen gibt es in der Privatklinik Kiprov minimalinvasive Methoden, die Schönheit und Jugendlichkeit wiederherzustellen und zu erhalten. Warum minimalinvasiv: Unter uns, Dr. Kiprov hält nichts vom Facelift als die Lösung aller Probleme auf einen Schlag, sondern ist vielmehr der Überzeugung, dass kontinuierliche kleine Behandlungen Ihr Aussehen nicht nur jugendlicher, sondern vor allem natürlich schöner machen.

Dafür gilt auch das Motto „weniger ist mehr“. Denken Sie etwa an prominente Beispiele wie Cindy Crawford oder Julia Roberts, die auch jenseits der 50 einfach blendend aussehen und damit nichts von ihrer Natürlichkeit verloren haben.

Die Geheimnisse dahinter verraten wir Ihnen in Kürze. Dranbleiben lohnt sich also!

Der Alterungsprozess: Teil 1

Man könnte stundenlange über den Prozess des Alterns philosophieren. Was ist das eigentlich, Altern? Wann setzt der Alterungsprozess beim Menschen ein? Gibt es das viel zitierte „in Würde Altern“ und wenn ja, was ist an der Alterung so würdevoll.

Spricht man mit Dr. Hajnal Kiprov über das Altern bemerkt man schnell, dass sie sich nicht nur als Medizinerin mit diesem Thema auseinandersetzt, sondern auch als Mensch. Das Wichtigste: Ihr geht es nicht darum, den Alterungsprozess aufzuhalten und ewige Jugend herbeizuführen, sondern darum, jeder Frau – und natürlich auch der langsam zunehmenden Zahl an männlichen Patienten – dazu zu verhelfen, in jedem Alter die beste, gesündeste und damit auch schönste Version ihrer selbst (oder seiner selbst) zu sein. Im Fokus steht dabei die Haut, denn – so das Credo der Privatklinik Kiprov – „nur eine gesunde Haut ist eine schöne Haut“.

Alterung: Universell und doch individuell

Doch wann beginnt er nun, der eigentliche Alterungsprozess mitsamt den unliebsamen Erscheinungen wie Fältchen, Erschlaffung oder Volumenverlust? Das lässt sich – leider – nicht auf eine konkrete Zahl reduzieren, in der ästhetischen Medizin spricht man aber vom Alter zwischen 30 und 40. Doch auch das ist nur eine sehr vage Eingrenzung. Ob Sie es glauben oder nicht: Die Anzeichen der Alterung unterscheiden sich nicht nur bei Mann und Frau, sondern auch die Haarfarbe spielt eine nicht unwesentliche Rolle: Blonde Menschen haben von Geburt an eine zartere Haut, ihr Bindegewebe ist weniger fest als das braunhaariger oder schwarzhaariger Menschen. Dazu kommt die genetische Veranlagung, die der Medizin bis heute Rätsel aufgibt. Genetiker sind noch immer auf der Suche nach dem „Alterungs-Gen“, das die individuelle Ausprägung des Alterns bestimmt.

Und auch die jeweilige Lebensführung hat Einfluss auf unsere Alterung, denn, selbst wenn wir es ohnehin schon geahnt haben, das Rauchen, der Alkoholkonsum oder ausgiebige Sonnenbäder lassen uns schneller altern. Hier spricht die Medizin von der extrinsischen Alterung („extrinsic aging“) im Vergleich zum intrinsischen Altern („intrinsic aging“) – der unausweichlichen, natürlichen Alterung der Menschen.

Vom V zum A

Am besten veranschaulicht das Beispiel von Dr. Kiprovs zahlreichen Vorträgen die Folgen des intrinsischen Alterungsprozesses: Das Gesicht, das eigentlich ein V sein sollte, wird zu einem A. Der Grund: Volums- und Elastizitätsverlust. Durch die Reduktion der Fettschicht, verlieren wir etwa im Gesicht mit fortschreitendem Alter deutlich an Volumen. Durch die Reduktion des Bindegewebes nimmt die Elastizität der Haut ab. Dadurch kommt es zu einem Verlust der jugendlichen Gesichtskonturen.

Doch halt!

Bevor Sie nun endgültig mit dem Lesen aufhören und das Gefühl bekommen, dass Sie mit dem Alter zusehends zu einer Rosine werden, hier die positive Nachricht: Sie müssen sich nicht mit den Alterungserscheinungen abfinden, sondern können Dank der modernen ästhetischen Medizin in jeder Altersstufe wieder an Volumen und Elastizität zurückgewinnen und das mit minimalinvasiven Methoden aus dem Hause Kiprov.

Welche das sind und wogegen sie im Konkreten helfen, verraten wir Ihnen im Laufe unserer neuen Blog-Serie rund um den Alterungsprozess. Wir freuen uns schon auf weiter spannende Beiträge.

Hauterschlaffung muss nicht sein!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

…findet aber unweigerlich statt. Die Kollagenfasern in der Haut, spiralig angeordnet, „leiern aus“ (man denke an ein poröses Gummiband) und die Haut erschlafft. Die Patienten sagen: „Mein Gesicht hängt immer mehr!“
Bereits seit einigen Jahren gibt es dazu die perfekte Lösung: Hautstraffung mit Radiofrequenz, insbesondere mit der hochwirksamen Thermage-Behandlung.
Das Ergebnis der Behandlungen: Straffere und feste Haut, die Gesichtszüge werden „angehoben“, man wirkt erholt, ausgeruht und schaut gut aus!

DIE BESTE METHODE GEGEN HAUTERSCHLAFFUNG IST, DIE HAUT RECHTZEITIG ZU STRAFFEN!

Dies ist, was wir möchten:
Ein natürlich schöne Haut, glatt, mit straffen Gesichtskonturen.
Dass die Arbeitskollegin/Freundin/etc. sagt: „Gut schaust aus!“

Was wir nicht möchten:
Hängebäckchen, erschlaffte Haut.
Dass die Arbeitskollegin/Freundin/etc. sagt: „Du schaust aber müde aus!“
Dieser Aufgabenstellung begegnen wir täglich in unserer Praxis. Frauen und Männer, die frisch und gut aussehen möchten, denen kosmetische Behandlungen zu wenig und ästhetische Eingriffe zu viel sind.

FÜR WEN EIGNET SICH DIE BEHANDLUNG BESONDERS?

  • Menschen mit sogenannten „Hängebäckchen“
  • Wenn man unzufrieden mit der Gesichtskontur ist.
  • Wenn man das Gefühl hat, dass die Haut weniger fest ist.
  • Menschen mit Erschlaffungen am Körper; z.B. nach Schwangerschaften.
  • Wenn man dem Altern einfach auch nur vorbeugen möchte.
  • Wenn man Wert auf natürliche Ergebnisse legt.
  • Wenn man eine langanhaltende Wirkung möchte.
  • Wenn man nicht regelmäßig zu ästhetischen Behandlungen kommen möchte/kann.
  • Wenn man keine Nadeln sehen kann…

SPEZIELLE ANWENDUNGEN:

  • Augenbrauenhebung
  • Behandlung gegen Schlupflider
  • Hängebäckchen
  • Erschlaffte Kinnlinie
  • Erschlaffter Hals
  • Doppelkinn
  • Bauch nach Schwangerschaften
  • Erschlaffte Oberarme
  • Erschlaffte Oberschenkel
  • Cellulite

WIE FUNKTIONIERT DIE BEHANDLUNG?

Zu Beginn wird das zu behandelnde Areal genau angezeichnet, mittels eines Handstücks wird die Radiofrequenz tief in die Haut eingebracht und damit die Kollagenfasern gestrafft. Die Behandlung ist gut aushaltbar, man spürt nur jeweils einen kurzen heißen Impuls.

WARUM BEI KIPROV?

  • Betonung auf sehr natürliche und ästhetische Ergebnisse
  • Keine Überkorrekturen
  • 35 Jahre Erfahrung & Wissen in der ästhetischen Medizin
  • Kein gesellschaftlicher Ausfall
  • Hohe Sicherheit der Anwendung durch erfahrenes Ärzteteam
  • Laufende Aus- und Weiterbildungen des Ärzteteams, sodass immer die neuesten „state-of-the-art“ Methoden der ästhetischen Medizin verwendet werden
  • Die Privatklinik KIPROV in Wien ist seit 2007 der erste und größte Anwender von Thermage in Österreich

AUF EINEN BLICK

ANZAHL DER BEHANDLUNGEN
Nur 1 Behandlung
KOSTEN PRO REGION
ca. 2300,- bis 2900,-
AUSFALLSZEIT
0 Tage
DAUER PRO BEHANDLUNG
30 – 60 Minuten

ERGEBNISSE

 

Cool bleiben – der Winter kann kommen!

3 Monate ist es nun her. Ich habe die Behandlung hinter mir. Die Coolsculpting Behandlung an der Reiterhose und den Innenschenkeln. In meinem ersten Artikel konnte ich bereits erste Erfahrungen mit Ihnen teilen. Vorteile – Nachteile – Besonderheiten – Wozu die Behandlung und noch so einiges mehr. 3 Monate Wartezeit hörten sich verdammt lange an, doch es verging schneller als gedacht und nun hat auch das Warten ein Ende.

Meine Nachher-Bilder wurden gemacht – ein supertolles Ergebnis, mit dem ich selbst nie gerechnet hätte. Ich bin wirklich sehr zufrieden und würde aus dem Stegreif heraus zur Behandlung sofort wieder „ja“ sagen. Die ersten Tage danach fühlten sich gut an. Eine Einschränkung im Alltag ist auszuschließen.
Ein muskelkaterähnliches Gefühl und eine leichte Schwellung waren vorhanden – in den ersten Tagen danach haben dies meine Beine ein wenig an der Enge der Hosen gemerkt.
Mein Körper liess bereits ab dem zweiten Tag Sport wieder zu. Die vorhandene Rötung während den Zyklen war nach knapp zwei Stunden verschwunden.

Ein erstes Ergebnis war bereits drei Wochen später ersichtlich. Täglich blickte ich in den Spiegel und es war so ein Gefühl von kontinuierlichem, langsamen Abnehmens.
Dass ich von dem Gerät Coolsculpting schon von Beginn an begeistert war, zeigten bereits viele sehr gute Erfolge an unseren Patienten – Bauch- & Hüftregion, Reiterhose und eben Innenschenkel sind bei unseren Patienten sehr beliebte Behandlungsareale. Nun durfte ich selbst Testerin sein und unterstreiche meine Begeisterung zu dieser nichtinvasiven Methode doppelt so dick.

Zu guter Letzt würde euch vielleicht nun auch mein Ergebnis anhand von Bilder interessieren? Hier der Vergleich zuvor und danach.

Wieder freue ich mich auf Ihr Kommen, um Sie schon bald hier bei uns in der Privatklinik KIPROV begrüßen zu dürfen. Aber natürlich auch, um Sie bestmöglich zu betreuen und auch Ihnen vielleicht schon bald Zufriedenheit zu Ihren „Fettpölsterchen“ schenken zu dürfen.

Ihre DGKP Melanie Savic, BScN

TREND – Man’s Tuning

Selbstoptimierung boomt! Auch das starke Geschlecht legt sich immer öfter unters Messer. Vor allem Anti-Aging-Quickies liegen im Trend. Was gemacht wird und was Mann sich das Tuning kosten lässt.

Mehr lesen Sie im Trend Artikel

Faltenlose Haut: Jugendlich frisch aussehen mit den Beauty Secrets der Stars

Warum hat Taylor Swift so glatte, pralle Haut und warum strahlen uns auch Stars um die 50 wie etwa Nicole Kidman noch so jugendlich aus den Magazinen entgegen? Sie alle setzen auf effektive Treatments, die eine faltenlose Haut zaubern. 

Längst ist es nicht nur den Hollywood-Diven vorbehalten, den Alterungsprozess zu verzögern: mit den vielfältigen Treatments der Privatklinik KIPROV strahlt auch Ihre Haut jugendlich mit der Herbstsonne um die Wette.

Botox – weniger ist mehr

Dr. Hajnal Kiprov setzt auf den Klassiker der ästhetischen Medizin: „Botox hat völlig zu Unrecht einen schlechten Ruf, denn es kann mit der richtigen Methode wahre Wunder vollbringen.“ Wichtig dabei ist: Immer zum Fachmann, denn wenn die Übung fehlt oder zu viel gespritzt wird, ist auch das Ergebnis nicht natürlich. Bei KIPROV gilt daher der Grundsatz „Weniger ist mehr“. Patienten werden vier Wochen nach der Behandlung zum Folgetermin eingeladen; sollte das Ergebnis nicht wie gewünscht aussehen, wird noch nachgespritzt.

Mit der richtigen Anwendung können nicht nur Stirnregion und Augenpartien geglättet, sondern auch ganze Regionen, die mit fortschreitendem Alter erschlaffen, wieder gehoben werden, wie etwa die Augenbrauen, Mundwinkel oder sogar die Nase.

Hautverjüngung – Allroundtalent Hyaluronsäure

Bis vor wenigen Jahren noch ein Zungenbrecher, erfreut sich die vielfältige Hyaluronsäure immer größerer Beliebtheit – auch in der Privatklinik KIPROV. Mit der Weiterentwicklung des körpereigenen Wirkstoffs für die Ästhetik gibt es keinerlei Nebenwirkungen zu befürchten. Die Hyaluronsäure versorgt die Haut nachhaltig und flächendeckend mit Feuchtigkeit und kann sogar erschlaffte Konturen wieder zurückbringen und definieren. Die feuchtigkeitsspendende Wirkung sorgt nicht nur für weniger Falten, sondern verleiht Ihrer Haut den richtigen Glow.

Regenerative Treatments mit körpereigenen Substanzen

Blutplasma und Eigenfett sind nicht nur körpereigene Substanzen mit wichtigen Wachstumsfaktoren und Stammzellen, sondern haben, richtig eingesetzt eine fantastische Wirkung auf die Jugendlichkeit der Haut. Durch die Unterspritzung wird die Haut praller, das Gesicht unterfüttert und somit verjüngt. Eines der Top-Treatments bei KIPROV ist das sogenannte Vampire-Lifting mit Blutplasma. Darauf schwört auch Kim Kardashian.

Profhilo – der Shootingstar

Bei der Anwendung setzt Dr. Kiprov auf die sogenannte BAP-Technik (Bio Ästhetische Punkte). Diese Technik ermöglicht mit nur 5 kleinen Injektionen je Gesichtshälfte die umfassende Feuchtigkeitsversorgung des gesamten Gesichts. Das Ergebnis: ein natürliches und anhaltend frisches Aussehen.  Ein weiterer Vorteil der Hyaluronsäure ist die Möglichkeit das Gesicht zu konturieren.

Et voilà, schon haben wir die Top 4 Beauty Secrets der Stars gelüftet. Nehmen auch Sie die Jugendlichkeit Ihrer Haut selbst in die Hand – gemeinsam mit unseren Beauty-Spezialisten in Wien Hietzing und Am Graben. Wir freuen uns auf Sie!

 

Pigmentflecken: Das hilft wirklich!

Eincremen, eincremen und nochmals eincremen. Daran haben wir in unserem KIPROV-Blog den Sommer über immer wieder erinnert. Doch was, wenn die Haut nicht so makellos braun geworden ist, wie gehofft, sondern kleine dunkle Flecken den Blick in den Spiegel trüben? Wir klären, was Hyperpigmentierung eigentlich ist und was dagegen hilft!

Mythos 50+

Die Hyperpigmentierung – oder eben auch Pigmentflecken genannt – ist keine Hauterscheinung, die bis 50+ auf sich warten lässt, sondern sich auch schon bei jüngerer Haut zeigt. Und genauso wie beim anderen leidigen Thema Falten, forscht die Beauty-Industrie nach Methoden, um die ungeliebten Pigmentflecken verschwinden zu lassen.

Doch was ist Hyperpigmentierung tatsächlich?

Während Sommersprossen eher fein und gleichmäßig verteilt, genetisch veranlagt und Hauttyp-bedingt sind, zeichnen Pigmentflecken die Haut in ungleichmäßigen, gebündelten Flecken – und unterbrechen so das Hautbild.

Der Grund: Ein veränderter und ungleichmäßig verteilter Melanin-Spiegel, der kleine „Pigmentnester“ unter der Haut entstehen lässt. Faktoren wie starke Sonneneinstrahlung, Hormonveränderungen, aber auch falsche, zu aggressive Hautpflege beeinflussen die Pigmentierung der Haut. Weiterer Faktor: der Alterungsprozess, sowohl bei Frauen als auch Männern. Dabei sind besonders die Regionen, die der Sonne am meisten ausgesetzt sind – Dekolleté, Gesicht und Hände – anfällig für die unschönen, dunklen Flecken.

Wie kann ich Pigmentflecken aufhellen?

Wer Pigmentflecken aufhellen und den Hautton verfeinern will, setzt am besten auf eine langfristige Kombination unterschiedlicher Methoden. Unser viel zitierter, konsequenter Sonnenschutz ist sowieso Pflicht und beugt vor; depigmentierende oder aufhellende Cremes sowie dermatologische Behandlungen machen optisch die vorhandenen Schäden wieder ungesehen.

Depigmentierende Creme

Unsere depigmentierende Creme mindert besonders effektiv störende Pigmentflecken, denn sie bewirkt dank aufhellender Inhaltsstoffe einen makellosen, strahlenden Teint und löst zusätzlich die unliebsame Hyperpigmentierung langfristig aus. Während und nach der Behandlung mit der Creme ist es wichtig, bei Sonnen- und auch Tageslicht zusätzlich einen hohen UV-Schutz zu verwenden.

Blitzlicht (ICON)

Unser Blitzlicht ICON ist ein langfristiger Erfolgsgarant, der sich im Kampf gegen unschöne Pigmentierung im Gesicht und am Dekolleté sowie sonneninduzierte Flecken immer wieder aufs Neue bewährt. Durch hochenergetisch gepulstes Licht verschwinden die störenden braunen Flecken. Dabei wird das Pigment gelöst und es verblasst langfristig. In Kombination mit Strom regt das Treatment zudem die Kollagenbildung an und sorgt so für einen verjüngten und frischen Teint.

Thulium Laser

Der Thulium Laser ist die modernste Methode, die wir gegen bereits vorhandene Pigmentflecken und Sonnenschäden schonend und zugleich höchsteffektiv einsetzen. Bei der schmerzfreien Behandlung ist keine Narkose nötig, sondern wir arbeiten mit leicht betäubenden Cremes, um das Treatment für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Für Viele fühlt sich die Behandlung eher wie Epilieren an. Die betroffenen Stellen werden dabei mit dem FRAXEL DUAL Laser behandelt und die unschönen Melanin-Ablagerungen zerstört. Die übriggebliebenen Pigmentteilchen transportiert der Körper von selbst ab. Je nach Hyperpigmentierung sind bereits nach 1-2 Sitzungen erste ästhetische Strukturverbesserungen sichtbar: Die Haut wirkt gleichmäßiger und verjüngt. Der Clou daran Die Ergebnisse der Behandlung halten aufgrund ihrer Tiefenwirkung gleich mehrere Jahre an.

Chemische Peelings

Um den Teint wieder klar und ebenmäßig zu machen, rät Dr. Hajnal Kiprov zu einem Peeling: Pigmentierungen, Fältchen und unreine Haut werden mittels Salicyl- oder Fruchtsäure beseitigt. Die Poren werden zudem verfeinert und so das Gesamtbild der Haut verbessert. Besonders wirksam ist laut Dr. Kiprov ein sogenanntes „tiefes Peeling“ mit Trichloressigsäure (TCA): Es muss in der Regel nur einmal durchgeführt werden, dafür muss man aber eine Woche Auszeit einplanen. Nach dem Peeling kommt es zu einer starken Kollegenneubildung – die Haut strahlt, wirkt deutlich fester und praller UND Falten verschwinden. Die Pigmentierungen verschwinden durch die Abschuppung vollständig.

Skin-Booster: SOS-Treatment für fahle Haut

Der Sommer neigt sich langsam dem Ende zu. Wir lieben den Herbst, wenn die Blätter bunt werden, die Tage wieder kürzer und wir uns abends mit einer Tasse Tee in eine warme Decke einwickeln können. Doch was wir gar nicht mögen: Die Blätter können ruhig welk werden, doch unsere Haut? NEIN! Deshalb haben wir Skin-Booster-Therapien bei uns im Angebot, die als SOS-Treatment fahler Haut entgegenwirken.

Denn auch jetzt wollen wir nicht auf eine strahlende Haut verzichten, sondern jugendliche Sommerfrische im Gesicht behalten! Die Rettung für fahle Haut versorgt diese über einen langen Zeitraum mit intensiver Feuchtigkeit und macht sie deutlich praller und fester.

Wie funktioniert’s?

Im Gegensatz zu klassischen Feuchtigkeitsprodukten wie Cremes, die nur oberflächlich und kurzzeitig wirken, ist die Skin-Booster-Behandlung eine langfristige Lösung für eine frische Haut – inklusive perfektem Glow. Gerade mit zunehmendem Alter wird die körpereigene Hyaluronproduktion immer mehr heruntergefahren. Zeit zu handeln also.

Hyaluronsäure, eine organische Substanz, wird in kleinen Abständen unter die oberste Hautschicht injiziert: So dringt die Feuchtigkeit wesentlich tiefer in die Haut ein als bei jeder Creme. Die stabilisierte Hyaluronsäure wirkt wie ein Wasserspeicher, der sich unter die Haut legt und das Gesicht so langanhaltend mit Feuchtigkeit versorgt. Die Haut sieht nicht nur praller und fester aus, sie ist es auch wirklich!

Das Treatment dauert rund 20-30 Minuten und gleich danach können Sie die ersten Veränderungen an der Hautoberfläche feststellen. Nach 1-2 folgenden Aufbaubehandlungen ist das Ergebnis optimal und die „Feuchtigkeitsmaske von innen“ zeigt ihre volle Wirkung.

Für wen ist das Treatment geeignet?

Wer denkt, dass die Skin-Booster-Therapie nur mit fortgeschrittenem Alter enorme Effekte zeigt, irrt sich gewaltig. Denn auch junge Haut kann durch Feuchtigkeitsmangel schnell fahl wirken. Die Behandlung verbessert die Struktur der Haut nachhaltig – und wer wünscht sich das nicht?

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und stehen Ihnen für Terminvereinbarungen gerne zur Verfügung! Haben Sie Fragen? Hiergibt es alles Details im Überblick und Sie können uns natürlich jederzeit kontaktieren.

In diesem Sinne: Let it glow!

 

KIPROV-Talk mit Beauty-Expertin Elisabeth Moravec: Wasserpeeling

Gerade im Sommer, wenn Urlaubsfotos auf der Tagesordnung stehen, wollen wir uns von unserer besten Seite zeigen. Da darf eine strahlende Haut nicht fehlen!

Sie setzen in diesem Sommer verstärkt auf das neue Wasserpeeling. Warum?

Elisabeth Moravec: „Bei der Behandlung wird die Haut mithilfe eines kühlenden Luft-Wasser-Strahls porentief gereinigt und gleichzeitig mit Hyaluronsäure und Vitaminen versorgt. Das strafft nicht nur den Teint, sondern die Haut wird ebenmäßiger und rosiger – sie wirkt jugendlicher und frischer. Das sieht man auch gleich auf den Urlaubsfotos.“

Also dieses Jahr kein Filter auf Instagram?

Elisabeth Moravec: „Gerne, wenn Sie das Meer türkiser und den Himmel blauer machen möchten – aber für ein schönes Portraitfoto ist der Filter dank des effektiven Treatments völlig überflüssig!“

Wie funktioniert die Behandlung?

Elisabeth Moravec: „Beim Wasserpeeling tragen feine, mit Luft durchmischte Wasserstrahlen die oberste Schicht aus abgestorbenen Hautzellen ab. Das macht den Teint rosig und frisch.“

Wie wirkt sich das auf die weitere Hautpflege aus?

Elisabeth Moravec: „Die Haut wirkt nicht nur jugendlicher, sondern sie wird auch aufnahmefähiger für pflegende Wirkstoffe, die individuell auf Sie abgestimmt werden, und Beauty-Booster wie Hyaluronsäure.“

Wie empfinden ich als Kundin die Behandlung?

Elisabeth Moravec: „Das Wasserpeeling ist sehr angenehm und glättet zudem kleinere Fältchen und macht die Haut deutlich frischer und jünger – das alles sorgt für ein Rundum-Wohlfühl-Paket in nur rund 60 Minuten.“

Wann sehe ich den Effekt?

Elisabeth Moravec: „Sofort! Die Behandlung ist nicht nur effektiv, sondern bietet strahlende Haut mit dem Sofort-Effekt. Sie werden Ihr Spiegelbild nach der Behandlung gar nicht mehr aus den Augen lassen wollen!“

Neugierig geworden? Hier finden Sie alle Infos zur Behandlung! Wir freuen uns auf Sie!

 

 

Sommerschön Teil 2: Mit der Sonne um die Wette strahlen

Gerade im Sommer, wenn wir weniger Make-up tragen, auf Urlaub oder am Badesee sind, wollen wir mit unserer schönen, jugendlichen Haut glänzen. Mit den richtigen Behandlungen ist das kein Problem: die Gesichtshaut kann jünger und leuchtender aussehen. Denn, wenn unsere Haut rosig und rein ist, wirkt man automatisch jünger – egal, wie alt man ist.

Skinbooster und Wasserpeeling sind die Top-Verfahren, die unseren Teint in Bestform bringen und sind für alle Hauttypen geeignet.

Wasserpeeling: Wasser marsch für gereinigte Gesichtshaut

Beim Wasserpeeling tragen feine, mit Luft durchmischte Wasserstrahlen die oberste Schicht an abgestorbenen Hautzellen ab. Das macht unseren Teint nicht nur rosiger und frischer, sondern erhöht auch die Aufnahmefähigkeit der Haut für Beauty-Booster wie Hyaluronsäure und Vitamine. Unsere Kosmetik-Direktorin Elisabeth Moravec: „Die Behandlung ist schmerzfrei, glättet kleine Fältchen und macht die Haut deutlich frischer und jünger. Für ein optimales Ergebnis empfehlen wir die Behandlung 1 bis 2 Mal pro Monat durchführen zu lassen.

Skinbooster: Get the glow

Fahle, trockene Haut statt jugendlicher Glow? Kein Problem für unsere Skinbooster-Therapien. Denn sie sind die Rettung für Ihren Teint. Hyaluron-Injektionen geben der Haut langfristig Feuchtigkeit und den richtigen Glanz, sie machen die Haut frischer und praller. Das Hyaluron legt sich wie ein Wasserspeicher unter die Haut und versorgt das Gesicht nachhaltig mit Feuchtigkeit. Gleich nach dem etwa 20-minütigen Treatment sieht man erste Verbesserungen an der Haut. Der perfekte Feuchtigkeitsgrad führt zusätzlich zur Verlangsamung der Hautalterung, indem er kleinen Fältchen entgegenwirkt und die Spannkraft der Haut optimal unterstützt.

Die Behandlung ist für alle Altersstufen geeignet, da der perfekte Glow und die Feuchtigkeitsversorgung der Haut im Fokus stehen. Deshalb empfehlen wir, mit der Therapie schon Mitte Zwanzig zu beginnen.

Der Trick hinter der Hyaluron-Behandlung: Hyaluron ist ein körpereigener, unbedenklicher Inhaltsstoff, mit dem wir die Haut wieder jugendlicher und strahlender zaubern können – und das nachhaltig: Der Effekt hält über Monate an!

Von jetzt an für immer cool

Wer kennt sie nicht – diese hartnäckigen Fettpolster, die trotz viel Mühe und Motivation dennoch nicht verschwinden wollen. Ob Mann oder Frau: für die Beherrschung unseres Körpers sind wir zum Großteil immer noch selbst verantwortlich. Halten wir uns nach den vier Jahreszeiten, so sind wir vor dem Sommer und nach der Weihnachtsschlemmerei eher unzufrieden – zumindest geht es mir so. Doch dann dachte ich mir – warum unzufrieden sein, wenn effektive Methoden helfen können?

In meiner Tätigkeit als diplomierte Gesundheits- & Krankenpflegerin ist es meine Aufgabe, den Behandlungspfad der Patienten zu begleiten. Die Wichtigkeit des Empfindens und zugleich des Wohlbefindens während, als auch nach der Therapie liegt mir sehr am Herzen, um beste Betreuung zu gewährleisten.

Ich bin ein Sportmensch! Und ja, ich achte auf Ernährung – setze mich täglich mit dieser Thematik auseinander. Oft können wir noch so konsequent sein, der Speck, der will einfach nicht weg.

In einem Gespräch mit den Kollegen und der Ärzteschaft in der Privatklinik KIPROV habe ich mich für die Behandlung Coolsculpting entschieden.

Nicht nur wegen der Begeisterung für die Kryolipolyse-Technik hier in der Klinik. Viel mehr noch, weil ich schon super viele Ergebnisse mit Erfolg selbst gesehen habe. Meine Problemzonen? Die Innenschenkel und die einseitige Reiterhose. Die Behandlung wurde für eine Sitzung festgelegt. Für gestresste Arbeitnehmer kann das nur ein Vorteil sein.

Am 27.06.2018 war es endlich so weit.

Meine liebenswürdige Kollegin hat sich um mich angenommen und Vorher-Bilder gemacht. „Keine Sorge“, beruhigt sie ihre Patienten. „Die Fotos bleiben anonym und dienen zur Abhilfe für die Nach-Kontrolle.“ Wie bitte, Nachkontrolle? Ja, um das Ergebnis zu begutachten und den Vergleich darzustellen, findet 3 Monate nach der Behandlung eine weitere Foto-Session statt. Coolsculpting ist KEINE Behandlung mit Soforteffekt. Der Abbauprozess der Fettzellen endet nach drei Monaten – daher die Nachkontrolle. Der tatsächliche Behandlungseffekt ist nach 6 Monaten erreicht.

Der Ablauf der Behandlung…

Die Fotos sind gemacht, die Behandlungsstellen von der zuständigen Ärztin skizziert. Gefolgt von einer weiteren Bildaufnahme geht es jetzt in den Behandlungsraum, in dem die Vorbereitungen für das bevorstehende Treatment abgeschlossen sind und das Gerät zur ersten Inbetriebnahme bereitsteht.

Beim Ansetzen des Aufsatzes (je nach Behandlungsregion unterschiedlich) bildet sich ein Vakuum. Dies erklärt auch den Effekt des Gerätes. Die Temperatur kann damit auf -11 Grad herunter gekühlt werden. In der ersten Phase kribbelt das Gewebe, es kann auch zwicken. Beim Entfernen wiederum fühlt sich die Haut kalt und hart an.

Jetzt ist die Massage wichtig, um das Gewebe wieder weich zu bringen. Sehr, sehr selten, aber einmal selbst erlebt, kann es hier zu Kreislaufschwächen kommen. Doch keine Sorge: Sie werden in dieser Zeit NIE alleine gelassen. Sollte es während der Behandlung zu Unwohlsein führen, ist eine Rufglocke vorhanden, die nach Betätigen sofortigen Alarm beim Personal auslöst.

Insgesamt habe ich den Behandlungsverlauf aber als sehr angenehm empfunden. Für den Zeitvertreib stehen mehrere Optionen zur Verfügung. Ob Lesen, Telefonieren, die Augen zu schonen oooder sowie ich – Netflix zu schauen. Bei Coolsculpting gestalten Sie sich Ihre Zeit selbst.

Wie sind die Tage nach der Behandlung?

Die Wartezeit hat begonnen. Viel Trinken, den Sportgeist aufleben lassen und die Geduld nicht verlieren. Die behandelten Stellen waren sehr berührungsempfindlich. Nicht schmerzhaft, aber eben berührungsempfindlich. Auch eine lokale Rötung und Schwellung war zu sehen/spüren. Nicht dramatisch, eher sogar positiv betrachtet. So nach dem Motto „Hey, hier tut sich etwas“. Vor allem konnte ich meine Motivation beibehalten, denn für viele taucht hier die Frage bzgl. der Gewichtszunahme auf. Ich habe mir fest vorgenommen, zu versuchen, das Gewicht konstant zu halten. Die eingefrorenen Fettzellen während der Therapie, die sind definitiv weg. Sollte es dennoch zu einer Steigerung des Ausgangsgewichtes kommen, wäre vorerst mit anderen gefährdeten Körperregionen zu rechnen.

Was hätte nach der Behandlung sonst noch sein können?

  • Verhärtungen
  • Knötchen
  • Blaue Flecken
  • Schmerzen unterschiedlicher Intensität
  • Juckreiz
  • Irritierte Sensibilität für mehrere Wochen

Besonderheiten zur Behandlung:

Sowie bei allen Behandlungen gibt es Kontraindikationen. Sollten Sie sich für Coolsculpting entscheiden, sollten unter anderem Schwangerschaft, Blutgerinnungsstörungen und chronische Darmerkrankungen ausgeschlossen sein. Außerdem sind implantierte elektronische Geräte kontraindiziert.

Hier nochmals alle Facts kurz zusammengefasst.

Vorteile:

  • keine Ausfallszeit / sofort gesellschaftsfähig
  • in nur kurzer Zeit tolles Ergebnis möglich
  • keine invasive Behandlung
  • arbeiten, lesen, Netflix schauen – alles erlaubt
  • Wiederholung der Behandlung möglich

Nachteile:

  • gesteigerte Berührungsempfindlichkeit, Juckreiz, Schwellung, Rötung, Muskelkatergefühl die ersten Tage danach
  • kein Soforteffekt

Wie die Zeit in den ersten drei Monaten war und welche Effekte bis dato erzielt wurden – werde ich in meinem nächsten Artikel berichten. Das soll Sie aber nicht daran hindern, sich in der Zwischenzeit selbst einer Kryolipolyse-Behandlung zu stellen ;)!Denn ich weiß, dass ich nicht die Einzige mit fiesen, hartnäckigen Fettpölsterchen bin.

Ich freue mich, wenn ich Sie bald in unserer Klinik kennenlernen darf.

Ihre DGKP Melanie Savic, BScN

Sommerschön Teil 1: In Topform durch den Sommer

Gerade im Sommer wünschen wir uns, dass unser Körper in Topform ist. Schnitte und Narben sind dabei unerwünscht und mit unseren hochwirksamen Treatments auch völlig unnötig!

Haben Sie schon von Muffin-Top oder Love-Handles gehört? Was so süß klingt, kann uns aber leicht den Sommer verderben! Denn unter dem sogenannten Muffin-Top versteht man den Bauchspeck, der unschön über die geliebte Hüftjeans quillt. Love-Handles sind dagegen jene Fettpolster, die links und rechts unterhalb der Hüfte sitzen.

Wir stellen Ihnen zwei Treatments vor, die den beiden Quälgeistern den Kampf ansagen!

BTL Exilis Elite: Fettpölsterchen effektiv schmelzen lassen

Mit dem neuen BTL Exilis Elite-Gerät lassen sich überschüssige Fettpölsterchen an Bauch und Hüfte einfach loswerden. Bei der Radiofrequenz-Behandlung wird das Unterhautgewebe über ein Handstück bis auf 45 Grad Celsius erwärmt. Das bringt die Fettzellen zum Schmelzen: Sie werden abgebaut und die Pölsterchen sanft aufgelöst. Geeignet ist die Behandlung für Alle, die ihre Problemzonen an Bauch, Rücken, Hüfte oder Oberschenkel loswerden wollen – und das ganz ohne Ausfallzeit. Denn nach der Behandlung sind Sie sofort wieder fit für den Alltag!

Coolsculpting: Das coole Treatment für heiße Tage

Wer es im Sommer lieber schön kühl mag, für den ist die Coolsculpting-Behandlung genau das Richtige! Denn auch mit Kälte lassen sich kleine Fettdepots reduzieren – an Bauch, Beinen, Po oder eben der Taille. Schluss mit Love-Handles, wir schmelzen das Fett eiskalt weg! Coolsculpting funktioniert ohne OP, Spritze oder Ausfallzeit und ist das einzige zertifizierte Kälteverfahren weltweit. Entwickelt in Harvard, gilt es als das sicherste. Mit verschiedenen Aufsätzen werden die einzelnen Problemzonen behandelt. Dabei machen wir uns zunutze, dass die lästigen Fettzellen wesentlich kälteempfindlicher sind, als das umliegende Gewebe: Auf nur vier Grad heruntergekühlt „erfrieren“ sie, sterben ab und werden auf natürliche Weise aus dem Körper abgeleitet. Die Behandlung dauert etwa 40 Minuten pro Region. Während dieser Zeit kann man ganz cool ein gutes Buch oder Magazin lesen oder auch Musik hören. Den Rest erledigen wir!

 

 

 

 

 

Mythos Sonneneinstrahlung: Der KIPROV-Faktencheck

Immer wieder sind wir in unserer täglichen Arbeit mit Mythen über die Sonne konfrontiert. Deshalb haben wir die 8 häufigsten für Sie zusammengefasst und machen mit Dr. Hajnal Kiprov den Faktencheck: Gibt es so etwas wie eine „g’sunde Farb’“? Wird man im Schatten braun und schützt ein T-Shirt komplett vor der Sonnenstrahlung?

Mythos 1: Im Schatten werde ich nicht braun!

Stimmt nicht! Das UV-Licht ist auch im schattigen Bereich existent – es kommt allerdings zu keiner Sonnenbrand-ähnlichen Rötungsreaktion.

Mythos 2: Im Schatten bin ich vor der Sonne komplett geschützt!

Stimmt auch nicht, denn bei Tageslicht sind wir immer mit UV-Licht konfrontiert. Ein optimaler Lichtschutz ist nur durch hohe Sonnenschutzfaktoren und entsprechende Kleidung gewährleistet.

Mythos 3: Mit einem T-Shirt kann mir nichts passieren!

Irrtum! Bei dünnem Gewebe können bis zu 30% der UV-Strahlung auf die Haut einwirken.

Mythos 4: Einmal am Tag eincremen reicht völlig aus!

Bitte auf keinen Fall! Durch die Schweißbildung in der Sonne oder das Baden wird der Sonnenschutzfaktor stark verdünnt und der entsprechende Lichtschutz fehlt dann. Daher mehrmals täglich mit ausreichender Menge eincremen und zum Lichtschutzfaktor 50 greifen.

Mythos 5: Man muss zuerst rot werden, um braun zu werden!

Wenn Sie Ihrer Haut etwas Gutes tun wollen, werfen Sie diesen Gedanken bitte sofort über Bord. Denn die rote Entzündungsreaktion verursacht in der Haut bereits beträchtliche Schäden und bei einem sehr hellen Hauttyp bleibt nach der Abheilung des Sonnenbrands keine braune Pigmentierung zurück.

Mythos 6: Bräune ist gesund bzw. der Mythos von der „g’sunden Farb“

Gewiss, Menschen brauchen UV-Licht in geringen Dosen, um Vitamin D zu erzeugen – das hat auch positive Auswirkungen auf unser psychisches Wohlbefinden. Die gesunde Bräune ist dann gegeben, wenn die UV-Dosis auf den Lichttyp abgestimmt ist – und bei entsprechendem Schutz durch hohe Sonnenschutzfaktoren. Daher am besten Lichtschutzfaktor 50 verwenden!

Mythos 7: Mit Sonnencreme werde ich aber nicht braun!

Oh doch. Durch den Lichtschutzfaktor verhindern wir lediglich die schädlichen Entzündungsreaktionen. Der Bräunungseffekt kommt innerhalb von 48 Stunden.

Mythos 8: Ich kann gegen das Auftreten von Pigmentierung und Altersflecken nichts tun!

Es liegt in Ihrer Hand, denn ein tages- und jahreszeitlich abgestimmter Sonnenschutz, passend zum individuellen Lichttyp, vermeidet Pigmentverschiebungen und chronische Lichtschäden.

Unsere Tipps zum richtigen Verhalten in der Sonne:

  • Vermeiden Sie ausgiebige Sonnenbäder zwischen 11:00 und 15:00
  • Stimmen Sie den Sonnenschutz auf Tages- und Jahreszeit ab
  • Tragen Sie den Sonnenschutz bereits 20 Minuten vor dem Aufenthalt in der Sonne
  • Tragen Sie bei einem längeren Aufenthalt in der Sonne Ihren Sonnenschutz besonders gut an exponierten Stellen wie Nase oder Stirn auf. Das Tragen eines Hutes ist nicht nur total angesagt, sondern schützt hier optimal.
  • Vergessen Sie nicht auf die exponierten Stellen am Körper: Dekolleté, Schultern, Hände und Unterarme benötigen viel Aufmerksamkeit. Tragen Sie den Sonnenschutz nach dem Schwimmen unbedingt in ausreichender Menge auf.
  • Sie planen einen Bootsaufenthalt? Herrlich! Aufgrund der stärkeren Sonnenreflexion raten wir Ihnen aber unbedingt, sich zusätzlich zum Sonnenschutz mit weißer Baumwollkleidung zu schützen.

Und was NACH dem Sonnenbad?

Tragen Sie feuchtigkeitsspendende Cremen oder Lotionen (z.B. mit Aloe Vera) auf!

Sie waren bereits auf Urlaub?

Lassen Sie Ihre Haut idealerweise durch einen Dermatologen kontrollieren. Auch in der Privatklinik KIPROV führen wir solche Haut-Checks durch. Wenn Ihre Haut über dem Sommer zum Schutz eine sogenannte Lichtschwiele (Verhornung) entwickelt hat, setzen wir bei KIPROV auf die Anwendung therapeutischer Cremen mit Peeling-Effekt.

HydraFacial: Das Multitalent für strahlende Haut

Das schönste Accessoire das Sie tragen können, ist nicht etwa eine elegante Tasche oder teurer Schmuck, sondern strahlend schöne Haut. Da ist es kein Wunder, dass die HydraFacial Behandlung weltweit bereits alle 15 Sekunden angewendet wird. Denn das Treatment ist eine wahre Wunderwaffe für ein strahlendes, gesundes Hautbild. Abgestorbene Hautzellen werden abgetragen, feine Fältchen aufgepolstert und vergrößerte Poren, Unreinheiten sowie Hyperpigmentierung verschwinden. Das Ergebnis: Reine und jugendliche Haut mit dem Glow-Effekt!

Schonende Allzweckwaffe

Die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten machen das HydraFacial zu einem Multitalent für gesunde, strahlende Haut, denn es wirkt sanft gegen Falten, verstopfte und erweiterte Poren, fettige Haut sowie Akne. Ein wahrer Allrounder mit innovativer Technologie: Grund für die hohe Wirksamkeit von HydraFacial ist die neue Vortex-Technologie, die zahlreiche Funktionen für strahlende Haut in einem einzigen Gerät vereint: Porentiefe Reinigung, sanftes Peeling, intensives Feuchtigkeits-Treatment und hochwirksame Antioxidantien.

4 Schritte – 1 Behandlung

Bei der innovativen und schonenden HydraFacial-Methode werden vier Schritte in nur einer Behandlung kombiniert: Zunächst werden mit dem patentierten Vortex-Gerät abgestorbene Hautzellen sanft abgetragen. Das fühlt sich anfangs wie ein Mini-Staubsauger für Ihr Gesicht an – die Reinigung mit Vakuum ist jedoch sehr effektiv und sorgt bereits in diesem ersten Schritt des HydraFacials für ebenmäßigere und jugendliche Haut.

Danach werden die Poren mit einem Peeling aus Glykol- und Salicylsäure tiefengereinigt. Das sorgt dafür, dass sämtliche Unreinheiten beseitigt werden. Im Anschluss wird mit dem Vortex-Aufsatz erneut eine umfassende Reinigung durchgeführt, die Schmutz und tiefer liegende Talgablagerungen verschwinden lässt.

Der letzte Schritt des HydraFacials ist der ultimative Feuchtigkeitsboost für Ihre Haut: Eine Dermalinfusion von hochwirksamen, konzentrierten Seren mit Antioxidantien, Vitaminen und feuchtigkeitsspendenden Hyaluronsäuren bringt die Haut zum Strahlen. Den Abschluss der HydraFacial Behandlung macht eine leichte Tagespflege. Um einen langanhaltenden Glow-Effekt mit dem Wow-Faktor zu garantieren, empfiehlt Dr. Hajnal Kiprov 3 Behandlungen.

Kombi-Empfehlung von Dr. Kiprov

Als ultimativen Boost für Ihre Haut können mit dem System auch eine Lichttherapie und eine Lymphdrainage durchgeführt werden, um den Behandlungseffekt zu vergrößern.

 

Heiße Zeiten bei KIPROV mit den tollen Sommeraktionen bis Ende August 2018

BOTOX GEGEN SCHWITZEN: 590 EUR statt 660 EUR

Schwitzen ist eine normale Körperfunktion zur Steuerung des Wärmehaushaltes. Übermäßiges Schwitzen aber wird schnell zur echten Belastung, die das Selbstbewusstsein und das gesamte Wohlbefinden beeinträchtigt. Gegen das übermäßige Schwitzen an Händen, Füßen und unter den Armen hilft eine Behandlung mit Botulinum – besser bekannt als Botox. Die Schweißdrüsen werden dank der Injektionen blockiert und der Effekt hält bis zu einem Jahr an. Bis Ende August bei KIPROV zum Aktionspreis behandeln lassen und dann … hey, ab in den Süden!

JETPEEL PACKAGE: 5 + 2

Sanftes Peeling, keine Spritzen, Chemie oder Schmerzen und eine strahlende Haut. Klingt das verlockend? Das ist JetPeel, die Behandlung mit einem medizinischen Wasser-Gas-Gemisch, das mit ca. 720 km/h auf die Haut trifft und dabei abgestorbene und gealterte Hautzellen entfernt. Gleichzeitig werden tiefere Hautschichten intensiv mit Sauerstoff angereichert. Durch die Tiefenreinigung wird die Haut aufnahmefähiger – Vitamine, aufbauende Mineralien und die Wunderwaffe Hyaluron gelangen danach auch wirklich dorthin, wo sie hinsollen. Herrlich erfrischend: Wenn es draußen heiß ist, ist der Kühleffekt auf der Hautoberfläche nicht nur doppelt so angenehm, sondern er regt auch die Durchblutung stark an. Ihre Haut wird rosig, glatt und prall. So stellen Sie sicher, dass Sie auf den Urlaubsfotos strahlen. 5 + 2 Package-Aktion also noch bis Ende August sichern!

-20% AUF THERMAGE

In den USA DER Beautyhit, bietet in Wien auch KIPROV diese sanfte Form der Hautverjüngung an. Ohne Skalpell und trotzdem hocheffizient – darauf schwören Stars wie Linda Evangelista oder Oprah Winfrey. So kompliziert es klingen mag, Thermalifting mit der Comfort Pulse Technology (CPT) ist ein hochwirksames Lifting ohne OP, das die Haut strafft, Falten glättet und die Gesichtskonturen wiederauffrischt. Bei Thermage wird mit Hitze beziehungsweise hochfrequenten Radiowellen gearbeitet – das Gesicht wird quasi von innen heraus geliftet. Die Radiowellen dringen durch den CPT-ThermaTip in die tiefen Hautschichten ein und erwärmen das Kollagen und das darunterliegende Gewebe gleichmäßig, für eine Hautstraffung mit Langzeitwirkung. Besonders gut eignet sich die Behandlung für schlaffe Hautpartien an Wangen und Kinn – aber auch bei Gesichtsfältchen und hängenden Augenlidern ist die Methode bestens geeignet. Übrigens: auch wenn es im Sommer draußen heiß genug ist, die Wärmebehandlung ist jedes Grad wert und Sie sparen bis Ende August noch dazu 20% auf Ihre Behandlung!

Alle Aktionen gültig bis Ende August 2018

Tech Neck: Wie Smartphones uns altern lassen & welche Treatments helfen

Haben Sie schon einmal vom „Tech Neck“ Syndrom gehört? Das ist die schmerzhafte Verspannung durch das ständige Runterblicken auf unseren ständigen Begleiter: das Smartphone! Sicher kennen Sie die schmerzhaften Verspannungen und den steifen Nacken, der damit einhergeht. Doch wussten Sie auch, dass der permanente Blickkontakt mit dem geliebten Smartphone auch der Elastizität unseres Hals- und Nackenbereichs schadet?

Um unschönen Falten und vorschneller Hautalterung vorzubeugen, ist es wichtig, bereits früh mit kleinen Treatments anzufangen und den Hals bei der Beauty-Pflege nicht zu vernachlässigen! In der Privatklinik KIPROV gibt es spezielle Treatments, mit denen der strapazierte Halsbereich gestrafft werden kann. Denn die Legende, dass gegen einen faltigen Hals noch kein Kraut gewachsen ist, gilt nicht bei KIPROV.

SKINBOOSTER

Promis wie Beyoncé oder Sharon Stone schwören bereits auf die „Feuchtigkeitsmaske von innen“. Mit dieser Behandlung wird fahle und schlaffe Halshaut intensiv von innen mit Feuchtigkeit versorgt. Das Ergebnis: straffe Haut mit Glow-Effekt!

Durch feinste Injektionen werden Skinbooster gleichmäßig unter der Haut verteilt und die feuchtigkeitsspendenden Depots schenken sofort Straffheit, Spannkraft und eine Verbesserung des Hautbildes. Das Besondere daran ist die dünnflüssige Hyaluronsäure, die sich leicht verteilen lässt und somit Falten großflächiger aufpolstert, weil die Haut besser hydriert und ihre Festigkeit erhöht wird. Nur eine Sitzung reicht für eine pralle und frische Halshaut. Für optimale Ergebnisse empfiehlt Dr. Hajnal Kiprov drei Anwendungen im Abstand von 4 Wochen sowie 1 – 2 Auffrischungen pro Jahr. Eine Sitzung kostet ab 350€ und geht den unliebsamen Halsfalten an den Kragen.

BLUTPLASMA

Ein absoluter Geheimtipp unter den Hals-straffenden Treatments ist die Blutplasma-Behandlung: Bei der Behandlung wird aus dem eigenen Blut ein wertvolles Plasmagel gewonnen, das viele Wachstumsfaktoren enthält. Diese fördern die Regeneration der Stammzellen und sorgen für eine ebenmäßige, straffe Haut mit einem verbesserten Feuchtigkeitshaushalt. Mit dem speziell aufbereiteten Plasmagel wird eine schmerzfreie Needling-Behandlung durchgeführt. Die Injektion regt die körpereigene Produktion von Hyaluronsäure an – Wasser wird gebunden und die Haut im Hals und Dekolletébereich wirkt praller und elastischer. Dr. Hajnal Kiprov und ihr Team gehören zu den wenigen Ärzten in Österreich, die dieses exklusive Treatment mit großem Erfolg häufig durchführen. Empfohlen werden 2 bis 3 Behandlungen für ein dauerhaft perfektes Ergebnis. Preis ab 650€.

Perk für volle Lippen: Denn zum Küssen sind sie da…

Letztes Mal haben wir Ihnen das PerkTMTreatment für die Gesichtshaut vorgestellt, das die Haut von abgestorbenen Zellen befreit, die Aufnahme Ihrer Pflegeprodukte deutlich steigert und Ihrer Haut wieder frischen Glanz verleiht. Das Tolle daran: PerkTMist eine Kombi-Behandlung – in der Privatklinik KIPROV und für zu Hause mit den pflegenden Seren. Doch was hat das Treatment mit unseren Lippen zu tun?

Volumen, Glanz und unglaubliche Geschmeidigkeit

Volle Lippen sind gefragt – doch natürlich sollen sie aussehen und möglichst schonend soll auch die Behandlung sein. Unser neuster Trick: PerkTMfür volle Lippen mit dem gewissen Glow! Denn nicht nur auf unserer Gesichtshaut, sondern auch auf unseren Lippen befinden sich abgestorbene Hautzellen, Fett und besonders auch Lippenstiftreste, die man mit freiem Auge nicht erkennt. Deshalb wollen auch unsere Lippen mit PerkTMregelmäßig gepflegt werden und damit gleichzeitig mehr Volumen und Glanz erhalten.

Während der etwa 10-minütigen Behandlung wird die Lippenhaut mit einem Roller von all den unerwünschten Partikeln befreit und anschließend das Lip Revitalizing Serum aufgetragen – mit natürlichen Wirkstoffen wie Pfingstrosen- und Stiefmütterchenextrakt, Aloe Vera, Pfefferminzöl und Zitronensäure. Das spendet nicht nur Feuchtigkeit und fördert die Durchblutung, sondern lässt die Lippen auch wertvolle Nährstoffe wieder besser aufnehmen. Die Lippen wirken sofort glatter, geschmeidiger und voller.

Das ist nebenbei auch ein Trick, den die Top-Visagisten dieser Welt bei Models kurz vor ihrem großen Auftritt auf dem Catwalk anwenden!

Lippenpflege für zu Hause

Wie bei der Gesichtsbehandlung, bekommen Sie das pflegende Serum mit nach Hause. Wir empfehlen, es zweimal täglich aufzutragen, damit Ihre Lippen nachhaltig gepflegt werden und ihr Volumen behalten.

Übrigens: Diese nicht-invasive Behandlung verzaubert bestimmt nicht nur Sie, sondern auch Ihren Liebsten. Denn nicht nur rote, sondern auch volle Lippen soll man küssen! Dafür sind sie schließlich da.

Perk: Frischer Glow für die Haut

Sich zwischen den unzähligen Hautpflegeprodukten am Markt zu entscheiden, ist fast unmöglich. Woher weiß ich, welches Produkt wirklich wirkt? Doch wussten Sie, dass es eigentlich egal ist, wofür Sie sich letztendlich entscheiden? Denn Ihre Haut kann die Nährstoffe der Produkte nicht vollständig aufnehmen.

Warum? Weil sich alle 28 Tage eine neue Schicht abgestorbener Hautzellen bildet, die unsere Poren verstopft. Fazit: Die Haut schreit förmlich nach einer Tiefenreinigung – und mehr Glanz!

Kombinierte Pflege: Treatment bei KIPROV und täglich zu Hause

Wir haben eine Lösung für das Problem für Sie gefunden: PerkTM! Das erste weltweit hybride Hautpflege-Treatment und Take-Home-Produkt. Ihr KIPROV Perk-Spezialist verwöhnt Sie mit dem einzigartigen Treatment. Sie können selbst Ihre individuelle Behandlung wählen: Geben Sie Ihrer gesamten Gesichtshaut einen Glow oder erfrischen Sie Ihre Augen. Es dauert nur 10 Minuten, die Gesundheit Ihrer Haut wiederherzustellen!

So funktioniert’s!

Unser KIPROV-Spezialist setzt den sogenannten Abtragungstip auf die Ampulle, verbindet diese mit dem Gerät und schaltet das System an. Während der Stift sanft über Ihre Haut gleitet, nimmt er die abgestorbenen Zellen auf, indem sie durch ein Vakuum abgesaugt werden. Gleichzeitig werden mit der Roller-Flex Technologie Ihre Poren sanft geöffnet, um mit dem Serum aus der Ampulle wichtige Antioxidantien und Nährstoffe in die Haut zu schleusen.

Take away

Sie bekommen dieselbe Ampulle, die wir bei KIPROV verwenden, mit nach Hause. Tragen Sie das herrlich erfrischende Serum 2 Mal täglich auf – oder einfach zwischendurch immer dann, wenn Ihrer Haut der gewisse Glow fehlt.

Und wenn Ihre Hautzellen nach einem Monat wieder nach Tiefenreinigung schreien, freuen wir uns, Sie wieder bei uns begrüßen zu dürfen!

 

 

 

 

Sommerfit Teil 2: Mit unseren Treatments zum Hingucker am Strand

Wenn wir uns in unseren neuen Bikini- und Badeanzug-Modellen (siehe Teil 1) am Strand präsentieren, wollen wir glänzen – und das nicht mit Fettpölsterchen sondern unseren straffen Rundungen. So Diät- und Sport-resistent die Quälgeister auch sonst sein mögen – wir haben für Sie zwei Behandlungen, die ihnen den Kampf ansagen! Coolsculpting und Endermologie sorgen dafür, dass die fiesen Fettpölster ganz und gar nicht mehr „cool“ bleiben, sondern dahinschmelzen. Am besten in Kombination mit der Stoßwellentherapie.

Coolsculpting: Coole Behandlung für heiße Tage

Coolsculpting – für alle die Fremdwörter mögen: auch Kryolipolyse genannt – lässt das Lächeln der Fettpölsterchen im wahrsten Sinne des Wortes einfrieren. Denn die Pölsterchen mögen es schön warm! Mit dem Coolsculpting-Treatment lassen wir mit Kälte ihre Fettzellen schrumpfen, sodass sie vom Körper abgebaut werden können. Übrigens: 3 Millionen Mal wurde diese Behandlung weltweit bereits durchgeführt!

Unser Dream-Team Nr. 1: Coolsculpting und Stoßwelle

Die Stoßwellentherapie wurde ursprünglich zum Zertrümmern von Nierensteinen eingesetzt und erst später für die Ästhetik adaptiert und eingesetzt. Studien zeigen den enormen Effekt der Stoßwellen auf die Kollagenstruktur der Haut, die Hautdurchblutung und den Fettstoffwechsel. Die Bildung von Kollagenfasern wird durch die Stoßwelle stimuliert, die Haut wird fester und straffer. Kombiniert mit der Kryolipolyse kann man die Effektivität beider Therapien noch um ein Vielfaches erhöhen. Warum? Weil die gefrorenen, vorgeschädigten Fettzellen der Stoßwelle einfach nicht mehr Stand halten können.

Erste Ergebnisse zeigen sich bereits nach 3-4 Wochen und nach etwa 3 Monaten ist der WOW-Effekt garantiert. Also rechtzeitig vor Start der Bikinisaison in der Privatklinik KIPROV vorbeischauen!

Endermologie: Cellulite ade! Scheiden tut NICHT weh!

Etwa 80% aller Frauen ab der Pubertät sind von Cellulite betroffen. Bisher war es in der ästhetischen Medizin schwierig, Cellulite effektiv zu behandeln. Das wird nun durch den Einsatz von Endermologie anders!

Egal, ob Angelina Jolie oder Jennifer Lopez – auch zahlreiche Stars schwören wie rund 12 Mio. anderer Frauen auf die effektive Behandlung! Endermologie ist ein spezielles, computergestütztes Massageverfahren, das in den 80-Jahren ursprünglich zur Behandlung von Narben entwickelt wurde. Bald bemerkte man, dass neben den unliebsamen Narben auch andere Effekte eintraten: eine Straffung der Körperkonturen und der Haut! Perfekt also für die Behandlung der ungeliebten Orangenhaut. Seit damals gilt die Behandlung als die effektivste zur Beseitigung von Cellulite und wurde als erstes medizinisches Verfahren von der FDA (der amerikanischen Food and Drug Administration) zur Behandlung von Cellulite anerkannt. Ein wahres Wunder der ästhetischen Medizin also.

Nach mehreren Behandlungen zeigt sich eine deutliche Verbesserung der Haut und eine sensationelle Besserung der Cellulite. Die Dellen an Oberschenkeln, Gesäß und Bauch werden deutlich weniger, die Haut wird wieder weicher, glatt und geschmeidig.

Dream-Team Nummer 2: Endermologie und Stoßwelle

Noch besser, noch effektiver, noch straffer? Wer diesen Sommer mit einem schönen Beach-Body den Strand erobern will, schwört auch hier auf die Kraft der Kombination mit der Stoßwellentherapie!

Egal, ob Sie Ihren Urlaub diesen Sommer am österreichischen See, in Saint Tropez oder auf den Malediven verbringen: mit unseren Treatments sind Sie der Hingucker an jedem Strand der Welt.

Mehr Informationen zu den Behandlungen und Terminvereinbarung? www.kiprov.com

 

 

 

Sommerfit Teil 1: Bye, bye Cellulite – hallo, Bikini!

Während die ersten Frühlingsboten wie Primel und Krokus noch zaghaft sprießen, denken wir bereits an den Sommer – und welche Figur wir im Bikini oder Badeanzug machen. Denn während wir unsere Fettpölsterchen und Cellulite im Winter gut kaschieren können, wollen wir am Strand mit glatter, straffer Haut überzeugen.

Unser sanftes Treatment für heiße Tage

EXILIS beseitigt Cellulite und reduziert Fettpölsterchen und das sanft und ganz ohne operativem Eingriff. Mit der Zweifachwirkung ist EXILIS das erste Treatment, das sowohl unliebsame Orangenhaut als auch unerwünschte Fettpölster an den Kragen geht. Wie das funktioniert? Mit einem innovativen, neuen, kombinierten Radiofrequenz-Ultraschall-Gerät – neu in der Privatklinik KIPROV.

BTL EXILIS ELITE: Keine Risiken, keine Ausfallzeiten

Ganz ohne operativem Eingriff und damit unnötigen Ausfallzeiten und Risiken, können mit EXILIS alle Problemzonen von Kopf bis Fuß in Angriff genommen werden: Ob Bauch, Rücken, Hüfte oder Oberschenkel – EXILIS formt Ihren Körper ideal. Außerdem beseitigt das Treatment Cellulite, Männerbrüste und sogenannte Winkearme. Daneben kann man zusätzlich die Haut im Gesicht, am Hals oder am Dekolleté verjüngen und auffrischen – ohne schmerzhafte Nebenwirkungen!

2 sanfte Treatments – 1 sensationelles Ergebnis

Besonders wirkungsvoll ist EXILIS ELITE in Kombination mit der X-Wave Stoßwellentherapie, eine extrem effektive Technik gegen die unliebsame Orangenhaut. Zusammen mit dem EXILIS Treatment sorgt die Stoßwellentherapie für eine verbesserte Durchblutung des Gewerbes – inklusive optimiertem Abtransport der fiesen Fettzellen. Außerdem regt die Behandlung mit der X-Wave Stoßwelle die Kollagenproduktion an. Überzeugen Sie sich selbst von der verbesserten Hautstruktur und Elastizität!

Richtig in Szene setzen mit der richtigen Bademode

Damit die Ergebnisse der Behandlung auch richtig zur Geltung kommen, führt an den Bademodentrends 2018 kein Weg vorbei. Es wird wild, bunt, sportlich und sexy! Von stylischen 90er Jahre Badeanzügen bis zu Retro High-Waist Bikinis – dieser Sommer bietet uns eine endlose Bandbreite an coolen Beachwear-Looks.

Für Romantikerinnen

Volants, Spitze und Rüschen in allen Farben sind das Richtige für all Jene, die auch am Strand nicht auf ihre romantische Seite verzichten wollen.

Summerglow

Besonders modeaffine Ladies setzen diesen Sommer auf die angesagten Töne Nude und Roségold. Nahtlose Oberteile und Tops schmiegen sich in den natürlichen Farben wie eine zweite Haut an den Körper und setzen in gekonnt in Szene.

Badeanzüge mit neuen Formen

Egal, ob Cut-Outs, transparente Stoffe oder angesagte Bänder: Die neuen Badeanzüge sind alles andere als langweilig. Mit hohen Schnitten kommen die cellulitefreien Oberschenkel noch besser zur Geltung.

Tropische Styles

Besonders angesagt in diesem Jahr sind folkloristische Ethnoprints, die uns sofort an tropische Strände erinnern. Dazu passend sind Boleros mit Volants, Bommeln und Spitze die absoluten Renner.

Unser Tipp: Bikinifit mit EXILIS und ab zum Bademoden-Shopping!

 

 

 

 

 

 

HydraFacial® Methode: Allrounder für ein gesundes Hautbild

Der technologische Fortschritt erobert auch die Medizintechnik im Sturm: Während bislang die ästhetische Medizin und andere medizinische Bereiche noch mit der Herausforderung kämpften, das Hautbild umfassend abzudecken, können wir nun aufatmen: HydraFacial schließt auf sanfte und doch sehr effektive Weise diese Lücke. Unter dem Motto: „Mein Leben. Meine Zeit. Meine Haut.“, setzten wir in der Privatklinik KIPROV mit dem HyrdaFacial auf einen innovativen, schonenden „Allrounder für ein gesundes Hautbild“, der nicht nur sofort sichtbare Ergebnisse, sondern eine Hautverjüngung mit Langzeiteffekt verspricht.

Wie funktioniert das Multitalent für Ihre Haut?

Hinter dem eher unscheinbar aussehenden Gerät steckt die neuste Technologie – jedes Teil des Apparates ist wohldurchdacht und hat eine besondere Funktion, die ihre Haut nachhaltig zum Strahlen bringt. Der patentierte Vortex-Aufsatz, der direkt auf der Haut angewendet wird, schleust die hochwirksamen, konzentrierten Seren in ihre Haut ein – während die Kanten abgestorbene Hautzellen abtragen und die Poren tiefenreinigen. So wird die HydraFacial Methode zur nicht-invasiven Waffe gegen Falten, verstopfte und erweiterte Poren, fettige Haut, Akne und Hyperpigmentierung.

Vielfältige Anwendungen – individuell auf Sie abgestimmt

SILBER: Das „Zwischendurch-Wellness-Programm“

Um der Haut wieder einen frischen Kick zu verpassen, empfiehlt sich die Silber Gesichtsanwendung. Hierbei wird Ihr Gesicht einer umfassenden Reinigung unterzogen und von sämtlichen Hautunreinheiten befreit. Und damit es Ihrer Haut auch an nichts fehlt, werden anschließend Antioxidantien und feuchtigkeitsspendende Hyaluronsäuren eingearbeitet. Mit einer Tagespflege wird die Behandlung abgerundet.

GOLD: Der ultimative Boost für Ihre Haut

Wer die Nase voll von Unreinheiten, feinen Linien, Fältchen und Pigmentflecken hat, sollte unbedingt die Gold Gesichtsanwendung probieren – ein intensiv regenerierendes Treatment. Egal ob Fältchen, verstopfte Poren oder Akne – diese Behandlung verfeinert, reinigt und reguliert alle sichtbaren Probleme. Der Bonus bei zu Akne neigender Haut: durch die Kombination mit LED Lichttherapie bekommen Sie einen perfekten, strahlenden und ebenmäßigen Teint.

PLATIN: Fast wie ein Kurzurlaub

Für all diejenigen die ihrer Haut ein Rundum-Programm gönnen wollen, empfehlen wir diese Behandlung. Die Platin HydraFacial Gesichtsbehandlung beinhaltet alle wichtigen Schritte dieser ultimativen Intensivpflege für Gesicht, Hals und Dekolleté und enthält zusätzlich eine Lymphdrainage, die den Abbau von Lymphstauungen beschleunigt. Und als wäre das nicht schon wie ein Schluck aus dem Jungbrunnen, wirkt ein Dermabuilder-Peptidgemisch zusätzlich als Anti-Aging-Boost.

AKNE ADE: Scheiden tut NICHT weh

Die Akne Gesichtsanwendung ist nicht nur für Akne-Kunden geeignet, sondern auch bei jenen Personen empfehlenswert, die mit fettiger/öliger Haut zu kämpfen haben. Wir empfehlen die HydraFacial Methode für eine dauerhafte Verbesserung von Hautproblemen wie Akne, Talgüberproduktion oder kleinen Entzündungen. Das einzigartige GlySal Säurepeeling und das entzündungshemmende LED Licht sorgen für ein verbessertes Hautbild, das sich wieder ohne Unsicherheiten sehen lassen kann.

KÖRPERANWENDUNG: Feuchtigkeit für den gesamten Körper

Unser KIPROV-Team bietet Ihnen mit dieser Anti-Aging Pflege ein ultimatives Feuchtigkeitserlebnis. Diese effiziente Behandlung ist für jeden Hauttyp geeignet und bietet den ersten Zeichen des Alters die (faltenfreie) Stirn. Es wird dabei nicht nur das Gesicht gereinigt, gepeelt und verfeinert, sondern auch Hals, Dekolleté, Rücken, Schultern und Ihre gesamten Armpartien mit intensiver Feuchtigkeit und Antioxidantien versorgt.

RÜCKEN: Alle Vorteile kombiniert für Ihren Rücken

Damit auch unsere Rückseite nicht zu kurz kommt, bieten wir Ihnen ein ganz besonderes Verwöhnerlebnis an. Erleben Sie alle Vorteile der HydraFacial Methode und der LED Lichttherapie – kombiniert mit einer Lymphdrainage. So sorgen wir in der KIPROV Privatklinik nicht nur für ein gepflegtes Rückenergebnis, sondern auch für eine Behandlung mit hohem Entspannungswert. Denn wir dürfen nicht vergessen: Ein schöner Rücken kann auch entzücken!

Take it easy & shine

Endlich Gesicht zeigen. Jünger, straffer, praller – die ständige Jagd nach der Jugend macht uns irgendwie … müde. Wie gut, dass der Trend nun zu mehr Gelassenheit geht. Take it easy & shine. Mehr Infos auf Look!

 

Makeup-Geheimnisse von Kylie Jenner und den Kardashians

Seit der Geburt ihres ersten Kindes ist Kylie Jenner die unangefochtene Queen von Instagram. Der Post von ihrem Baby Stormi wurde innerhalb kürzester Zeit 14 Millionen mal auf der Foto-Plattform geliked. Damit hat sie US-Stars wie Beyoncé hinter sich gelassen.

Doch nicht erst seit der Geburt ist Kylie Jenner in aller Munde. Ein Millionenpublikum sah der 20-Jährigen beim Aufwachsen in der Reality-Soap „Keeping up with the Kardeshians“ zu. Hier stand die frischgebackene Mutter bereits mit 9 Jahren vor der Kamera – damals zugegeben noch schüchtern und äußerlich eher unscheinbar. Verglichen mit dem Rest der Familie hat sie definitiv die größte Verwandlung vom Mäuschen zur Styling-Queen hingelegt.

Beauty-Tipps direkt von der Stylistin

Ariel Tejada ist die Makeup-Artistin, die hinter den perfekten Looks der Familie steckt – besonders hinter jenen von Kylie. Wir haben die 5 Top-Tipps der Stylistin für Sie zusammengefasst.

Nummer 1: Gute Foundation startet mit hochwertiger Feuchtigkeitspflege

Um einen makellosen Teint zu bekommen, schwört Kylie Jenner auf ausgiebige Feuchtigkeitspflege unter der Makeup-Grundierung. Auch im reichhaltigen Cremen-Sortiment der Privatklinik Kiprov werden Sie hier fündig! Zudem bieten wir spezielle Treatments an, die die Feuchtigkeit der Haut nachhaltig fördern. (Lesen Sie in Kürze mehr über unsere neuste Behandlung: die HydraFacial Methode!)

Nummer 2: Investieren Sie in gute Augencreme

Damit der Concealer keine unschönen Linien unter den Augen bildet, empfiehlt es sich, diesen Bereich nochmals extra mit Feuchtigkeit zu versorgen. Spezielle Augencremes helfen Ihnen dabei, auch nach einer kurzen Nacht ohne Augenringe in den Tag zu starten.

Nummer 3: Contouring muss nicht aufwändig sein

Die Kardashians haben Contouring erst in aller Munde gebracht. Darunter versteht man die Formung des Gesichts durch gezielte Applikation unterschiedlicher Makeup-Töne. Besonders gut eignen sich dazu Creme-Makeups, die übereinander aufgetragen werden. Für die Gesichtsmitte nehmen sie einen helleren Ton als ihren natürlichen Hautton – für die Betonung der Wangenknochen einen etwas dunkleren Ton.

Nummer 4: Lidschatten zaubert magische Augenblicke

Wollen Sie Ihre Augen mandelförmig zaubern, benutzen sie dunklen Eyeshaddow für die äußeren Ecken Ihres Augenlids. Wollen Sie große, runde Augen betonen, umrahmen Sie das ganze Auge mit dem Lidschatten. Aber Achtung: Für den perfekten Look am besten zu natürlichen Bronzetönen greifen!

Nummer 5: Benutzen Sie Finishing-Spray

Damit Ihr Makeup auch den ganzen Tag hält, schwört die Makeup-Artistin auf Finishing-Spray, der nicht nur einen einmaligen Glanz verleiht, sondern auch alles dort hält, wo es hingehört. So gibt es kein Verlaufen und Verklumpen.

PS: Neben einem ausgefeilten Makeup setzt Kylie Jenner wie ihre Schwester Kim Kardashian übrigens auf nachhaltige Beauty-Behandlungen wie unser Plasma-Needling!

Der neue Beauty-Trend „No Make-up“ verlangt eine makellose und frische Haut!

Heidi Klum posiert aktuell am Titelblatt der deutschen „Harper’s Bazaar“ komplett ungeschminkt und die positive Resonanz auf Instagram ist groß. Die Vogue präsentiert sich in der aktuellen Februar Ausgabe mit einer ungeschminkten Anna Ewers. Die Haut perfekt und frisch, mit einem natürlichen Glow.

„Nicht Falten machen uns alt, sondern die Qualität der Haut“, so Dr. Hajnal Kiprov. Einen strahlenden Glow möchte so gut wie jeder. Wie man dauerhaft zu einem Leuchten auf der Haut kommt? Das Zauberwort heißt „SkinBoosting“ und ist aktuell in den USA der Mega-Trend in der Ästhetischen Medizin. SkinBooster sorgen für den perfekten Glow und eine super schöne Haut – auch ohne Make-up.

„Junge Haut strahlt von selbst. Sie ist optimal mit Feuchtigkeit versorgt, glatt und prall. Dadurch hat sie einen ganz natürlichen Schimmer. Aus der Attraktivitätsforschung ist bekannt, dass der Mensch einen Wahrnehmungssinn für gesunde Haut hat. Strahlkraft und Ebenmäßigkeit ist dafür ausschlaggebend“, so Dr. Hajnal Kiprov. „Ich komme gerade von einem Schönheits-Kongress aus Miami zurück. Dort sind SkinBooster der Mega-Trend in der Ästhetischen Medizin. Natürlichkeit und Hautqualität. Das ist die Zukunft der Schönheitsmedizin“.

SKINBOOSTER

ⓒ Instagram | Lilycollins

Mit den SkinBoostern ist es möglich, die Zeit um einige Jahre zurück zu drehen. Sie sorgen dafür, dass die Haut bis in tiefe Schichten nachhaltig durchfeuchtet ist. So wirkt sie belebt und prall. „Man sieht einfach frischer aus, hat weniger Knitterfältchen und das Hautbild wirkt insgesamt jünger und ebenmäßiger. Im Gegensatz zu herkömmlichen Hyaluron-Fillern, die für Faltenunterspritzungen oder Volumen konzipiert wurden, verbessern SkinBooster nachhaltig die Hautqualität. Das ist wirklich das Besondere daran. Das Ergebnis ist super natürlich. Man wirkt, als wäre man auf Urlaub gewesen“, so Dr. Hajnal Kiprov.

Durch diese feuchtigkeitsspendenden Depots werden Straffheit und Spannkraft, sowie das gesamte Hautbild verbessert. Die Moleküle der hier verwendeten Hyaluronsäure sind weniger vernetzt, dünnflüssiger und leichter verteilbar als bei herkömmlichen Hyaluron-Fillern. Skinbooster sind das ideale Treatment für nach dem Winter. Ohne Ausfallszeit. Sie können im Gesicht, an den Händen, an Hals und Dekolleté angewendet werden.

Wie oft?
2 – 3 Behandlungen
Dauer:
30 Minuten pro Behandlung
Schmerzen:
Keine
Kosten pro Behandlung:
ab 350 €

STARS OHNE MAKE-UP

ⓒ Instagram | Cindycrawford

ⓒ Instagram | Gwenstefani

ⓒ Instagram | Adrianalima

Erfolg beginnt am Morgen

Jeder kennt diesen Kollegen, die schon vor Sonnenaufgang eine Stunde laufen waren, ihre Emails beantwortet und das allmorgendliche Frühstück in Ruhe zu sich genommen haben. Dies mag für den Einen der perfekte Start in den Tag bedeuten – bei anderen löst es das pure Grauen aus. Studien bestätigen, dass ein stressfreier, ritualisierter Ablauf am Morgen zu mehr Produktivität, Konzentration und Erfolg während des Tages führt. Wie diese Routine jedoch im Detail aussieht, bleib jedem selbst überlassen.

Die gute Nachricht ist: nach dem Aufstehen sollten wir das machen, was uns guttut! Unser KIPROV-Team hat 6 einfache Tipps zusammengestellt, die dabei helfen sollen, die Antriebslosigkeit am Morgen zu vertreiben. Wer weiß, vielleicht werden Sie vom Morgenmuffel zum frühen Vogel!

Tipp 1: Ruhe finden

Anstatt krampfhaft zu versuchen noch ein paar Minuten Schlaf zu finden, indem man mehrmals auf die Snooze-Taste einschlägt, wäre es ratsam die Zeit mit „Meditation“ zu verbringen. Unser Tipp klingt simpel und ist es auch: einfach im Schneidersitz mit geschlossenen Augen dasitzen und an nichts denken. Schon ein paar Minuten reichen aus, um die Entspannung und Konzentration im Alltag zu fördern.

Tipp2: Tagträumen

Viele greifen gleich nach dem Aufwachen zum Smartphone, um die neusten Nachrichten abzufragen. Wir raten eher zu etwas Entschleunigung. Schreiben Sie sogenannte „Morning Pages“. Ebenso einfach wie Tipp 1, braucht man hierfür nur einen Stift und ein Blatt Papier – und los geht´s! Es müssen keine epischen Romane verfasst werden, sondern lediglich Gedanken, Träume und Vorhaben notieren werden. Damit reduziert man unnötigen Ballast und fördert ein klares Denken.

Tipp 3: Bewegen

Auch wenn sich viele jetzt die Ohren zuhalten, aber schon ein bisschen Sport jeden Morgen fördert den Kreislauf und man kommt schneller in Schwung. Unser KIPROV Tipp lautet: Versuchen Sie in kleinen Etappen ein wöchentliches Leistungsziel zu erreichen. Auch kleine Übungen können den Körper und Geist beleben. Dadurch fühlt man sich selbstbewusster und leistungsfähiger. Also easy beginnen: Hände hoch und streeeeeeecken!

Tipp 4: Frühstücken

Manche von uns bekommen in den Früh keinen Bissen hinunter, während sich andere nicht zwischen 5 Frühstücksvarianten entscheiden können. Fakt ist, schon eine Kleinigkeit zu essen fördert die Konzentration und Energie. Planen Sie schon am Abend, was Sie am nächsten Tag essen werden. So ersparen Sie sich die Entscheidung am Morgen.

Tipp 5: Die Ruhe genießen…

…und anfangen zu arbeiten. Viele schwören darauf, es sei effizierter vor Tagesanbruch gewisse Aufgaben, wie zum Beispiel das Beantworten von Emails, ungestört abzuarbeiten. Aber keine Angst, das muss nicht um 5 Uhr Früh passieren. Jeder hat seinen individuellen Rhythmus. Unser (Beauty-) Tipp lautet daher: Lieber dunkle Augenringe vermeiden und ausreichend schlafen, dafür die ersten Stunden des Tages produktiv arbeiten.

Tipp 6: Kleine Veränderungen feiern

Sie haben Angst, dass Ihre neue Morgenroutine den ganzen Tag beansprucht und Sie eine Stunde früher aufstehen müssen? Wir können Entwarnung geben – oftmals reichen 15 Minuten entspannte Morgenroutine aus – und der Tag wird erfolgreicher und positiver als Sie es gewohnt sind!

 

 

Schwungvoll ins neue Jahr starten

Weihnachtsstress, Familienfeiern mit reichlich Essen und viel Zeit zum Grübeln im wohlverdienten Urlaub: Spätestens zu Silvester ist dann der Zeitpunkt da, an dem wir alles besser machen möchten – in Form von guten Vorsätzen: mehr Sport machen, mit dem Rauchen aufhören, sich gesünder ernähren etc. Doch Stopp! Die meist utopischen Wunschvorstellungen bewirken das genaue Gegenteil und erzeugen mehr Erwartungsdruck als sie wirklich helfen, das Leben zu verändern. Mit unseren 6 einfachen Tipps können Sie nach den Feiertagen richtig schwungvoll im neuen Jahr durchstarten.

Tipp 1: Weniger ist mehr

Manchmal neigen wir dazu, unsere Ziele viel zu hoch zu stecken und sind dann enttäuscht, diese nicht erreicht zu haben. Hilfreich könnten kleine Zwischenziele sein, um sich nicht zu überfordern und ein Erfolgserlebnis zu garantieren. Ganz nach dem Motto: „mit Maß und Ziel“ kommt man schneller zum gewünschten Ergebnis.

Tipp 2: Hakuna Matata

Je mehr sich das Jahr seinem Ende zuneigt, desto eher haben wir das Gefühl etwas ändern zu müssen. Go for it – aber auch hier gilt: ohne Zwang! Hier bietet sich an zu reflektieren und nur die Dinge zu ändern, welche nicht funktionieren. Also Schleudergang raus – „Hakuna Matata“ rein. Was das heißt, wissen wir spätestens seit dem Disney-Film „Der König der Löwen“: nämlich „keine Probleme“. Mit einer gelassenen Einstellung lassen sich kleine Ziele besser erreichen und Sie nehmen sich selbst den Druck von den Schultern!

Tipp 3: Jahresplanung

Oft fühlt man sich im alltäglichen Trott gefangen und wird im Laufe des Jahres zusehens immer demotivierter. Oft haben wir schon zu Jahresbeginn das Gefühl, alles in den ersten Monaten erledigen zu müssen und setzen uns so selbst ins „Hamsterrad“, aus dem man nur schwer wieder rauskommt. Unser KIPROV-Team-Tipp klingt ganz simpel und ist es auch. Sie werden sehen, wie schnell sie in Schwung kommen: Urlaubsplanung lautet unser Zauberwort. Durch das Organisieren von Sommerurlaub, Städtereise oder Freizeitevents mit guten Freunden zwischendurch schürt man Vorfreude und das Jahr kommt einem nicht mehr so lang vor.

Tipp 4: Die kleinen Freuden des Lebens

Besinnliche Weihnachtszeit – für viele nicht! Denn der Geschenkeeinkauf, der Jahresabschluss im Büro und das Organisieren der Familienfeiern ist für viele von uns eher stressig als besinnlich! Da kann es schon vorkommen, dass wir die eigenen Bedürfnisse vernachlässigen. Nach den Feiertagen wird es also höchste Zeit, unsere kleinen Vorlieben und Alltagsrituale wieder aufzunehmen oder anders gesagt: Wir müssen wieder das tun, was uns gut tut. Sei es eine lange, ausgiebige Kaffeepause, in eine kuschelige Decke gewickelt am eigenen Sofa oder ein kurzer Spaziergang durch die winterliche Landschaft. Also durchatmen und genießen.

Tipp 5: Sportskanone oder Couchpotato?

Wie wird man möglichst stressfrei vom Couchpotato zur Sportskanone? Schon ein bisschen Sport jeden Tag tut uns gut – unserem Körper und unserem Geist. Auch hier gilt: mit kleinen Zwischenzielen beginnen, die dann langsam im jeweiligen Tempo gesteigert werden sollen. Nehmen Sie sich genügend Zeit herauszufinden, welche Sportart Ihnen gut tut und machen Sie Ihren inneren Schweinehund zu einem kleinen Ferkel. Und die sollen ja bekanntlich Glück fürs neue Jahr bringen :-).

TOP-TIPP: Vorsätze einfach beiseitelegen und verwöhnen lassen

Gönnen Sie sich und Ihrem Körper etwas Gutes und nehmen Sie sich bewusst Auszeiten. In der Privatklinik KIPROV bieten wir entspannende Massagen und wirkungsvolle Kosmetikbehandlungen an. Mit dem richtigen Verwöhnprogramm kann das Jahr einfach nur gut starten!

Halsfalten an den Kragen gehen

Die Ballsaison steht vor der Tür und wir können es kaum mehr erwarten, in unseren eindrucksvollen Kleidern das Tanzbein zu schwingen. Das schönste Accessoire zur eleganten Abendrobe? Ein schöner Hals und ein schönes Dekolleté!

Genau diesen Bereich vernachlässigen wir bei der täglichen Pflege leider viel zu oft und auch durch die zunehmende Aktivität des Hautmuskels im Alter entwickeln sich zwischen Kinn und Schlüsselbein unschöne Falten. Auch unser Lebensstil – falsche Ernährung, Sonneneinstrahlung und Rauchen – hinterlässt hier unliebsame Falten.

Wirkungsvolle Treatments in der Privatklinik KIPROV

Wir bieten Ihnen ein breites Portfolio an Behandlungen, die Ihren Hals und Ihr Dekolleté im Ballkleid richtig schön zur Geltung bringen:

  1. Fadenlifting

Mit dem PDO Mesofaden-Lifiting kommt es zu einer deutlichen und dennoch natürlichen Hautverjüngung und -straffung, bei nur geringer Ausfallzeit. Die Fäden werden schmerzlos in die Haut eingesetzt und lösen sich nach einem gewissen Zeitraum von selbst auf. Dadurch werden die Bindegewebszellen angeregt und neues Kollagen produziert.

  1. Fractora Needling

Das Fractora-Verfahren ist eine innovative Radiofrequenz-Anwendung zur Straffung, Texturverbesserung und Verjüngung der Haut. Das Geheimnis: Eine forcierte Wundheilung durch gezielte, minimale „Verletzung“ der Haut aktiviert hauteigene Stammzellen: Nadelförmige Elektroden werden dabei etwa 2 Millimeter in die betäubte Haut gepiekt und leiten bipolaren RF-Strom ein. So werden die Stammzellen aktiviert. Durch die Kombination von Needling und Radiofrequenz ist die Behandlung doppelt so effektiv und erste Ergebnisse sind schon nach 2-3 Tagen sichtbar.

  1. Skinbooster

Skinbooster versorgen die Halshaut intensiv von innen mit Feuchtigkeit und sorgen für eine pralle, strahlende Haut. Durch feinste Injektionen werden Skinbooster gleichmäßig unter der Haut verteilt und die feuchtigkeitsspendenden Depots schenken sofort Straffheit, Spannkraft und ein verbessertes Hautbild. Der Clou? Die dünnflüssige Hyaluronsure, die sich leichter verteilen lässt und so die Falten großflächiger aufpolstert. Nur eine Sitzung reicht für eine pralle und frische Halshaut.

„Für optimale Ergebnisse empfehle ich 3 Anwendungen im Abstand von 4 Wochen, sowie 1-2 Auffrischungen pro Jahr“, rät Dr. Hajnal Kiprov.

  1. Fraxellaser

Die Behandlung mit dem Fraxel Dual Laser ist eine sanfte, aber effektive Methode für eine Falten- und Pigmentflecken-freie Haut. Die nicht-invasive Laserbehandlung erneuert Haut. Mit zwei verschiedenen Wellenlängen können gleichzeitig tiefe und oberflächliche Hautschichten bearbeitet werden. Durch minimale Punktierung im Gewebe wird die Haut angeregt, sich selbst zu erneuern – und so Fältchen geglättet, Poren verkleinert und Pigmentierungen ausgeschleust. Auch sonnengeschädigte Zellen verschwinden mit dem Fraxel Dual Laser. Je nach Ausprägung der Halsfalten sind 2-3 Anwendungen empfehlenswert.

Also, Ladies: Brut raus, Kopf hoch und ab in den Tanzsaal!

 

8 Tipps, wie Sie sich zu Sport motivieren können

Keine Frage, die Feiertage stehen vor der Tür und im Weihnachtsstress denkt man an vieles gleichzeitig, nur nicht an Sport. Doch kaum sind die Feiertage vorüber, sind wir vollgepackt mit guten Neujahrsvorsätzen und wollen nur noch Eins: Die Spuren des guten Essens wieder schnell loswerden. Deshalb haben wir für Sie die 8 besten Tipps unserer KIPROV-Kolleginnen gesammelt, wie Sie sich am besten motivieren können. Seien Sie gespannt, denn Tipp 8 ist unser absoluter KIPROV-Geheimtipp!

Tipp 1: Mit Musik motivieren

Sie haben einen Lieblingssong? Dann machen Sie ihn doch einfach zu Ihrem persönlichen Trainings-Soundtrack. Das sorgt für gute Laune beim Training!

Tipp 2: Belohnen Sie sich

Wie wäre es, wenn Sie für jede Trainingseinheit 2 Euro in ein eigenes Sparschwein stecken würden? Wir wetten mit Ihnen, dass Sie das Geklimper Ihres Spargroschens immer wieder aufs Neue motiviert. Und das Beste: Je fleißiger Sie trainieren, desto schneller können Sie sich mit dem Ersparten Ihren nächsten Urlaub gönnen.

Tipp 3: Termine eintragen

Nix ist fix – solange es nicht im Kalender steht. Tragen Sie sich daher bewusst Ihre Trainingstermine für die kommende Woche ein. Nämlich dann, wenn Sie keine anderen Termine versäumen und so genug Zeit für ein stressfreies Workout haben.

Tipp 4: Bereiten Sie sich vor

Vorbereitung ist die halbe Miete! Packen Sie Ihre Sportsachen schon am Vorabend in Ihre Trainingstasche und stellen Sie sie zur Türe. So können Sie gar nicht anders, als beim Verlassen Ihrer Wohnung dazu zu greifen.

Tipp 5: Gönnen Sie sich ein neues Trainingsoutfit

Wer sagt eigentlich, dass man sich beim Sport nichts sexy fühlen darf. Sie sollen es sogar. Gönnen Sie sich einen Shoppingtripp und statten Sie sich mit einem Sportoutfit neu aus. Aber Achtung: Schön ist nicht gleich funktional! Achten Sie daher auf die Qualität der Kleidung und gönnen Sie sich lieber zwei hochwertige Stücke als fünf Schnäppchen.

Tipp 6: Finden Sie Ihren Trainingspartner

Zusammen ist man weniger allein. Und es macht auch mehr Spaß, sich beim gemeinsamen Outfit gegenseitig zu pushen und die Anstrengung einfach weg zu plaudern.

Tipp 7: Fokussieren Sie sich auf das gute Gefühl danach

Rufen Sie sich vor jedem Training in Erinnerung, wie gut sie sich nach dem letzten gefühlt haben. Erschöpft, keine Frage, aber auch rundum stolz, zufrieden und wohl in Ihrer eigenen Haut.

Tipp 8 – UNSER TOP-GEHEIMTIPP:

Kombinieren mit einem erfrischenden KIPROV-Treatment

Sie überlegen schon lange, ob Sie Ihrem Körper eine unserer nicht-invasiven Formungs-Behandlungen gönnen sollten? Tun Sie es! Denn in Kombination mit Sport ist unsere Cool Sculpting-Behandlung, auch Kryolipolyse genannt, noch effektiver. Bevor Sie frustriert sind, weil einige Fettpölsterchen Sport-resistent zu sein scheinen, hilft Kryolipolyse genau diese Polster abzubauen. Die Kälte kombiniert mit Stoßwellentherapie „schmilzt“ die Fettzellen weg und dank dem Sport wird ihr Körper noch straffer. Halten Sie sich einfach ein noch besseres Ergebnis vor Augen und Sie werden sehen, wie motiviert Sie in die nächste Trainingssession starten!

 

Carita Weihnachtsspecial: -20% auf exklusive Behandlungen

Willkommen in der exklusiven Welt von Carita – und in Ihrer Privatklinik KIPROV! Carita steht für strahlend jugendliche Haut, die selbst den glänzendsten Christbaumschmuck in den Schatten stellt.

Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte Schönheitsbehandlungen mit Carita an, die perfekt auf Ihre Haut abgestimmt sind. Das Geheimnis dahinter: 70 Jahre Pflegeexpertise vereint mit modernsten Technologien. Genießen Sie das Gefühl der luxuriösen Texturen auf Ihrer Haut und die effektive Wirkung innovativer Wirkstoffe – für Gesicht und Körper.

Weihnachtsspecial exklusiv im Dezember

Draußen ist es kalt geworden und der Weihnachtsstress setzt langsam ein. Geschenke besorgen, über die Speisen nachdenken und noch schnell vorm Jahreswechsel all das erledigen, was über das Jahr liegen geblieben ist. Das schreit förmlich nach einer Auszeit!

Deshalb bieten wir Ihnen noch bis Ende Dezember minus 20% auf zwei exklusive Carita-Treatments in der Privatklinik KIPROV. Gönnen sie sich

… eine zweistündige Neomorphose Le Grand Soin Behandlung, ein Anti-Ageing-Treatment für einen frischen, strahlenden Teint und geschmeidige Haut. Statt dem regulären Preis von € 190 jetzt um € 152.

… eine 1,5-stündige Hydration des Lagons Behandlung: das intensive Feuchtigkeitsbad für Ihre Haut. Die Algenmischung in den Produkten sorgt für einen ausdrucksstarken und jugendlich-prallen Teint – und das zu einem Preis von € 104 statt € 130.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Behandlungstermin und strahlen Sie am Heiligabend mit dem Christbaum um die Wette!

Plasma: Unterspritzung mit Buffy Coat

Wer beim Wort „Buffy Coat“ an den heißesten Mantel-Trend der Saison denkt, ist auf dem Holzweg. Denn das Buffy Coat gilt in der ästhetischen Medizin als pures Gold. Zum Einsatz kommt es in der regenerativen Plasma-Therapie.

Klingt Alles wahnsinnig kompliziert, ist aber eine der effektivsten Methoden der Unterspritzung mit Eigenblut und bringt die Haut zum Strahlen.

Wie wird Buffy Coat gewonnen?

Wird Blut zentrifugiert, zerlegt es sich in seine einzelnen Bestandteile: das Plasma, Leukozyten, Thrombozyten und Erythrozyten. Daraus wird das begehrte Buffy Coat: ein wenig Plasma und Leukozyten mit einem Minimum des Blutserums. Das Buffy Coat macht weniger als 1 % des Gesamtvolumens der Blutprobe aus und enthält Blutplättchen und die meisten der weißen Blutkörperchen. Warum aber sind die Plättchen eigentlich so wichtig? Sie verfügen über viele wesentliche Wachstumsfaktoren, die die Zellregeneration und Wundheilung beschleunigen – und zaubern so eine schöne Haut von innen heraus.

Wirkung der Plasma-Technik: Mit Eigenblut die Haut strahlen lassen

Das Plasma aktiviert die bindegewebsbildenden Zellen und steigert die Bildung von wertvollen Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure in der Haut. Plasma startet einen natürlichen Prozess der Geweberegeneration. Zudem kommt eine entzündungshemmende Wirkung. Die Hautqualität wird durch das state-of-the-art Verfahren verbessert: Festigkeit, ein ebenmäßiger Hautton, verminderte Pigmentierung und die Verbesserung feinster Fältchen sind das Ergebnis.

Vielfältige Anwendungsbereiche

Die Unterspritzung mit Plasma kann flächig im Gesicht erfolgen, jedoch auch am Hals, Dekolleté und am Handrücken. Genauso kann eine Verjüngung der Augenpartie erzielt sowie Narben effektiv behandelt werden sowie dunkle Augenringe verbessert werden.

Die Behandlung

Das KIPROV-Team beschäftigt sich schon viele Jahre mit der Anwendung von Plasma in der ästhetischen Medizin und ist auf diesem Gebiet ein Vorreiter. Unsere Ärzte führen diese Behandlung mit Buffy Coat europaweit durch, da die spezielle Aufbereitung des Eigenblutes aufwendig ist.

Viele unserer Patienten kommen etwa 15-30 Minuten vor dem Termin, um eine örtlich betäubende Salbe auftragen zu lassen. Die Behandlung selbst dauert rund 40 Minuten und es ist nur mit einer geringen Ausfallszeit und mit kleinen blauen Flecken zu rechnen.

 

 

Skinbooster: Tiefenhydration für bessere Hautqualität

Promis wie Beyoncé oder Sharon Stone schwören bereits auf den innovativen Skinbooster Restylane Vital – so wie unser KIPROV-Ärzteteam, wenn es um die Verbesserung Ihrer Hautqualität geht. Mit dem innovativen Skinbooster Restylane, der eine stabilisierte Form der Hyaluronsäure enthält, bringen wir Ihre Haut zum Strahlen. Denn nicht nur reifere oder sonnengeschädigte Haut wird dank der flüssigen Wunderwaffe wieder strahlend schön, sondern auch junge und empfindliche Haut bekommt mit der Tiefenhydration einen absoluten Beauty-Kick.

Effektiver Feuchtigkeitsspender mit Hyaluron

Während herkömmliche Cremes, die auf der Haut angewendet werden, nur eine oberflächliche Feuchtigkeitsversorgung für eine sehr kurze Zeit bewirken, sorgt die Behandlung mit Restylane Vital für eine nachhaltig verbesserte Spannkraft und Geschmeidigkeit der Haut – quasi eine „Feuchtigkeitsmaske von innen“.

„Bei der Behandlung werden feuchtigkeitsspendende Depots eines weichen Hyaluron-Gels in die Haut injiziert. So können wir mit nur wenigen Behandlungen – einer Erstbehandlung und 1 bis 2 Aufbaubehandlungen – das gesamte Hautbild langanhaltend verbessern.“, so Dr. Hajnal Kiprov.

Stabilisierte Hyaluronsäure als Zauberelexier

Hyaluronsäure saugt Feuchtigkeit wie ein Schwamm auf und bindet sie. Nur ein Gramm Hyaluron kann bis zu 6 Liter Wasser binden. Die Haut wird aufgepolster, Unebenheiten und Falten gemildert. Restylane Vital Skinbooster wurden extra dafür entwickelt, in jeder Lebensphase die Schönheit der Haut mit stabilisiertem Hyaluron nachhaltig zu betonen.

„Bei dieser Methode geht es nicht um eine Faltenkorrektur, sondern um eine sanfte Verbesserung der Hautqualität, egal in welchem Alter, egal ob Mann oder Frau. Neben dem Gesicht werden auch empfindliche Bereiche wie Hals, Dekolleté oder Hände wieder geschmeidig und zart.“, erklärt Dr. Kiprov.

Glow-Effekt für deutlich frischeres Aussehen

Die Behandlung ist für alle Hauttypen geeignet und hilft den Patienten auch bei Aknenarben, ihr Hautbild wieder zum Strahlen zu bringen. In einem ausführlichen Beratungsgespräch gehen wir mit Ihnen die Behandlung Schritt für Schritt durch und entwickeln einen individuellen Behandlungsplan. Wir nehmen uns Zeit, um auf Ihren Hauttyp einzugehen und wählen auch Kombi-Therapien mit Ihnen aus, denn unsere Erfahrung zeigt zum Beispiel, dass Skinbooster in Verbindung mit Plasmaneedeling zu besonders schönen Ergebnissen führt.

 

Wir freuen uns, Sie zu einem Beratungstermin in der Privatklinik KIPROV begrüßen zu dürfen.

Thermalifting: Beautyhit aus den USA bei KIPROV

In den USA hat das sogenannte Thermaliftigung mit der neuen Comfort Pulse Technology (CPT) schon längst die Herzen der Stars wie Model Linda Evangelista oder Orprah Winfrey erobert. Und das nicht ohne Grund, denn das Lifting ohne Skalpell ist nicht nur innovativ, sondern auch hoch wirksam. Deshalb bieten wir Ihnen den Beautyhit „Thermage“ auch in der Privatklinik KIPROV an und sind europaweit sogar einer der größten Anbieter. Die Resultate sprechen für sich: gestraffte Haut, geglättete Falten und aufgefrischte Gesichtskonturen – ganz ohne chirurgischen Eingriff.

Was steckt dahinter?

Bei der Thermage kommt, wie der Name schon verrät, Hitze beziehungsweise hochfrequente Radiowellen zum Einsatz. „Mit dem CPT ThermaTip werden in Form von Radiowellen kontrollierte Mengen an Hochfrequenzenergie in tiefe Hautschichten abgegeben. So wird das Kollagen und das darunterliegende Gewebe gleichmäßig erwärmt!“, so Dr. Hajnal Kiprov. Durch die stetige Vibration des Tips, mit dem die Radiowellen übertragen werden, ist das Schmerzempfinden gering. Die Vibration lässt sich individuell einstellen, das bedeutet noch bessere Ergebnisse und einen höheren Komfort.

Langfristiges Ergebnis mit nur einer Anwendung

Dr. Kiprov: „Die Haut baut konstant und über einen längeren Zeitraum neues, körpereigenes Kollagen auf. So wird die Haut mit der Zeit noch schöner, straffer und strahlender!“ Langzeitwirkung garantiert. Neueste Studien haben gezeigt, dass der Verjüngungseffekt von Thermage bis zu sieben Jahren anhält.

Vielfältige Einsatzmöglichkeit

Das Spektrum für eine Thermagebehandlung ist breit gefächert. Besonders bei schlaffen Hautpartien an Wangen, Kinn, am Körper (Bauch, Schenkel, etc.), sowie Gesichtsfältchen und hängenden Augenlidern ist die Methode effektiv. Die Behandlung ist auch zur Glättung der Nase-Kinn-Falte oder zur Korrektur der Kinnlinie optimal. Um schon vorzubeugen kann die Behandlung auch prophylaktisch anwenden und so ganz ohne OP die Zeit anhalten.

 

Nach der Behandlung sind Sie sofort wieder einsatzfähig und können Ihren Tagesablauf wie gewohnt fortsetzen.

Filler: bye bye Fältchen

Unterspritzungen mit organischen Füllmaterialien wie zum Beispiel Hyaluronsäure lassen Falten verschwinden, bauen Volumen auf, wo es benötigt wird (z.B. Augenringe, Hohlwangen) und sorgen dafür, dass die Haut optimal durchfeuchtet wird. Das Resultat: eine pralle, schöne und jugendliche Haut.

Dank Unterspritzung können erste Fältchen, aber auch bereits ausgeprägte Falten abgemildert oder sogar vollständig zum Verschwinden gebracht werden. Denn wenn unser Lebensstil – viel Sonnenbestrahlung, Rauchen und schlechte Ernährung – die ersten Spuren hinterlässt, wird es Zeit zu handeln!

Erfahrung und ständige Weiterbildung für hervorragende Ergebnisse

Die Privatklinik KIPROV legt bei der Behandlung Wert auf sehr natürliche Ergebnisse, ganz nach dem Credo „Weniger ist mehr“ – und das seit mittlerweile 35 Jahren! Denn Dr. Hajnal Kiprov war 1982 die erste Ärztin in Österreich, die Falten mittels Unterspritzung behandelte.

Unser gesamtes Ärzteteam besucht regelmäßig Schulungen und Weiterbildungen, damit wir Ihnen immer die neusten „state-of-the-art“ Methoden anbieten können. Wer Angst vor Schmerzen hat, ist bei uns gut aufgehoben, denn wir arbeiten mit örtlicher Betäubung. Zusätzlich zu einer lokalen Betäubungscreme oder lokaler Betäubung verwenden wir lokale Vereisungsmethoden unmittelbar vor jedem Stich, sodass Sie ihn kaum bis gar nicht spüren! So nehmen wir uns für jeden Patienten ausreichend Zeit und sorgen dafür, dass Sie sich bei uns rundum wohlfühlen.

So funktioniert’s

15-30 Minuten vor dem Termin tragen wir auf Wunsch eine örtlich betäubende Salbe auf. Mit wenigen kleinen Stichen wird die ausgewählte Substanz dann in die Fältchen oder den Volumsdefekt gespritzt. Viele unserer Füllmaterialien enthalten selbst schmerzlindernde Lokalanästhesie für eine möglichst schmerzlose Behandlung.

Nur die höchste Qualität

In den beiden KIPROV Privatkliniken in Wien Hietzing und Am Graben verwenden wir ausschließlich klinisch geprüfte Materialien zur Unterspritzung:

  • Hyaluronsäure: eine natürliche, körpereigene Substanz, die Wasser in der Haut bindet und so der Haut neue Feuchtigkeit verleiht, wodurch Falten reduziert werden
  • Milchsäure: regt die Kollagensynthese nachhaltig an und führt somit zu einem Volumenaufbau im Gesicht. Einsatzgebiete: vor allem bei der flächigen Unterfütterung im Bereich der Jochbeine, Hebung der Wangen oder Konturgebung der Kinnlinie
  • Großartige Zukunftsperspektive: Anregung der Regenerationsfähigkeit der Haut auf natürliche Weise! Durch Eigenfett und Stammzellen sowie Eigenbluttherapie werden Wachstumsfaktoren aktiviert, dadurch erhalten eingefallene und schlaffe Gesichtsbereiche wieder mehr Volumen und das Gesicht mehr Jugendlichkeit. Schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe: denn das Eigenfett wird dort gewonnen, wo Sie es definitiv nicht haben möchten: von Ihren Fettpölsterchen!

Unser Ärzteteam wählt nach ausführlicher Beratung individuell abgestimmt den richtigen Filler für Sie!

Der glättende, volumengebende Effekt hält je nach Substanz etwa 6-18 Monate an oder ist im Fall von Eigenfettunterspritzung langfristig.

Mehr Infos finden Sie unter: www.kiprov.com/behandlungen/verjuengung/unterspritzungen/

Winterspeck? Nicht mit uns! Dank High Definition Fettabsaugung in der Privatklinik KIPROV

Die Privatklinik KIPROV setzt Standards – und das nicht erst seit Kurzem! Dr. Hajnal Kiprov gilt als Vorreiterin im Bereich der ästhetischen Medizin und hat bereits vor 30 Jahren die Fettabsaugung im Tumeszenz-Lokalanästhesie in Österreich eingeführt. Rund 10.000 Fettabsaugungen und stetige Modernisierungen der Methoden später, gilt die Fettabsaugung (Liposkulptur) bei Dr. Kiprov mehr denn je als eine der neuesten und sichersten Methoden gegen Sport- und Diät-resistente Fettpölsterchen.

Deshalb: Packen Sie Ihre viel zu großen Winterpullis ruhig wieder zurück in den Schrank, denn in diesem Winter gibt es absolut nichts zu kaschieren!

Jede Körperregion modellieren

Der Arzt ist wie ein Bildhauer, der die Proportionen wieder zurecht rückt. Ein größerer Bauch, Taille, Oberschenkel und Knie, Kinn- und Halsbereich können modelliert werden. Das Besondere an der Behandlung: Der Patient bleibt mobil und wir können schon während der Behandlung das Ergebnis besser einschätzen, um ein optimales Resultat zu erreichen. Der Eingriff erfolgt ambulant in Lokalanästhesie, wodurch der Patient mobil bleibt.

Dr. Hajnal Kiprov erklärt: „Für die Patienten bedeutet das eine in Studien nachgewiesene hohe medizinische Sicherheit. Die spezielle Absaugtechnik sorgt für ein bestmögliches ästhetisches Resultat.“ Durch das Ausbleiben einer Vollnarkose bedeutet das für die Patienten eine in Studien mehrfach nachgewiesene hohe medizinische Sicherheit.

Das Ärzteteam der Privatklinik KIPROV zieht eine Absaugung in Lokalanästhesie vor, weil der Patient ansprechbar ist, mobil und damit bessere Resultate erreicht werden können. Der Patient ist dabei nämlich nicht nur dem Risiko der Anästhesie ausgesetzt, sondern sie führt auch deutlich häufiger zu nicht zufriedenstellenden Resultaten.

Was bedeutet „High Definition“?

High Definition steht für eine gestraffte, gleichmäßige – eben schön definierte – Hautoberfläche. In der Privatklinik KIPROV gehen wir mit 30 Jahren Erfahrung auf jeden Patienten individuell ein und können während des Eingriffs erschlaffte Körperregionen nicht nur formen, sondern wie etwa beim Bauch diese Partien auch zusätzlich straffen.

„Bei uns steht der Patient im Mittelpunkt und wir nehmen uns für die Eingriffe Zeit. Mit Ihnen gemeinsam können wir einen individuellen Behandlungsplan erstellen und führen die Eingriffe mit der derzeit schonendsten und innovativsten Methode, eben in der sogenannten Tumeszenz-Lokalanästhesie durch“, so Dr. Kiprov.

Das Resultat der High Definition Liposkulptur kann sich nach nur einer drei- bis fünfstündigen Behandlung mehr als sehen lassen!

Wichtig zu wissen: Mit der Absaugung gewinnen Sie das wertvollste Unterspritzungsmaterial, das Sie haben können, weil Stammzellen und Wachstumsfaktoren aus dem Eigenfett gewonnen werden können. Dies ist die derzeit innovativste Möglichkeit, Ihr Gesicht zu verjüngen!

 

 

Ärgernis Pigmentflecken: Diese Treatments helfen wirklich

Sanft über das Gesicht gesprenkelte Sommersprossen gelten mittlerweile als Schönheitsideal. Der wie von der Sonne geküsste Look gilt aktuell als total angesagt – junge Frauen lassen sich Sommersprossen sogar tätowieren. Und auch für das perfekte Marylin Monroe-Makeup werden Muttermale sogar künstlich nachgeschminkt oder aufgeklebt. Pigmentflecken jedoch gelten als unliebsames Makel. Meist ab dem 50. Lebensalter sind sie plötzlich da. Bloß: Kaschieren lassen sie sich schlecht. Studien zeigen, dass man ein Gesicht mit solchen Störungen rund zehn Jahre älter einschätzt!

Ursache No. 1: UV-Strahlen!

Was man bei der Ursachenforschung wissen muss: Diese fleckige Hyperpigmentierung der Haut entsteht meist durch chronische UV-Bestrahlung. Exzessive Sonnenbäder, aber auch mangelnde Pflegeeinheiten, spielen eine Rolle. Durch die Sonneneinstrahlung kommt es zur einer Verklumpung von Pigmentzellen in der Haut. So entstehen unter der Haut Pigmente, die durch die erhöhte Melanin-Produktion als Flecken zum Vorschein treten.

Fleck ist nicht gleich Fleck

Auch Sommersprossen gelten als Hyperpigmentierung, genauso wie Sonnen- oder Altersflecken sind sie ungefährlich. Muttermale sollten jedoch regelmäßig von einem Dermatologen geprüft werden.  In unserer Ordination wird vor jeder Behandlung daher eine Beratung mit Hautcheck durchgeführt, um solche Pigmentstörungen zu begutachten.

Eine weitere Form der Hyperpigmentierung sind Melasmen, die häufig in der Schwangerschaft, der Menopause oder durch Einnahme der Anti-Baby-Pille in Kombination mit Sonnenbestrahlung auftreten. Meistens bilden sich die großflächigen Flecken auf der Stirn, über den Wangen und dem Mund – den am stärksten ausgesetzten Gesichtspartien.

Was hilft? Lasern!

Im Fall von Altersflecken empfiehlt sich in jedem Fall ein Besuch bei Dr. Kiprov: So lassen sich besonders sonnenbedingte Pigmentflecken mit einer gezielten Laserbestrahlung quasi wegradieren. In der Praxis werden die Pigmentstörungen mit neuesten Technologien bekämpft: Den Fraxel Dual Laser — der „Rolls-Royce“ unter den Lasersystemen — gibt es in Wien exklusiv bei Kiprov. Die Melanin-Ablagerungen unter der Haut werden damit einfach zerstört, aber auch Fältchen werden geglättet und die Poren verfeinert. Die Häufigkeit der Sitzungen variiert je nach Stärke der Hyperpigmentierung zwischen zwei bis fünf Behandlungen.

Schönheits-Geheimnis: Chemisches Peeling

Um den Teint wieder ebenmäßig zu machen, rät Dr. Kiprov auch zu einem chemischen Peeling: Pigmentierungen, Fältchen und unreine Haut werden mittels Salicyl- oder Fruchtsäure beseitigt, die Poren werden verfeinert und das Gesamtbild der Haut verbessert. Besonders wirksam ist ein sogenanntes „tiefes Peeling“ mit Trichloressigsäure. Eine Woche Auszeit muss man einplanen, dafür verschwinden die Pigmentierungen durch das Abschuppen aber schon nach einer Sitzung.

Um Pigmentflecken vorzubeugen und sie gar nicht erst entfernen lassen zu müssen, hilft vor allem eines: Konsequentes Eincremen mit hochprozentigen Sonnenblockern!

 

Schöne Beine – Was tun bei Krampfadern und Besenreisern?

In der Welt der Topmodels, wo Photoshop den perfekten Körper fürs Werbeplakat fabriziert, sind sie nie zu sehen: Krampfadern und Besenreiser. Doch Photoshop ist kein Tool fürs echte Leben und Krampfadern sind ein verbreitetes Problem, das auch im Herbst durch die Strumpfhosen noch zu sehen ist. Neben Krampfadern schlängeln sich auch Besenreiser oft unschön über die Waden. Auf den ersten Blick zunächst ein kosmetisches Ärgernis, Krampfadern und Besenreiser haben jedoch auch medizinische Bedeutung und brauchen ärztliche Untersuchung.

Bei KIPROV verwenden wir innovative Technologien, die schonender als traditionelle Methoden sind – aber gleich effektiv. So werden z.B. feine Besenreiser ohne Nadelstiche beseitigt. Wir berücksichtigen die individuellen Bedürfnisse unserer Patienten sowohl in gesundheitlicher als auch in ästhetischer Hinsicht und nehmen zudem alle Anwendungen ambulant vor.

Hier eine Auswahl unserer Venentherapien:

Closure Fast Verfahren und Sapheon– Schnell und effektiv

Von Krampfadern, die mit Schmerzen oder Schwellungen in den Beinen einhergehen, sind aufgrund eines venösen Rückstaus fast 2 Millionen Menschen in Österreich betroffen. Statt der klassischen operativen Behandlungstechnik wie dem „Venenziehen“, das Krankenhausaufenthalte und postoperative Schmerzen mit sich brachte, wendet KIPROV das Closure Fast Verfahren an. Nach Auffassung von Professor  Proebstle, dem weltweit Erstanwender dieser Technik, ist sie derzeit die wirksamste, sicherste und zugleich schonendste nicht-operative Behandlungsmethode gegen Krampfadern. Der erkrankte Stammvenenabschnitt wird durch Hitzeeinwirkung mittels Radiowelle unter lokaler Betäubung ausgeschaltet. Schon am nächsten Tag sind Sie wieder arbeitsfähig.

Zusätzlich zu diesen auf Hitze basierenden Radiowellenverfahren werden bei der Behandlung mittels Sapheon closure System mittels Acrylat-Kleber nicht funktionstüchtige Venen verschlossen. Im Anschluss müssen keine Stützstrumpfhosen getragen werden.

Besenreiser mit Laser loswerden

Dank Lasertechnik gibt es heutzutage auch sanfte und sichere Möglichkeiten, Besenreiser von den Beinen zu verbannen. Die Verödung mittels Icon-Gefäß-Laser hat sich darin bewährt, medizinisch unbedenkliche, aber kosmetisch störende, kleine venöse Gefäßerweiterungen zu entfernen. Das gebündelte Licht des Icons dringt in die Gefäße ein, erwärmt sie und verschließt sie dadurch in weiterer Folge. In den folgenden Wochen baut sie der Körper langsam ab. Klingt praktisch schmerzlos? Ist es auch. Die weiteren Vorteile: Keine Nadeln, kein Blut, keine Bandagen, keinerlei Ausfallszeit. Je nach Ausprägung der Besenreiser sind durchschnittlich drei Behandlungen im Abstand von 4-6 Wochen nötig.

Verödungstherapie

Eine altbewährte Behandlungsmethode von Krampfadern und Besenreisern ist die Schaumverödung. Durch kleine nahezu schmerzlose Einstiche wird ein Verödungsmittel in die Äderchen gespritzt, bei größeren Krampfadern auch Ultraschall-gezielt.

Im Anschluss sollten je nach Ausmaß der Therapie zwei bis sieben Tage lang Stützstrümpfe getragen werden. Danach steht schönen Beinen aber nichts mehr im Wege.